• 16. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Filmkritik

Leben, Witz und Tod

  • Josef Hader als Lebensmüder in "Arthur & Claire".

Telefonische Meinungsumfragen, Haare, die aus Nase und Ohren wachsen, das Geräusch eines Staubsaugers... Drei Seiten ist Arthurs (Josef Hader) Liste lang, auf der er alles aufgeschlüsselt hat, was er nach seinem Tod nicht vermissen wird. Was er vermissen wird, darüber denkt er erst gar nicht nach... weiter




Szene aus "Maze Runner". - © APAweb, Twentieth Century Fox via APVideo

Film

Neu im Kino1

  • Die Filmstarts der Woche - mit Trailer.

Eine Ehe beginnt im Chaos (fan) Bei Eheschließungen im Kino geht nie etwas glatt. So droht auch bei dieser Traumhochzeit alles im Chaos zu versinken, obwohl ein erfahrener Wedding Planer (Jean-Pierre Bacri) den Ablauf minutiös geplant hatte. Die überraschenden Gags reichen von irritierend bis eindrücklich, bleiben aber stets charmant... weiter




Wunderbar: Julia Roberts und Jacob Tremblay. - © Lionsgate

Neu im Kino

Das Äußere zählt nicht

  • "Wunder" ist ein vielstimmiges Gefühlsdrama, gleichermaßen für Kinder wie für Erwachsene.

"Was immer ihr euch vorstellt - es ist schlimmer", notiert der zehnjährige Auggie (Jacob Tremblay) in seinem Tagebuch. Dabei hat er äußerst besorgte, humorvolle Eltern (Julia Roberts, Owen Wilson) und eine liebende Schwester. Er selbst ist intelligent und witzig. Was also ist in solchen geordneten Verhältnissen so schlimm... weiter




Neu im Kino

Neu im Kino

Hysterie in Blau (fan) Seit fast 60 Jahren erfreuen die Schlümpfe kleine Kinder über Comics und TV-Serien bis hin zu Spielzeugfigürchen. Nach zwei 3D-Realfilmen mit Trickfilmelementen gibt es nun ein komplett animiertes Abenteuer-Reboot von "Das verlorene Dorf". Auf der Suche danach muss Schlumpfine dem bösen Zauberer Gargamel zuvorkommen... weiter




Filmkritik

Neu im Kino

Echte Bomben, blasser Film (fan) Am Patriots’ Day 2013 explodierten in Boston beim Marathonlauf zwei Bomben. Mark Wahlberg jagt als Polizist nach den Attentätern. Mit Doku-Aufnahmen unterspickt, bleibt es doch nur beim Thriller, der eher wie eine Hommage an den Hauptdarsteller wirkt, der Bostoner ist... weiter




Neu im Kino

Neu im Kino

Fremder Pool (suv) Eines Sommers taucht Jéssica bei ihrer Mutter Val (Regina Casés Spiel ist eine Augenweide) auf, die als Haushälterin und Kindermädchen bei einer reichen Familie lebt. Mutter und Tochter sind sich fremd und die Situation wird komplizierter, da Jéssica nicht vorhat, sich der Zweiklassengesellschaft im Haus unterzuordnen... weiter




Neu im Kino

"Wie ein Meteorit"10

  • Regisseur Thomas Cailley über sein viel beachtetes Filmdebüt "Liebe auf den ersten Schlag"

Paris. "Eigentlich", sagt Thomas Cailley, "geht es in ‚Liebe auf den ersten Schlag‘ nicht so sehr um das Militärische, sondern vielmehr um den Gedanken, zu überleben". Der junge französische Regisseur findet aber auch, dass sein Regiedebüt "ganz gut als Komödie durchgehen kann"... weiter




Leider lächerlich: Liam Neeson als Air Marshal in einem hanebüchenen Flugzeugkatastrophen-Film auf Sturzflug. - © Studiocanal

Neu im Kino

Psycho-Tour im Jumbo-Jet3

  • Liam Neeson will in "Non-Stop" als Air Marshal eine Flugzeugentführung vereiteln.

Wenn ein Air Marshal Angst vorm Fliegen hat und noch dazu ein Alkohol-Problem, dann kann das nur Liam Neeson spielen. Mit seinen mitleidig-kauzigen Gesichtsausdrücken wäre er eigentlich ideal für Rollen, in denen es um gebrochene Charaktere geht. Nun ist nicht jeder Action-Thriller mit Neeson zwangsläufig schlecht, aber die Vorfälle häufen sich... weiter




Firestarter: Provokation lässt Funken sprühen. - © Sony Pictures

Carrie

Horror-Kult als Neuauflage3

  • Ein Kultfilm lässt sich nicht wiederholen.

(greu) Carrie (Chloe Grace Moretz) ist die verschrobene Tochter einer religiösen Fanatikerin (Julianne Moore), die von ihren Mitschülern oft gehänselt wird. Bald entdeckt das Mädchen, dass es telekinetische Kräfte besitzt, die es fortan gegen ihre Peiniger einsetzt... weiter




Stay calm and sing: Llewyn Davis (Oscar Isaac) tingelt erfolglos von Club zu Club. Aber Kunst - das ist doch nicht Geld. Oder? - © Constantin

Inside Llewyn Davis

Kommerz vor Herz9

  • "Inside Llewyn Davis" ist eine neue, gelungene Comédie Humaine der Coen-Brüder

Warum, bitte, sollte irgendjemand einen Folk-Sänger zusammenschlagen? In einer wenig heilen Welt wie jener von Llewyn Davis ist das jedenfalls nicht abwegig und passiert am Beginn und am Ende des Films der Brüder Joel und Ethan Coen. Beide Male kann man nicht leugnen: Dieser Typ hat einen Arschtritt irgendwie verdient - oder zumindest nötig... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung