• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Sachbuch

Der Blick über den Tellerrand auf das Morgen

Wenn wir in einer sich wandelnden Welt weiter erfolgreich sein wollen, dann müssen wir verstehen, was in unseren Köpfen passiert, wenn wir etwas Neues erschaffen. In diesem faszinierenden Buch sind der Hirnforscher David Eagleman und der Komponist Anthony Brandt dieser "kreativen Software" auf der Spur... weiter




Urheberrecht

Anerkennung der Kreativität als Produktivfaktor

(WT) Das Urheberrecht, insbesondere für Kunstschaffende, war zweifellos eine emanzipatorische Errungenschaft. Es war dazu gedacht, die Unabhängigkeit und Freiheit des einzelnen Kreativen abzusichern. Im Internetzeitalter verstärkt es aber zumeist die Abhängigkeit der Kunstschaffenden von tradierten Verwertungsstrukturen... weiter




Unterricht

"Jedes Kind ist hochbegabt"129

  • Erkenntnisse aus Wissenschaft sollen in den Unterricht einfließen.

Wien. "Wir haben uns geirrt", sagt der deutsche Neurobiologe Gerald Hüther. Nicht Gene entscheiden bei Kindern über Intelligenz, Dummheit oder Faulheit - sondern welche Möglichkeiten aus dem "riesigen Überschuss an Vernetzungsoptionen im Gehirn" durch Erwachsene bedient werden... weiter





Werbung