• 18. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Grüne

Die "Avantgardepartei"1

  • Die Grünen tagten in Linz zu Fragen der inhaltlichen Ausrichtung der Partei.

Linz/Wien. Die Grünen wollen das Thema Umweltschutz künftig stärker in den Mittelpunkt stellen. Das ist einer jener Punkte, der sich am Samstag nach mehrstündigen Diskussionen beim Neubeginn-Kongress der Grünen in Linz am Samstag herauskristallisiert hat... weiter




- © apa/Herbert Pfarrhofer

Novomatic

Die verlorene Ehre der Eva Glawischnig116

  • Enttäuschung bei den Grünen: Ex-Parteichefin wechselt zum Glücksspielkonzern Novomatic.

Wien. Ihre Entscheidung werde "viele überraschen, manche vielleicht irritieren", sagte Eva Glawischnig am Freitag bei einer Pressekonferenz mit Harald Neumann, dem Chef des Glücksspielkonzerns Novomatic. Mit Kritik aus den eigenen Reihen bezüglich ihres neuen Jobs hat die ehemalige Bundessprecherin und Klubobfrau der Grünen offenbar gerechnet... weiter




 Die burgenländische Landessprecherin der Grünen, Regina Petrik, rückt zur Bundessprecher-Stellvertreterin auf. - © APAweb, HERBERT P. OCZERET

Grüner Zukunftsdialog

"Weichen für den Neubeginn"4

  • Die Grünen wollen mit einem "Zukunftsdialog" neu durchstarten. Petrik wird stellvertretende Bundessprecherin.

Wien. Nach dem Ausscheiden aus dem Nationalrat starten die Grünen am Samstag mit einem "Zukunftsdialog" den Versuch eines Comebacks. Bereits am Freitag wurden einige Personalentscheidungen getroffen.: Die burgenländische Landessprecherin Regina Petrik ist neue Bundessprecher-Stellvertreterin, Angela Stoytchev neue Bundesgeschäftsführerin... weiter




Werner Kogler. - © APAweb, Helmut Fohringer

Grüner Zukunftsdialog

Der lange Weg zurück11

  • Nach der Abwicklung wollen die Grünen am Samstag einen ersten Schritt nach vorne machen.

Wien. Zuhören: Das steht im Zentrum des Grünen Zukunftsdialogs, der am Samstag unter der modisch angehauchten Wortkombination "ZUkunftHÖREN" in Wien stattfindet. Die arg gebeutelte Partei will damit den langen Weg zurück in den Nationalrat beginnen. Nach der organisatorischen und finanziellen Abwicklung jetzt also der erste Schritt in Richtung... weiter




Nationalrat

Grüner Neubau13

  • Nach ihrem Ausscheiden aus dem Nationalrat müssen sich die Grünen neu erfinden.

Wien. Das kleine Parteilokal der Grünen in der Wiener Leopoldstadt. Auf Tischen liegen große, weiße Papierbögen, dazu Filzstifte. Die Bezirkspartei hat eingeladen, um ein paar Antworten auf zwei für die Grünen derzeit grundsätzliche Fragen zu erhalten: "Warum?" und "Was jetzt... weiter




Werner Kogler ist stellvertretender Klubobmann der Grünen.

Gastkommentar

Grüne Lösungen notwendiger denn je46

  • Wofür wir Grüne in Österreich und Europa weiter kämpfen werden - ein kleiner Auszug.

Demokratie, Freiheit und Menschenwürde haben unser Land und Europa stark gemacht. Diese Werte schienen uns bis eben noch selbstverständlich. Nun erleben wir, wie diese massiv in Frage gestellt werden. Radikaler Nationalismus kehrt zurück. Die ökologische Krise spitzt sich zu. Viele Menschen sind auf der Flucht vor Kriegen und Hunger... weiter




Eben nicht durch die grüne Brille will Werner Kogler die Fehler der Grünen analysieren. - © apa/FohringerVideo

Parteikrise

Grün ist die Hoffnung26

  • Im erweiterten Bundesvorstand fällt der Abschied von der Vergangenheit schwer, die grüne Reise in die Zukunft ist ungewiss.

Wien. Ein langer Vormittag an Analysen, ein Nachmittag an Debatten, wie es weitergehen soll. Im Albert Schweizerhaus dampfte es beinahe wie in einer Turnhalle. Eine Entscheidung wurde in der erweiterten Bundesversammlung der Grünen bestätigt: Werner Kogler ist in Zukunft Bundessprecher... weiter




In Kurzbeschreibungen wird Werner Kogler manchmal als "Josef Cap plus Fachwissen" und "Peter Pilz minus Egozentrik" charakterisiert. - © APAweb, Georg HochmuthPorträt

Werner Kogler

Chefökonom wird Chefstratege7

Pointiert, emotional, sachverständig. So kennt man Werner Kogler aus seinen Reden im Nationalrat, dem er 18 Jahre lang angehörte. Der "Neue" als Bundessprecher ist grünes Urgestein. Werner Kogler war 1981 Gründungsmitglied der Alternativen Liste Graz sowie der Alternativen Liste Steiermark und Österreich... weiter




Werner Kogler (M.) muss als Interims-Chef das sinkende Boot der Grünen steuern. - © APAweb, Herbert Neubauer

NRW17

Grüne stellen Weichen für Zukunft10

  • Erweiterter Bundesvorstand trifft sich am Freitag. Wichtigste Frage: Wie soll mit den Schulden umgegangen werden?

Wien. Die Grünen stellen am Freitag im Erweiterten Bundesvorstand die Weichen für ihre Zukunft. In dem Gremium kommen nach dem Wahldebakel vom Sonntag unter anderem die Länderchefs zusammen, um die weitere Vorgangsweise zu entscheiden. Werner Kogler, seit Dienstag interimistischer Parteichef, holt sich dabei offiziell das Mandat für seine Funktion... weiter




Die Schuld am Debakel bei der Nationalratswahl sieht Kogler eindeutig bei der Bundespartei. - © APAweb / Georg Hochmuth

Neuer Grünen-Chef

Kogler startet "Projekt Wiedereinzug"22

  • Der neue Grünen-Chef hat Ideen und Lust auf mehr.

Wien. Werner Kogler, seit Dienstag interimistischer Chef der Grünen, verspricht Aufräumarbeiten in seiner Partei. Die "große, grüne Idee" werde mehr denn je gebraucht, sagte er am Mittwoch im Ö1-"Mittagsjournal". Man arbeite an einem Sanierungskonzept und starte das "Projekt Wiedereinzug"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung