Hitze

Bei Temperaturen über 30 Grad Celsius sprechen Meteorologen von Hitzetagen. Sie werden zunehmend zur Belastung von Mensch und Natur. Felder vertrocknen, die Waldbrandgefahr steigt, Seen verlieren Wasser. Vor allem in Städten wird die Hitze immer mehr zu einem Problem. Beton und Asphalt heizen sich auf und speichern die Wärme in der Nacht. Es entstehen Hitzeinseln. Abhilfe schaffen Grünflächen und Bäume.
Gesundheit
Klimawandel bedroht Gesundheit

Extremwetterereignisse und deren Auswirkungen stellen eine Gefahr für den Menschen dar.

1
Landwirtschaft
Regen sorgt für Entspannung

Der Regen und die kühlen Temperaturen der letzten Tagen sorgen für Entspannung bei den Bauern...

Klimawandel
Wandernde Bäume gegen Hitze

Zehn mobile Bäume stehen derzeit in Währing und wechseln bis Ende Oktober alle vier Wochen den Standort.

1 2
Bild zu Millionen-Hilfe für Bauern nach Rekordschäden
Ernteausfälle
Millionen-Hilfe für Bauern nach Rekordschäden

Nach Hitze gefolgt von existenzbedrohenden Ernteausfällen gibt es ein Dürre-Hilfspaket.

2
Klimawandel
Hitzesommer durch Klimawandel

Das Alpenland Österreich ist besonders stark vom Klimawandel betroffen.

42 4
Bild zu Grüne Fassaden als Klimaanlage
Hitze
Grüne Fassaden als Klimaanlage

Kampf gegen Hitzeinseln: Favoriten will 20 Prozent aller geeigneten Gebäude begrünen.

23 4
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren