Hitze

Bei Temperaturen über 30 Grad Celsius sprechen Meteorologen von Hitzetagen. Sie werden zunehmend zur Belastung von Mensch und Natur. Felder vertrocknen, die Waldbrandgefahr steigt, Seen verlieren Wasser. Vor allem in Städten wird die Hitze immer mehr zu einem Problem. Beton und Asphalt heizen sich auf und speichern die Wärme in der Nacht. Es entstehen Hitzeinseln. Abhilfe schaffen Grünflächen und Bäume.
ÖBB
Gleise und Fahrbahnen halten Hitze stand

Asfinag wurde nach Hitzeschäden bisher dreimal tätig.|ÖBB vermeldet kleinere Fälle von "Gleisverdrückungen"

Tipps
Schwül und gewittrig Richtung EM-Finale

Juni-Rekord mit 37,2 Grad könnte am Wochenende in Ostösterreich fallen.

Wetter
Schnee zu Ostern, Hitze am Tag der Arbeit

Temperaturschwankungen sind nichts Ungewöhnliches, sagen Meteorologen.

Wetter
So verrückt war der April noch nie

46 Grad Temperaturdifferenz und 50 Prozent mehr Niederschlag als im langjährigen Mittel.

Sommer
Und am Ende wird doch alles gut

Sommersonne lässt Eissalonbetreiber und Freibäder auf gutes Saisonende hoffen. | Mit dem Hochsommer soll es am...

1
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren