• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bildungsminister Heinz Faßmann kündigte in einer PK am Dienstag Änderungen bei der Zentralmatura an. - © APAweb/GEORG HOCHMUTH

Bildungspolitik

Zentralmatura auf dem Prüfstand6

  • Der Bildungsminister lässt mehrere Punkte evaluieren. Klarere Punktevergabe und kürzere Textlänge der Mathematik-Aufgaben sind geplant.

Wien. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) stellt einige Punkte bei der Durchführung der Zentralmatura auf den Prüfstand. Unter anderem soll die Textlänge der Mathe-Aufgaben zurückgehen, bei der Beurteilung soll es klarere Vorgaben für die Punktevergabe geben und organisatorische Rahmenbedingungen überdacht werden... weiter




Im Unterschied zu diversen anderen Uni-Rankings werden nicht einzelne Hochschulen gereiht, sondern die nationalen Hochschulsysteme. - © APAweb, Georg Hochmuth

Universitas 21

Österreich auf Platz elf im Hochschulsystem-Ranking3

Wien. Österreich hat es bei einem Vergleich der nationalen Hochschulsysteme von 50 Ländern auf Rang elf geschafft. Platz eins belegt - wie bei praktisch allen internationalen Uni-Rankings - die USA, an zweiter Stelle landet die Schweiz, gefolgt von Großbritannien... weiter




Bildungspolitik

Möglichst wenige neue Hürden bei Uni-Zugang2

  • Ministerrat beschließt Deutschförderklassen ab 2018/19.

Wien. Der Ministerrat hat am Mittwoch eine Punktation zu Deutschförderklassen für Schüler mit fehlenden Sprachkenntnissen beschlossen. Gelten soll diese Maßnahme ab kommendem Schuljahr, und zwar verpflichtend mit 15 (Volksschule) beziehungsweise 20 (NMS) Wochenstunden... weiter




Erhard Fürst war Leiter der Abteilung Industrie- und Wirtschaftspolitik in der Industriellenvereinigung.

Österreich

Das neue Bildungspaket: retro, inhaltsleer oder zukunftsfest?2

  • Worum geht es bei den Vorschlägen der Regierungsverhandler zur Bildungspolitik wirklich?

Die Vorschläge der Regierungsverhandler zur Bildungspolitik haben eine Lawine lebhafter Reaktionen hervorgerufen, die von Verteufelung ("neoliberal") bis zur Ausrufung des Endes der "Kuschelpädagogik" reichen. Dass ein nebensächlicher Aspekt im Vordergrund des öffentlichen Interesses stand, die Ziffernnoten... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Schulautonomie2

Zum Gastkommentar von Ernst Smole, 23. März Konstruktive Vorschläge für die Schulverwaltung Danke für diesen lesenswerten Artikel! Er zeigt klar auf, dass es sehr wohl konstruktive Vorschläge aus der Zivilgesellschaft gibt, die dazu angetan wären, "Österreichs Schulsystem von einem Faktor des Dauerärgers zu einem Erfolgsmodell werden zu lassen" -... weiter




Leserbriefe

Leserforum: Lernförderung

Zum Artikel vom 11. November Förderung für die Volksschule Dass nach dieser Statistik lediglich 16,9 Prozent der Volksschüler einen Förderbedarf benötigen, verwundert, denn laut einer Studie des Bundesinstituts für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens (Bifie) erreichen knapp 40 Prozent der 10-Jährigen in... weiter




Was bringt die Bildungspolitik den Schülern und Lehrern? - © Foto: apa/dpa/Peter Steffen

Leserbriefe

Leserforum: Schule, Syrien, Wahlplakate1

Schulautonomie der Mangelverwaltung Zuerst wird den Schulen jahrelang das mühsame Erarbeiten eigener Profile abverlangt, danach werden über das gesamte Schulwesen Kompetenzen, Bildungsstandards und einheitliche Zentralmatura gestülpt und zuletzt stürzt man es entmündigt mit einem Einheitslehrer in die Inklusion... weiter




Schulunterricht auf dem Ergometer soll einen positiven Einfluss auf die Lernleistung haben. - © Foto: apa/dpa/Andreas Arnold

Leserbriefe

Leserforum: Schule, Reformen, Innovationen

Die Sehnsucht des Pädagogen Bildung und Wissenschaft werden einem materiellen Bestreben untergeordnet, das Ziel, nicht aber Sinn sein kann. Kultur und damit Schule sind aber untrennbar mit einem solchen verbunden. Strukturfixierte Normativität suggeriert seither Sicherheit in einer Welt im Umbruch... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Politisches Bildungsgefälle14

Um die nun vorgestellte Bildungsreform, bei der es vor allem um Schulautonomie geht, gesetzlich umzusetzen, sind laut Lehrergewerkschaft 32 Gesetzesänderungen notwendig sowie 400 Änderungen bei den diesen folgenden An- und Verordnungen. Der Klartext dazu lautet: Ich höre die Botschaft, allein mir fehlt der Glaube... weiter




Einheiten des Bundesheeres bei einer Einsatzübung im Rahmen der "Präsentation Grenzmanagement an Süd- und Ostgrenze" in Spielfeld. - © Foto: apa/Erwin Scheriau

Leserbriefe

Leserforum: Bundesheer, Populisten, Bildung

150 Jahre Wehrpflicht in Österreich In Österreich wurde die allgemeine Wehrpflicht 1866 eingeführt. Sie wurde nur nach dem ersten und Zweiten Weltkrieg unterbrochen. Für Österreichs Politiker der ersten Stunde war es eine Selbstverständlichkeit - nach dem Erreichen der Souveränität und der Neutralitätserklärung am 26... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung