• 12. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Manchmal ist Twitter ein Ort, wo Wünsche wahr werden.

Twitter

Twitteria im Geburtstagsrausch28

  • Es ist mal wieder Zeit für einen Lovestorm auf Twitter. Diesmal geht es um den 10. Geburtstag eines Mädchens.

Twitter hat eine Reihe von Eigenschaften. Eine davon ist ganz wunderbar: Aus einer traurigen Situation kann binnen Stunden etwas Großartiges entstehen. So auch im Fall der Userin @FrauMausGrau. Die Mutter twitterte vor einigen Tagen frustriert, dass sie ihrer Tochter zum 10... weiter




Das Social-Media-Team der Wiener Polizei informiert 24 Stunden lang über Polizei-Einsätze. - © LPD Wien

Polizeieinsätze

Wiener Polizei startet 2. "Twitter-Marathon"3

  • Bis Sonntag um 7 Uhr lassen sich Streifeneinsätze mitverfolgen. Die Aktion kommt sehr gut bei den Usern an.

Wien. Die Wiener Polizei ist wieder unter die "Twitteranten" gegangen. Seit Samstag, 7.00 Uhr lassen sich über den Kurznachrichtendienst Twitter unter #24h133 24 Stunden lang alle Streifeneinsätze in der Bundeshauptstadt mitverfolgen. Ziel der Aktion, die 2017 erstmals ausprobiert wurde, ist es... weiter




Befragung

Google räumte Versäumnisse beim Datenschutz ein

  • Laut dem verantwortlichen Manager wurden "in der Vergangenheit Fehler gemacht".

Washington/Mountain View. Der weltgrößte Suchmaschinenbetreiber Google hat nach eigenen Angaben in der Vergangenheit seinen Nutzern keinen ausreichenden Datenschutz geboten. "Wir geben zu, dass wir in der Vergangenheit Fehler gemacht haben, aus denen wir gelernt haben"... weiter




Eva Zelechowski ist Online-Redakteurin der Wiener Zeitung. - © Christian Lendl

Kommentar

Wir brauchen mehr Lovestorms66

  • Eine Twitter-Motivationsaktion für einen Schüler geriet etwas außer Kontrolle. Ein Kommentar über die Dynamik und Relevanz von Lovestorms.

In dieser Woche erlebte Austrotwitter wieder ein kleines Beben. Anders als sonst empörte sich die österreichische Twitter-Community diesmal nicht, sondern jubilierte. Eine Daumendrück-Aktion für den 16-jährigen Schüler Maximilian am Tag seiner Latein-Wiederholungsprüfung schlug größere Wellen als erwartet. Ohne dass er es selbst initiierte... weiter




Trump reagiert mit einer wütenden Rede auf den Beitrag in der "New York Times". - © reuters/Leah Millis

Donald Trump

Keine Diener ihres Herrn13

  • Offenbar unterlaufen seine engsten Mitarbeiter die Befehle von Donald Trump.

Washington/Wien. (klh) Die Sheriffs sind noch Fans des Präsidenten. Zumindest die, die Donald Trump im Weißen Haus empfangen hat. Mit Applaus, Gelächter und Jubel begleiteten sie eine Rede, die der Präsident vor ihnen hielt und die war, wie Trump-Reden zumeist sind: Eine Mischung aus Eigenlob und wütenden Angriffen auf seine Gegner... weiter




Der ehemalige Grün- und nachmalige ÖVP-Politiker will als wilder Abgeordneter weitermachen. - © APAweb / Herbert PfarrhoferVideo

ÖVP

Parlamentsklub schließt Dönmez aus13

  • Sexistischer Tweet des ÖVP-Nationalratsabgeordneten stieß auf massive Kritik.

Wien. Der ÖVP-Parlamentsklub hat Efgani Dönmez ausgeschlossen. Der ÖVP-Nationalratsabgeordnete hatte am Wochenende einen Tweet gegen die deutsche SPD-Politikerin Sawsan Chebli verfasst und ihr im Zusammenhang mit ihrer Karriere sexuelle Gefälligkeiten unterstellt... weiter




"Ich glaube, Google und Twitter und Facebook bewegen sich auf sehr besorgniserregendem Boden und sie müssen vorsichtig sein. Es ist nicht fair gegenüber großen Teilen der Bevölkerung", sagte Trump - © APAweb/REUTERS, Leah Millis

Angriff

Google und Twitter sollten besser vorsichtig sein7

  • US-Präsident Donald Trump hat den großen Internet-Konzernen unfaire Praktiken und China das Hacken der Clinton-Mails vorgeworfen.

Washington. US-Präsident Donald Trump hat den großen Internet-Konzernen Google, Facebook und Twitter unfaire Praktiken vorgeworfen und sie gewarnt, künftig vorsichtiger vorzugehen. "Ich glaube, was Google und was andere tun, wenn man sieht, was bei Twitter und Facebook vor sich geht, sie sollten besser vorsichtig sein... weiter




Die Ausschussmitglieder werden Twitter-Chef Jack Dorsey dazu befragen, wie Twitter mit Inhalten umgehe. - © APAweb/AP, Richard Drew

Zensurvorwurf

Twitter-Chef sagt vor Kongressausschuss aus1

  • Nach Kritik und Vorwürfen von US-Präsidenten Donald Trump stellt sich der Chef des Netzwerkes Anfang September den Fragen.

Washington. Nach dem Zensur-Vorwurf von US-Präsident Donald Trump gegen die Betreiber Sozialer Netzwerke stellt sich Twitter-Chef Jack Dorsey den Fragen von Kongressabgeordneten. Der Konzernleiter werde am 5. September vor dem Energie- und Handelsausschuss des Repräsentantenhauses aussagen, teilte das Gremium am Freitag mit... weiter




Hunderte gefälschte Profile wurden entdeckt und gesperrt. - © APAweb / AFP, Lionel Bonaventure

Facebook

Desinformationskampagne gestoppt5

  • Die Kampagnen wurden nach Russland und in den Iran zurückverfolgt. Auch Twitter erhebt Manipulationsvorwürfe.

Menlo Park/San Francisco/Washington. In der Cyberwelt der USA wird kräftig aufgeräumt. Nach einem entschiedenen Vorgehen von Microsoft gegen Hacker ist jetzt auch Facebook gegen Beeinflussung von außen vorgegangen. Das Online-Netzwerk hat nach Darstellung seiner Chefs Mark Zuckerberg den nächsten Versuch aufgedeckt... weiter




Fake News und Hassbotschaften bremsen Twitters Wachstum. - © APAweb, HELMUT FOHRINGER

Soziale Medien

Twitter erleidet Facebook-Schicksal2

  • Weniger Nutzer des Dienstes - Anleger stoßen Aktie ab.

San Francisco. Fake News und Hassbotschaften bremsen Twitters Wachstum. Auf Druck der Behörden in mehreren Ländern säubert der Kurznachrichtendienst seine Internetplattform von Falschkonten und nimmt dafür sinkende Nutzerzahlen in Kauf. Das machte das Management am Freitag deutlich - und trieb damit die Anleger in Scharen davon... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung