• 18. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

River-Plate-Spieler feiern den Sieg in Madrid. - © APAWeb / AFP

Fußball

River Plate sichert sich Sieg bei Copa Libertadores1

Madrid/Buenos Aires. River Plate hat sich am Sonntag in Madrid zum vierten Mal die Copa Libertadores, die südamerikanische Champions League gesichert. Das wohl umstrittenste Endspiel in der Geschichte des Bewerbs endete mit einem 3:1-Sieg gegen den Erz- und Buenos-Aires-Stadtrivalen Boca Juniors nach Verlängerung... weiter




Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel und der US-Präsident Donald Trump beim Handshake am zweiten Verhandlungstag des Gipfels. - © APAweb, AFP, SAUL LOEB

G-20-Gipfel

Staaten einigen sich auf gemeinsame Erklärung9

  • Einige Kompromisse sind enthalten. USA verweigerten die Formulierung "multilateral".

Buenos Aires. Beim G-20-Gipfel in Buenos Aires haben sich die Staats- und Regierungschefs auf eine gemeinsame Abschlusserklärung verständigt. Bei wichtigen Themen wie Handel, Klimaschutz und Migration mussten starke Meinungsunterschiede allerdings hinter Kompromissformeln versteckt werden... weiter




Der argentinische Mauricio Macri und der südkoreanische Präsident Moon Jae-in. - © APAweb, Reuters, ANDRES MARTINEZ CASARES

Buenos Aires

G-20 ringen hart um einheitliche Linie3

  • Bei den Themen wie Klimaschutz und Welthandel prallen beim Gipfel in Argentinien Welten aufeinander.

Buenos Aires. Die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Industrienationen ringen in Argentinien um ihre Handlungsfähigkeit. Das Zustandekommen einer gemeinsamen Abschlusserklärung, insbesondere zu den Streitthemen Welthandel, Klimaschutz und Migration, war zum Ende des ersten Gipfeltages noch völlig in der Schwebe... weiter




22.000 Polizisten sichern den G20-Gipfel in Buenos Aires. - © reuters

Buenos Aires

Der Gipfel der Zwietracht

  • G20-Treffen in Buenos Aires: Die Welt blickt mit Spannung auf US-Präsident Donald Trump und Chinas Xi Jinping.

Buenos Aires. (red) Unter enormen Sicherheitsvorkehrungen startete am Freitag der G20-Gipfel in Buenos Aires. Rund 22.000 Polizisten und 3000 Soldaten riegelten das Veranstaltungsgelände ab, die Stadtviertel Recoleta und Palermo gleichen seither einer Festung... weiter




20181129ball - © Getty/malerapasoGrafik

G20-Gipfel

Eine multilaterale Beziehungskrise1

  • Beim G20-Gipfel ist US-Präsident Donald Trump nicht der Einzige, der Gräben aufreißt.

Buenos Aires. (rs/reuters) Vom G20-Gipfel in Hamburg 2017 sind vor allem die hässlichen Bilder übrig geblieben. In der Hansestadt wurden Geschäfte verwüstet und Autos in Brand gesteckt, vermummte Demonstranten lieferten sich Straßenschlachten mit der Polizei... weiter




Argentinien

Weg mit der Bremse

  • Argentiniens neue Regierung schafft die unter Kirchner eingeführte Kapitalbeschränkung ab, der Peso verliert um 30 Prozent.

Buenos Aires. Die Geschichte der argentinischen Währung war schon immer eng mit der des US-Dollars verwoben. Vor gut fünfundzwanzig Jahren, 1989, koppelte der damalige argentinische Präsident Carlos Menem den heimischen Peso mit einem Wechselkurs von 1:1 an den US-Dollar, um der Hyperinflation im südamerikanischen Land Herr zu werden... weiter




Mit 51,4 Prozent fuhr Marci einen hauchdünnen Sieg ein. - © afp

Argentinien

Der Manager als Präsident

  • In Argentinien beendet der konservative Politiker Macri die Ära der peronistischen Präsidenten.

Buenos Aires. Der konservative Oppositionsführer Mauricio Macri hat die Stichwahl in Argentinien gewonnen und damit die Ära peronistischer Regierungen beendet. Auf den 56 Jahre alten Bürgermeister von Buenos Aires entfielen am Sonntag nach Auszählung von 99 Prozent der abgegebenen Wahlzettel 51,4 Prozent der Stimmen... weiter




Olympia in Japan hat nicht nur Fans, wie dieses veränderte und im Internet kursierende Logo beweist. - © Facebook

Olympische Spiele

Drei Städte, viele Probleme1

  • Bei der Vergabe von Olympischen Spielen geht es um mehr als Sport.

Buenos Aires. Istanbul, Madrid oder Tokio? In der Nacht auf Sonntag fällt bei der 125. Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees die erste wichtige Zukunftsentscheidung, jene nach dem Ausrichter der Sommerspiele 2020. Während die einzelnen Delegationen die letzten Stunden davor noch zur Werbung in eigener Sache nützten... weiter




Zoo

Zoo-Eisbär stirbt wegen Böllerei

  • Stress und Überhitzung als Todesursache.

Buenos Aires. Der Zoo von Buenos Aires hat wegen der Hitze in der Stadt und der Weihnachtsböllerei seinen einzigen Eisbären verloren. Winner sei am Dienstag an Überhitzung und an dem Stress gestorben, den ihm das Geböller der Weihnachtsfeiern verursacht habe, teilte die Zooleitung am Mittwoch (Ortszeit) auf Facebook mit... weiter




Ein aufgemotzter Schulbus und eine von vielen Warteschlangen in der Stadt: Vor dieser Schule werden Kinder nur persönlich an ihre Eltern übergeben, denn die Angst vor Kidnapping ist omnipräsent.

Argentinien

Ein Moloch ohne Kleingeld, mit vielen Geduldsproben6

  • Wirtschaft und Inflation wachsen, und Europäer entdecken Jobs in Buenos Aires.

Buenos Aires. Ohne paciencia, also Geduld, geht in Buenos Aires gar nichts. Überall in der Stadt stehen die Porteños, wie die Einwohner der drittgrößten Stadt Südamerikas genannt werden, Schlange: um ihre Kinder von der Schule abzuholen. Um Geld abzuheben. Um der Reihe nach in den Colectivo, den lokalen Bus, einzusteigen... weiter





Werbung