• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das Petitionsrecht gibt es auf Bundesebene schon lange, in Wien hat sich nun erstmalig ein Petitionsausschuss konstituiert. - © apa

ÖVP

Die Bitte des Bürgers als heiße Kartoffel1

  • Wiener ÖVP brachte Petition zur Mariahilfer Straße ein.

Wien. Der von allen Wiener Parteien lang ersehnte Petitionsausschuss hat am Mittwoch kaum seine erste Stunde verbracht, schon sorgte das Recht auf Mitbestimmung für Aufregung. Die Wiener ÖVP vermutete nämlich, dass der Ausschuss nur dem Schein diene und die SPÖ im Grunde wichtige Petitionen abwürgen will... weiter




Wiener Volksbefragung 2013

FPÖ sieht Befragungsergebnisse gegen SPÖ gerichtet

  • Für ÖVP-Chef ist Zahl der ungültigen Stimmen ein Erfolg seiner Partei.

Wien. Die Rathaus-Opposition, welche nicht müde wurde, die Volksbefragung in den vergangenen Wochen zu geißeln, sparte am Dienstag nicht gerade mit Kritik und Schadenfreude. Die FPÖ sah ob der aus ihrer Sicht geringen Wahlbeteiligung einen "Bauchfleck" seitens Bürgermeister Häupl... weiter




Mehr Eigenverantwortung in der Stadt fordert Juraczka. - © Urban

Wien

"Eine Lösung wird es nie geben"1

  • Manfred Juraczka über Parkpickerl, U-Bahn-Ausbau und Bürgertum

"Wiener Zeitung":Sind Sie zufrieden mit der Fragestellung zur Parkraumbewirtschaftung? ManfredJuraczka: Nicht wirklich. Die Stadtregierung hat zunächst 150.000 Unterschriften negiert und uns über die Fragestellung bis zuletzt im Unklaren gelassen. Die nunmehrige Frage zum ruhenden Verkehr wirft mehr Fragen auf als sie beantwortet und soll... weiter




Innere Stadt

Stenzel-Vertreterin wechselt zu Team Stronach1

Wien. Jessi Lintl, Stellvertreterin von Ursula Stenzel als Bezirksvorsteherin in der Inneren Stadt, wechselt von der ÖVP ins Team Stronach. Sie soll die Wiener Landesgruppe aufbauen, teilte ihre neue Partei Donnerstagabend mit. Lintl kündigte zudem an... weiter




Christian Rösner ist Leiter des Wien Ressorts. - © Stefan Joham

Michael Häupl

Nicht das Ergebnis war das Ziel, sondern der Prozess7

Die Ergebnisse der Wiener Charta mögen für manche dürftig ausgefallen sein - zumal Bürgermeister Michael Häupl zu Beginn des Jahres "Klare Antworten" und "Wiener Positionen zum Zusammenleben" angekündigt hatte. Allerdings war nie das Ergebnis das Ziel der Charta... weiter




ÖVP-Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel - © APAweb / Herbert Pfarrhofer

Radwege

Stenzel will Ring-Radweg im Winter sperren2

  • Alleebäume laut ÖVP-Politikerin durch Streuung gefährdet.

Wien. Am heutigen Donnerstag wird ein weiterer Abschnitt des neuen äußeren Ring-Radwegs in Wien eröffnet - für City-Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel alles andere als ein Grund zum Feiern. Denn die erklärte Gegnerin des rot-grünen "Luxusradwegs" befürchtet einmal mehr massive Schäden für die Bäume entlang der Prachtstraße... weiter




Zu wenig Aufenthaltsmöglichkeit für Fußgänger, zu wenig Platz für Lieferanten, doch die ÖVP will alles beim Alten belassen.

Umfrage

"Soll so bleiben, wie es ist"

  • Bezirksvorstehungen, Grüne und Wirtschaftskammer für Umgestaltung.

Wien. (rös) "Es soll alles so bleiben, wie es ist auf der Mariahilfer Straße" - das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage, die die Wiener ÖVP durchgeführt hat. Von 30.000 angeschriebenen Bewohnern des 6. und 7. Bezirkes haben 3000 geantwortet - und von denen sehen 63 Prozent keinen Veränderungsbedarf auf der Einkaufsstraße... weiter




Einziger Kandidat: Manfred Juraczka, nicht-amtsführender Stadtrat, dirigiert die ÖVP-Wien. apa/Hochmuth

Wien

Stunde null für die Wiener ÖVP1

  • Manfred Juraczka wird neuer Obmann, er profitiert von niedriger Erwartungshaltung.

Wien. Der stetige Sinkflug in der Wählergunst; der hohe Obmann-Verschleiß, der im Herbst im entnervten Rücktritt von Christine Marek gipfelte; dazu eine erschreckend schwache Kampagnenfähigkeit: Die Wiener ÖVP ist binnen weniger Jahre vom gewaltigen Stimmenbringer für einen schwarzen Bundeskanzler (2002) zu einer am Rande der Bedeutungslosigkeit... weiter




Fritz Aichinger: Neu an der Spitze des VP-Rathausklubs. - © www.diguz.at; / Gudrun Krieger

Wien

"Ich bin keine Krisenfeuerwehr"2

  • Aichinger will jüngere Bezirkschefs und Sebastian Kurz als künftigen Obmann in Wien.

"Wiener Zeitung": Für den Posten als Klubobmann geben Sie alle Funktionen auf - unter anderem den Job als Handelsobmann. Da muss man fast fragen, ob Sie noch bei Trost sind. Einige Ihrer Parteifreunde sind zuletzt so schnell wie möglich aus Wien verschwunden. Fritz Aichinger: Ich weiß ganz genau, was ich mache... weiter




Einer kommt, einer geht, einer bleibt: Klubchef Aichinger (l.) gewählt, Flicker (r.) dürfte Tschirf (M.) folgen. Fotos:Krieger, apa, vp

Wien

"Spindelegger braucht Leadership"

  • Suche nach Wiener ÖVP-Obmann als große Nagelprobe für ÖVP-Chef.
  • Aichinger im Klub gewählt - aber Exodus hält an.

Wien. Kopfschütteln, ratlose Gesichter, verzweifeltes Lächeln - und immer wieder ein Satz: "Ich weiß nicht, wer sich das antun möchte." Hört man sich dieser Tage in der Wiener ÖVP über Nachfolge-Kandidaten für die zurückgetretene Ex-Parteichefin Christine Marek um, bekommt man keine schlüssigen Antworten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung