• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Das Antreten des Team Stronach bei der Landtagswahl in Niederösterreich (3. März) versetzt die ÖVP offenbar in erhöhte Kampfbereitschaft. - © APAweb/Hans Punz/dapd

Team Stronach

Das ist Härte5

  • Landeräte attackieren regelmäßig "Baustellen" des Milliardärs.

St. Pölten. Das Antreten des Team Stronach bei der Landtagswahl in Niederösterreich (3. März) versetzt die ÖVP offenbar in erhöhte Kampfbereitschaft. Im Wahlkampf, der nun doch nicht so kurz ausfällt wie versprochen, fährt die Volkspartei jedenfalls einen Frontalangriff auf die Partei und deren Gründer und Spitzenkandidaten Frank Stronach... weiter




Laut neuen Umfragen könnte die ÖVP Niederösterreich bei den kommenden Landtagswahlen die absolute Mehrheit behalten. - © APAweb/Georg Hochmuth

ÖVP

NÖ-Wahl: ÖVP behält laut Umfrage absolute Mehrheit

  • OGM sieht SPÖ weiter abstürzen und Stronach bei sieben Prozent

St. Pölten. Rund einen Monat vor der niederösterreichischen Landtagswahl am 3. März sagt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts OGM für den "Kurier" voraus, dass die ÖVP ihre absolute Mehrheit verteidigen wird. Die Schwarzen kämen derzeit auf 51 Prozent, was ein Minus von rund drei Prozentpunkten gegenüber der letzten Wahl 2008 bedeuten würde... weiter




Der Grüne Peter Pilz schießt sich auf Finanzministerin Fekter ein. Als sie Innenministerin war, flossen Hunderttausende an Berater. - © apa

Peter Pilz

Schlecht beraten?1

  • Peter Pilz vermutet, dass ÖVP über Beratungsverträge Wahlkämpfe finanzierte

Wien. (sir/apa) Vor etwa sieben Jahren hat Karl Öllinger damit begonnen, nachzufragen. Seither schickt er regelmäßig Anfragen an die Ministerien, wie viel diese für Beratung und Studien ausgeben. "Es hat stark zugenommen", sagt Öllinger. "Vor allem den spezifischen Bereich der Strategie- und Kommunikationsberatung hat es vor 15 Jahren nur in... weiter




Landtagswahl Kärnten

Kärntner ÖVP droht ein Desaster6

  • Aktuelle Umfrage sieht Volkspartei mit neun Prozent nur auf Platz fünf.

Wien. Der Fasching in Kärnten steuert auf seinen Höhepunkt zu. Die Kärntner ÖVP hat derzeit allerdings wenig zu lachen. Bei der Landtagswahl am 3. März droht den Schwarzen ein Debakel. Ein erfolgreicher Neustart sieht anders aus. Nach der Korruptionsaffäre um Josef Martinz... weiter




Wie sag ich’s richtig? Maria Fekter soll sich als Innenministerin zu immensen Kosten "coachen" haben lassen. Die Rechnungen dafür bezahlte das Ministerium beziehungsweise der Steuerzahler. - © apa/Jäger

ÖVP

Massive Vorwürfe gegen Fekter16

  • Stadtzeitung "Falter" zitiert aus kritischem Rechnungshof-Bericht.

Wien. Die jetzige Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP) soll in ihrer Tätigkeit als Innenministerin freihändig Aufträge in Millionenhöhe an ÖVP-nahe Personen vergeben haben. Der "Falter" zitiert in seiner aktuellen Ausgabe aus einem Rechnungshof-Rohbericht, der nicht gerade freundlich klingt. Fekter war von Juli 2008 bis April 2011 Innenministerin... weiter




ÖVP

"Strasser ist nicht mehr Teil unserer Gesinnungsgemeinschaft"

  • Spindelegger: "Haben mit Strasser vor zwei Jahren gebrochen."

Wien/Straßburg. Die Regierungsmitglieder der ÖVP haben sich am Dienstag vor dem Ministerrat geschlossen einer Beurteilung des - nicht rechtskräftigen - Urteils gegen ihren ehemaligen EU-Mandatar und Innenminister Ernst Strasser verweigert. ÖVP-Chef Vizekanzler Michael Spindelegger machte klar... weiter




Berufsheer

Aufregung wegen Aussage über Frauen-Wehrpflicht

Wien. Die Aufregung war kurz, heftig - und ein wenig skurril. In einem Artikel in der "Krone" orakelte der Verfassungsrechtler Heinz Mayer, dass bei einer Beibehaltung der Wehrpflicht "in den nächsten fünf bis zehn Jahren" auch Frauen Präsenzdienst werden leisten müssen... weiter




Ein Archivbild vom Dezember 2012: Finanzlandesrat David Brenner, LHStv. Wilfried Haslauer, LH Gabi Burgstaller, der Leiter der Finanzabteilung des Landes Salzburg Eduard Paulus und Rechnungshofpräsident Josef Moser. - © APAweb/Neumayr/MMV

Finanzen

Wahlkampf statt Lösungsversuch

  • Gegenseitige Anschuldigungen von SPÖ und ÖVP nach Arbeitsausschusssitzung der Salzburger Landesregierung.

Salzburg. Die Sitzung des Arbeitsausschusses der Salzburger Landesregierung am Montagvormittag dürfte bereits ganz im Zeichen des sich anbahnenden Landtagswahlkampfs gestanden sein. Landeshauptfrau Gabi Burgstaller und LHStv. Wilfried Haslauer zeigten sich in ersten Reaktionen mit dem Ergebnis des Treffens unzufrieden... weiter




Die ÖVP will eine rasche Lösung. Und rascher geht es ohne die für ein Verfassungsgesetz nötige Opposition und Nationalrat. - © apa

Michael Spindelegger

ÖVP setzt auf die Länder, der Rest auf die Verfassung

  • SPÖ, Grüne und FPÖ wollen eine verfassungsrechtliche Lösung.

Wien. ÖVP-Chef Michael Spindelegger zeigte sich am Donnerstag einmal mehr "schockiert" ob der Salzburger Finanzaffäre. Um derartiges künftig zu unterbinden, brauche es "rasch Regeln". Auch Finanzministerin Maria Fekter will "rasch handeln", Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll ist "an einer raschen Lösung interessiert"... weiter




Bürgerkrieg

Entlarvter Mythos, umkämpfte Person

  • Vor 75 Jahren nutzte Dollfuß eine Lücke in der Geschäftsordnung für die Ausschaltung des Parlaments.

Wien. "1933 scheint ein ungeliebtes Datum in unserem Geschichtskanon zu sein, das man besser nicht thematisiert." Der Wiener Zeithistoriker Oliver Rathkolb formulierte am Dienstag anlässlich einer Festsitzung des SPÖ-Parlamentsklubs zum 75. Jahrestag der Ausschaltung des Parlaments diese in Österreich nach 1945 über Jahrzehnte weit verbreitete... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung