• 22. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Verwundeter wird versorgt. - © afp/Hashimi

Taliban

Mehr als 100 Tote bei Gewaltwelle in Afghanistan1

  • Armee hat Lage weiterhin nicht im Griff.

Kabul. In Afghanistan verschlechtert sich die Sicherheitslage weiter: Bei einem Anschlag in der Hauptstadt Kabul und Gefechten in mehreren Provinzen sind mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen. In Kabul starben mindestens sechs Menschen, als ein Selbstmordattentäter am Montag einen Kontrollposten der Polizei angriff... weiter




Idlib auf einer Aufnahme vom 30. September. - © APAweb/AFP, KADOUR

Idlib

Im Geiste Al-Kaidas4

  • Pufferzone in letzter großer Rebellenhochburg soll Offensive der Regierung abwenden. Doch eine radikale Miliz droht mit Widerstand.

Idlib. (dpa) Die Gesichter der Männer in Uniform sind vermummt, als die syrischen Rebellen ihre Waffen in Anschlag bringen. Schüsse fallen, irgendjemand schreit kurze Befehle. Andere Szenen des Propagandavideos zeigen, wie Kämpfer, manche von ihnen bärtig, mit Schaufeln Gräben ausheben und Sandsäcke stapeln... weiter




Granaten seien in der Nacht und am Mittwochmorgen in der Umgebung von Jisr al-Shughur im Westen der Provinz eingeschlagen, teilte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. - © APAweb/AFP, Zein Al Rifai

Kämpfe

Syrische Armee greift Idlib an4

  • Russland bestätigte, seine Kampfflugzeuge hätten am Dienstag Stellungen der radikalislamischen Nusra-Front bombardiert.

Idlib. Die syrische Armee hat Beobachtern zufolge die letzte Rebellen-Hochburg Idlib angegriffen. Geschosse seien in der Nacht und am Mittwochmorgen rings um Jisr al-Shughur im Westen der Provinz eingeschlagen, teilte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit... weiter




Türkische Soldaten tragen einen im Kurdengebiet gefallenen Kameraden zu Grabe. - © afp

YPG

Türkische Armee beschießt Assad-Verbündete bei Afrin6

  • Syrische Milizen kommen Kurden zu Hilfe. Türkei verstrickt sich tiefer in den Krieg.

Damaskus/Afrin/Wien. Einheiten des syrischen Regimes sind am Dienstag militärisch mit der türkischen Armee in Konflikt gekommen. 300 bis 400 Milizionäre der Hisbollah, die Seite an Seite mit der syrischen Armee kämpfen, sind im Konvoi in die kurdische Stadt Afrin einmarschiert. Nach türkischem Artilleriebeschuss zogen sich die Kräfte wieder zurück... weiter




Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan kündigte am Samstag an, die türkische Armee werde nach der Einnahme der kurdisch kontrollierten Region Afrin in Richtung der südlich gelegenen Provinz Idlib marschieren, die von syrischen Rebellen kontrolliert wird. - © APAweb/AP, Yasin Bulbul

Kämpfe

Türkische Armee will weiter in Syrien vorrücken17

  • "Türkei und das syrische Regime fürchten die Demokratisierung, die wir vorantreiben"

Damaskus. Eine Woche nach Beginn der Offensive gegen die kurdische Miliz YPG in Nordwestsyrien will die Türkei den Einsatz auf weitere Landesteile ausweiten. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan kündigte am Samstag an, die türkische Armee werde nach der Einnahme der kurdisch kontrollierten Region Afrin in Richtung der südlich gelegenen Provinz... weiter




Kämpfe

Luftverkehr an libyschem Flughafen unterbrochen

  • Wegen Kämpfen zwischen verfeindeten Milizen. Das Gesundheitsministerium spricht von fünf Toten und 18 Verletzten.

Tripolis. Wegen Kämpfen zwischen verfeindeten Milizen ist der Flugverkehr am internationalen Flughafen in Tripolis zeitweise eingestellt worden. Am Mittwochmorgen habe es Gefechte in der Nähe des Flughafens gegeben, teilte der stellvertretende Transportminister, Hisham Abu Shkiwat, mit. Später sei der Flugverkehr wieder aufgenommen worden... weiter




Ein Bub in Aleppo trauert um einen bei einem Bombenangriff getöteten Verwandten. - © afp

Aleppo

"Der Widerstand kollabiert"2

  • Kräfte Assads erobern große Teile im Osten Aleppos. Rebellen befinden sich in verzweifelter Lage.

Moskau/Damaskus. Im Osten Aleppos zeichnet sich eine Entscheidungsschlacht ab. Nach russischen Angaben hat die syrische Armee fast die Hälfte des bisher von Rebellen und Extremisten beherrschten Stadtteils zurückerobert. In den vergangenen 24 Stunden sei den Kräften des Regimes ein Durchbruch in dem Kampf gelungen... weiter




Autobome

Sechs Tote bei Anschlag in Südosttürkei1

Diyarbakir. (apa) Bei einem Autobombenanschlag auf eine Polizeistation in der südosttürkischen Provinz Diyarbakir sind mindestens sechs Menschen getötet und 39 verletzt worden. Türkische Behörden machen die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) für den Angriff im Distrikt Cinar in der Nacht auf Donnerstag verantwortlich... weiter




Aufbau der Milan-Rakete bei der 12. Peschmerga-Division. - © sve

Irak

Sadus Plastikkoffer

  • Im Norden des Irak kämpfen Kurden seit Jahrzehnten für ihren eigenen Staat. Derzeit scheinen sie ihrem Ziel so nah wie nie.

Bagdad. "Wir sind bereit", salutiert ein junger Soldat mit dem Namen Foad vor dem Kommandeur und bittet nach draußen. Vor dem Hauptquartier der Brigade 12 der Peschmerga haben sich fast 40 kurdische Kämpfer versammelt, um ihre neuen Waffen aus Deutschland zu präsentieren. Die G36-Gewehre seien viel besser als die alten Kalaschnikows, sagen sie... weiter




Urteil

18-Jähriger wollte IS-Kämpfer werden: 15 Monate teilbedingt

Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land ist am Dienstag in Linz zu 15 Monaten Haft, davon zehn bedingt, verurteilt worden. Er soll vorgehabt haben, nach Syrien zu gehen und sich dem IS anzuschließen. In Istanbul überlegte er es sich jedoch anders, seine Eltern holten ihn ab... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung