• 18. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Zwischen Sanftmut und Allegorien auf politischen Wahnsinn: Paul McCartney. - © MPL/Mary McCartney

Pop

Friedenspfeifen und Widerständchen10

  • Paul McCartney ist wieder da. Am Freitag erscheint mit "Egypt Station" sein erstes Album seit fünf Jahren.

Erst vor zwei Monaten hat Paul McCartney seine eigentlichen Qualitäten als Elder Statesman des Pop und wandelndes Musikmonument mit Bassgitarre wieder im großen Stil erklärt. Der 76-jährige Ex-Beatle schafft es ganz einfach, seinen Jüngern und großen Teilen der Laufkundschaft ein gutes Gefühl zu vermitteln... weiter




McCartneys bisher letztes Album "New" erschien 2013. Er und Ringo Starr sind die einzigen heute noch lebenden Mitglieder der Beatles. - © APAweb/AFP/Getty Images, Spencer Platt

Album

Paul McCartney meldet sich zurück7

  • Mit "Egypt Station" erscheint im September seit fünf Jahren ein neues Album.

New York. Paul McCartney veröffentlicht zum ersten Mal seit fünf Jahren ein neues Album. Es erscheint am 7. September und heißt "Egyt Station", wie der Ex-Beatle am Mittwoch bekanntgab. Seinen Angaben zufolge handelt es sich dabei um eine Art musikalischer Reisebericht, bei der jedes Lied künstlerisch neue Gebiete erkundet... weiter




Paul McCartney wird am 18. Juni 75. Philip Norman hat ihn lebendig und ausgewogen porträtiert. - © Mary McCartney

Pop

Kein Mainstreampopper8

  • Zum 75. Geburtstag von Paul McCartney erscheint die deutsche Übersetzung einer Biografie von Philip Norman, die den Musiker auch abseits der Beatles beleuchtet.

Dem Popstar wurde anlässlich seines 50. Geburtstags ein ausnehmend guter Erhaltungszustand attestiert. "Sein Gesicht wirkte noch immer jungenhaft, sein Lächeln überschwänglich und schelmisch - dazu hob er stets beide Daumen -, seine braunen Augen strahlten die Lebensfreude eines jungen Hundes aus, seine Stimme die alte Leichtigkeit und Reinheit... weiter




Musikrechte

Burgtheater-Kritik im Rohbericht des Rechnungshofs

Wien. Harte Kritik an der früheren Geschäftsführung des Burgtheaters übt der Rechnungshof (RH) in seinem kürzlich fertiggestellten Rohbericht. Laut "Die Presse" werde darin "ein desaströses Bild" mit "haarsträubenden Unzulänglichkeiten" gezeichnet. Aufgrund völlig mangelhafter Kontrolle habe sich die Finanzmisere während der Geschäftsjahre 2008/09... weiter




Pop-Musik

Sir Paul singt für fleischlosen Montag2

  • McCartney veröffentliche vor Klimaschutz-Gipfel Video-Clip.

New York/London. Ex-Beatle Paul McCartney (72) macht Werbung für einen weltweiten Veggie-Day: Der britische Musiker hat für sein Video zum Lied "Meat Free Monday" viel prominente Unterstützung bekommen. Unter anderem macht Model-Legende Twiggy (65) und Texas-Frontfrau Sharleen Spiteri darin mit... weiter




Virusinfektion

McCartney muss sich schonen

  • Musiker auf dem Weg der Besserung.

Tokio. Beatles-Legende Paul McCartney ist nach einer Virusinfektion in Japan nach Angaben seiner Sprecher auf dem Wege der Besserung. Der 71-Jährige sei in einem Krankenhaus in Tokio erfolgreich medizinisch behandelt worden, teilte die PR-Agentur Nasty Little Man am Freitag mit. Er werde bald völlig wieder hergestellt sein... weiter




Kein Umbruch in dem Sinn: Paul McCartney beglückt seine Fans mit einem neuen Album. - © Mary McCartney

Album

Neu oder: eine Behauptung1

  • McCartneys Neue heißt "New" und klingt doch sehr vertraut.

"New" ist ein starkes Stück - vor allem als Behauptung. Immerhin war schon alles einmal da. Auch und gerade die Vergangenheit oder, sagen wir, Sir Paul McCartney. Fans von Paul McCartney finden das ziemlich gut. Man braucht gerade in einer täglich komplizierter werdenden Welt ein kleines bisschen Sicherheit. Neuigkeiten stiften Verwirrung... weiter




Popkulturelles Allgemeingut in musealer, zwischendurch aber doch bewegender Darbietung: Paul McCartney in Wien. - © apa

Pop

Sehnsucht nach gestern7

Es ist nicht alles schlecht an der Vergangenheit. Die von Sir Paul McCartney im Wiener Ernst-Happel-Stadion vor 27.000 Fans nostalgisch besungenen 60er Jahre etwa dürfen im Rückblick durchaus positiv bewertet werden. Es war die Zeit des ungeschützten Geschlechtsverkehrs und einer auch im britischen Mutterland nach oben zeigenden Formkurve der... weiter




"Ich liebe diese Stadt so sehr. Es macht mich immer glücklich, hierher zu kommen, weil ich hier immer eine gute Zeit habe." Yoko Ono über Wien. - © EPA

Angewandte

"Ich danke Paul McCartney"9

  • Yoko Ono über das Ende der Beatles, ihre Liebe zum Tanz und Twitter.

Wien. Zum Jahrestag ihres ersten Zusammentreffens mit John Lennon (am 9. November 1966) verabredete sich Yoko Ono mit der "Wiener Zeitung" im Wiener Hotel Sacher. Jenem Ort, an dem sie 1968 - in einen Sack gehüllt und an der Seite ihres Mannes - "die totale Kommunikation" praktizierte. Kurz vor ihrem 80... weiter




Paul McCartney

Paul McCartney angeblich fast mit Helikopter abgestürzt

  • Flug nach Buchvorstellung seiner Tochter.

London. Ex-Beatle Paul McCartney (70) ist nach britischen Medienberichten im Mai nur knapp an einem Hubschrauberabsturz vorbeigeschrammt. Er sei mit seiner Ehefrau Nancy Shevell (52) in einem gecharterten Hubschrauber von einer Buchvorstellung seiner Tochter Mary in London in sein Anwesen in East Sussex unterwegs gewesen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung