• 24. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kassenreform

Ein Vorhaben und etliche offene Fragen4

  • Die Regierung einigte sich auf eine Kassenfusion und präsentierte die Grundzüge der geplanten Reform.

Wien. (jm) Die Bundesregierung hat am Dienstag die angekündigte Kassenfusion präsentiert. Unter anderem soll es statt den bisher 21 nur noch vier, höchstens fünf Kassen geben. Letzteres ist davon abhängig, ob die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt, kurz AUVA, die avisierten 500 Millionen Euro einsparen kann... weiter




- © apa/Erwin Scheriau

Beate Hartinger-Klein

Mitten im Stresstest16

  • Beate Hartinger-Klein ist vom Fach, ihre politischen Auftritte sind chaotisch. Woran hakt es bei der Neo-Ministerin?

Wien. Nun soll sie nach jahrzehntelangen wie immer gleichen Debatten wirklich kommen: die Kassenfusion. Am Dienstag wird die Bundesregierung eine Punktation vorlegen, die im Herbst so oder so ähnlich umgesetzt werden soll. Am Tag vor der Pressekonferenz hieß es von Seiten des Bundespressedienstes noch, dass die Ministerin... weiter




ARCHIVBILD: THEMENBILD: ARZT/GESUNDHEIT/MEDIZIN - © APAweb / Helmut FohringerÜberblick

Sozialversicherung

ÖVP und FPÖ sind sich einig47

  • Aus 21 Sozialversicherungen sollen fünf werden. Regierung will morgen Pläne vorstellen, Gesetz folgt bis Herbst.

Wien. Die Koalitionsparteien haben sich am Pfingstwochenende wie erwartet auf die Reform der Sozialversicherung geeinigt. Kanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Heinz-Christian Strache wollen die Eckpunkte am Dienstag vorstellen. Angestrebt wird u.a. eine Fusion der derzeit 21 Sozialversicherungen auf maximal fünf... weiter




Sozialversicherung

Verwirrung um AUVA-Pläne in der ÖVP

  • Selbstverwaltung der Sozialversicherung soll bleiben.

Wien. Hat sich die ÖVP nun darauf verständigt, dass die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt, kurz AUVA, erhalten bleiben soll oder nicht? Dem Glauben des Salzburger Gesundheitsreferenten Christian Stöckl, dass es eine Einigung gebe, die AUVA am Leben zu erhalten, widersprach jedenfalls Klubobmann August Wöginger vehement... weiter




Die Zukunft der AUVA ist alles andere als gewiss. - © APAweb, Herbert Neubauer

Sozialversicherung

Streit um Zukunft der AUVA4

  • In der ÖVP herrscht offenbar Uneinigkeit über die Zukunft der Unfallversicherungsanstalt.

Wien. Aus Sicht der Bundes-ÖVP gibt es anscheinend nun doch keine Einigung innerhalb der Partei, die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt AUVA am Leben zu erhalten. "Es zählt die Vereinbarung aus dem Regierungsprogramm", ließ Klubobmann August Wöginger die APA schriftlich wissen... weiter




Optimistisch und kämpferisch sieht Kaske die Zukunft der Arbeiterkammer. - © apa/Herbert NeubauerInterview

Rudolf Kaske

"Die Regierung will 100 Prozent Kontrolle"36

  • Der scheidende AK-Präsident Kaske will eine Beschneidung der Sozialpartner "mit allen Mitteln" verhindern.

Wien. Fünf Jahre an der Spitze der Arbeiterkammer (AK), nach einem Leben in der Gewerkschaftsbewegung. Rudolf Kaske, einst gefeierter Jungfunktionär, der nicht wenige Erfolge zuwege brachte, übergab am vergangenen Freitag das Amt des AK-Präsidenten an seine Nachfolgerin... weiter




Kafkas Bewerbungsschreiben an die Versicherungsgesellschaft, vermutl. 1907. - © ullstein bild amw

Literatur

Franz Kafka und die AUVA10

  • Vor 100 Jahren, am 2. Mai 1918, kehrte der Schriftsteller nach längerer Absenz auf seinen Beamtenposten bei der Versicherung zurück. Ein Blick auf seine diesbezügliche Karriere.

Dr. Franz Kafka kehrte am 2. Mai 1918 nach achtmonatiger Absenz auf seinen Beamtenposten in der Arbeiter-Unfallversicherungsanstalt (AUVA) für das Königreich Böhmen zurück. Mäßig erholt, fuhr er mit der Eisenbahn aus dem Hopfenort Zürau nach Prag, damals noch böhmische Hauptstadt und sein "Mütterchen"... weiter




"Ich denke, wir sindauf einem guten, konstruktiven Weg", sagte AUVA-Obmann Anton Ofner. - © APAweb, Georg Hochmuth

AUVA

"Lösungsorientierte" Unterhaltung3

  • AUVA-Obmann Ofner traf Gesundheitsministerin Hartinger-Klein.

Wien. Die Diskussion um die Zukunft der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) dürfte in friedlichere Bahnen kommen: AUVA-Obmann Anton Ofner zeigte sich Montagabend nach einem Gespräch mit Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) durchaus zufrieden... weiter




"Die wollen keine Mitbestimmung, wollen nicht, dass die Arbeitnehmer mitreden", so Kerns Befürchtung angesichts der Reform-Pläne der schwarz-blauen Regierung bei der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt. - © APAweb / Herbert Neubauer

AUVA

Kern kritisiert Regierungspläne scharf17

  • "Der letzte, der das probiert hat, war der Dollfuß unterm Ständestaat", sagt der SPÖ-Chef.

Wien. Mit teils scharfer Regierungs-Kritik hat am Montag SP-Chef Christian Kern bei der Tagung des SP-Pensionistenverbandes aufhorchen lassen. Unter anderem warnte er vor einer möglichen Aushöhlung der Selbstverwaltung der Sozialversicherungsträger, konkret der AUVA: "Der letzte, der das probiert hat, war der Dollfuß unterm Ständestaat... weiter




- © apa/Herbert Neubauer

Sozialversicherung

Weiter AUVA-Proteste gegen Regierungspläne4

  • Der Obmann der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt, Anton Ofner, sieht die Zukunft der sieben Unfallkrankenhäuser "weiter ungewiss".

Wien. Anrainer und Patienten sind beim Unfallkrankenhaus Meidling am Donnerstagfrüh von Trillerpfeifen und Hupen geweckt worden. Gewerkschaft und Belegschaftsvertreter protestierten gegen eine drohende Auflösung der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt, kurz AUVA, die SPÖ unterstützte die Aktion mit einer Menschenkette um das Haus... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung