• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

AMS

AMS setzt PC bei der Jobvermittlung ein4

  • Computerprogramm beurteilt künftig Jobchancen.

Wien. (dg) In Zukunft soll ein Computerprogramm das AMS bei der Evaluierung der Jobchancen von Arbeitssuchenden die Betreuer unterstützen. Das berichtete der "Standard" am Donnerstag. Das Programm soll mit Daten über die Jobsuchenden gespeist werden und deren Jobchancen berechnen... weiter




Kika-Filiale in Vösendorf. - © APAweb, Helmut FohringerVideo

Kika/Leiner

1121 Personen zur Kündigung angemeldet10

  • AMS-Chef Johannes Kopf betonte, dass nicht alle angemeldeten Mitarbeiter tatsächlich arbeitslos werden.

Wien/St. Pölten. Die Signa Holding als neuer Eigentümer der heimischen Möbelketten Kika und Leiner hat 1.121 Personen beim Arbeitsmarktservice im Frühwarnsystem zur Kündigung angemeldet. Das teilte AMS-Vorstand Johannes Kopf am Freitagabend in der "ZiB2"mit. Kopf betonte aber, dass nicht alle tatsächlich arbeitslos werden... weiter




Video

Johannes Kopf

"Wir schrecken, um wachzurütteln"29

  • Das Schulsystem bereite nicht genug auf die Digitalisierung vor, sagt AMS-Vorstand Kopf im Interview.

Wien. In Zeiten der Digitalisierung werden zunehmend Unkenrufe laut, dass zahllose Arbeitsplätze verschwinden. Für Un- und Angelernte sind die beruflichen Perspektiven besonders trist. In der betrieblichen Praxis zeigt sich darüber hinaus aber auch, dass ehemals gefragte Qualifikationen heute rasch wieder überholt sind... weiter




Arbeitslosigkeit

"Die Konjunktur läuft gut"1

  • Die Arbeitslosigkeit im April sinkt auf knapp 385.000 Menschen. Die Herausforderungen bleiben.

Wien. Die Wirtschaft wächst, die Zahl der Arbeitslosen in Österreich geht weiter zurück. Diese gute Nachricht meldeten Sozialministerium und Arbeitsmarktservice (AMS) im traditionellen Gleichschritt, direkt im Anschluss an den Tag der Arbeit. Im April waren etwas mehr als 384.000 Menschen auf Jobsuche oder in Schulungen... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Arbeitsmarktservice

Was heißt es, Probleme mit Migranten zu benennen?94

  • Eine Lanze für AMS-Chef Johannes Kopf.

Next Stop: AMS. Erst der ORF - da war es bislang nur eine Vorwarnung. Dann das BVT - da waren die Geschütze schon deutlich schärfer. Und nun ist die Regierung beim Arbeitsmarktservice (AMS) angelangt. Hier zeigt sich die gesamte Diskursanordnung in Reinform... weiter




Arbeitsmarktservice

Doch mehr Geld für das AMS17

  • Regierung bewilligt 50 Millionen Euro mehr für Arbeitsmarkt - weniger Mittel für Integration.

Wien. Die Arbeitnehmervertreter im neunköpfigen AMS-Verwaltungsrat haben am Dienstag dem AMS-Förderbudget 2018 zugestimmt. Die türkis-blaue Regierung hat im Vergleich zu ihren ursprünglichen Plänen das Budget für die Arbeitsmarktförderung um 50 Millionen Euro auf 1,406 Milliarden Euro erhöht... weiter




Der Druck auf AMS-Chef Johannes Kopf wird erhöht. - © APAweb/HANS KLAUS TECHT

AMS-Revisionsbericht

Regierung lädt AMS-Chef Kopf vor11

  • Eine Regierungs-Taskforce soll die AMS-Reform erarbeiten. Neos kritisieren Kanzler Sebastian Kurz.

Wien. Nach einem kritischen internen Revisionsbericht muss AMS-Chef Johannes Kopf, der den Bericht nach Eigenangaben selbst in Auftrag gegeben hat, nun zur Klarstellung bei der Regierungsspitze antreten, berichtet die "Kronen Zeitung" in ihrer Sonntag-Ausgabe... weiter




AMS-Vorstand Johannes Kopf reagiert auf die Medienberichte, die problematische und gewaltbereite Migrantengruppen thematisieren. Der interne Bericht zielte darauf ab, Probleme zu orten und Lösungen zu finden. - © Andrei Pungovschi

Integration

Interner AMS-Bericht zeigt Probleme mit Migranten auf40

  • Laut Revisionsbericht seien manche Nationalitäten gewaltbereit und schwer vermittelbar. AMS-Chef kontert.

Wien. Ein interner Revisionsbericht des AMS zeigt gravierende Probleme bei der Betreuung von Arbeitslosen mit nicht-deutscher Muttersprache auf. Der Bericht nennt mangelnde Deutschkenntnisse sowie religiöse und kulturelle Gründe als Integrationshindernisse und hebt dabei Probleme mit Tschetschenen und Afghanen hervor... weiter




Arbeitsmarkt

Flüchtling ungleich Flüchtling16

  • Kompetenzen bei Asylwerbern unterschiedlich verteilt. 15 Prozent nach einem Jahr in Beschäftigung.

Wien. (dg) Die gute Nachricht zuerst: Ende Dezember hatten 15 Prozent jener 9523 Menschen, die im Vorjahr einen positiven Asylbescheid bekommen haben, einen Job. Sie fanden also innerhalb von einem Jahr eine Beschäftigung. Das ist gut und mehr als im internationalen Vergleich... weiter




Wollen eigentlich nicht zum alten Eisen gehören: Mitglieder des Vereins. - © Christoph Liebentritt

Arbeitslosigkeit

Von altem Eisen und neuem Mut12

  • Die Gruppe der älteren Arbeitslosen wächst seit Jahren. Eine Bestandsaufnahme.

Wien. Ein paar Verlängerte, ein paar belegte Brötchen, Cremeschnitten. Besinnliche Stimmung will im Hinterzimmer des Wiener Cafés Siebenbrunnen nicht so recht aufkommen. Es ist die Weihnachtsfeier des Vereins "Zum Alten Eisen", in dem sich seit 1994 Arbeitslose über 50 organisieren... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung