• 20. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Neu im Kino

Neue Filme in Kürze

  • Von "Manhattan Queen" bis "Plötzlich Familie".

Besondere Frau (fan) Ein Jahr nach dem Tod der humanitär engagierten Ute Bock kommt die dritte Doku ihres Ex-Schwagers Allahyari ins Kino. "Eine ganz normale, höchst besondere Frau", so Josef Hader. Berührend, beispielgebend. Pflichtfilm, nicht nur für Politiker... weiter




Neu im Kino

Neue Filme in Kürze1

  • Von "Robin Hood" bis "Polaroid"

Eine vertrackte Liebeswelt (fan) Zwischen zwei Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten entwickelt sich innerhalb indischer Kasten eine völlig undenkbare Liebesgeschichte: Ein reicher Erbe aus Mumbai verliebt sich in sein armes, aus der Provinz stammendes Dienstmädchen... weiter




Victor Polster als Lara in seinem beeindruckenden Filmdebüt. - © Thimfilm/Menuet

Filmkritik

Laras doppelter Kampf3

  • Lukas Dhonts Regiedebüt "Girl" zeigt ein sensibles Transgenderporträt.

Die 15-jährige Lara will Balletttänzerin werden. Nicht als Hobby möchte sie in ihren Spitzenschuhen Pirouetten drehen, sondern in einer professionellen Schule ausgebildet werden. Allein dieser Werdegang ist ein äußerst harter, voller Entbehrungen und auch Schmerzen: Man sieht blutig getanzte Zehen, erlebt bösartige Intrigen erschöpfter Eleven... weiter




Neu im Kino

Neu im Kino

Wer bin ich denn wirklich? (fan) Der kleine Mauersegler Manou ist ein Waisenkind, aufgezogen von einem Paar netter Möwen. Als er herausfindet, dass er keiner der Ihren ist, läuft er schockiert davon. Er trifft auf Artgenossen, lernt, wer er in Wirklichkeit ist. Bevor er sich für eine der Familien entscheiden muss, geraten beide Vogelarten in Gefahr... weiter




Neu im Kino

Neue Filmstarts in Kürze

Weihnachtshorror (fan) Im Kino sind Zombies und Musicals einfach nie passé. Kann man da etwas Neues erwarten? Manchmal doch. In dieser Weihnachts-Horrorkomödie wird der Weltuntergang in einer Highschool mit Songs erwartet. Köstlich pop-splattrig. Anna und die Apokalypse, GB 2018 Regie: John McPhail Mit: Ella Hunt... weiter




Neu im Kino

Kampf um Adolf1

  • Sönke Wortmanns "Der Vorname" als bissige Komödie.

Adolf - ein Vorname wie jeder andere? Mitnichten. Seit Adolf Hitler hört man keine Mutter mehr nach einem kleinen Adolf am Spielplatz rufen. Wobei man einem Dolferl oder Adi schon einmal begegnet. Aber so richtig Adolf? Dabei beginnt das Familienessen harmonisch: Der linksliberale Germanistikprofessor Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau... weiter




Neu im Kino

Neu im Kino

Perfide Spiele (fan) Ein Pathologe wird von einem Killer-Sadisten in perfide Spiele verwickelt, um die entführte Tochter aus dem unbereisbaren Helgoland zu retten. Er ist auf die Hilfe zweier Laien angewiesen. Spannend, grauslich, aber zeitweise unlogisch... weiter




Kurzkritiken

Neu im Kino

Road-Movie am Himmel (greu) Schorsch (Elmar Wepper) ist ein alter Grantler, dem nichts im Leben wirklich passt: Es gibt Zank mit der Ehefrau, ebensolchen mit der Tochter, und Schulden hat der alte Gärtner auch. Also beschließt er kurzerhand, seine zweite Leidenschaft im Leben zu genießen: Mit einer Propellermaschine macht er sich auf zum Nordkap... weiter




Lily James in der Rolle der aufgeschlossenen Juliet Ashton. - © StudiocanalTrailer

Filmkritik

Liebe und Literatur

  • "Deine Juliet" ist auch als ein leidenschaftliches Plädoyer für die Kraft des geschriebenen Wortes zu sehen.

Die amerikanische Bibliotheks- und Verlagsangestellte Mary Ann Shaffer wollte nach vielen Arbeitsjahren ihren Traum verwirklichen, selbst zu schreiben. In einer Buchhandlung am Flughafen der britischen Kanalinsel Guernsey fand sie mehrere Werke über die Nazi-Besetzung der Insel während des Zweiten Weltkriegs... weiter




Die Goldene Hochzeit von Alba (Stefania Sandrelli, stehend hinten) und Pietro (Ivano Marescotti) als Familienzusammenführung. - © Filmladen

Filmkritik

Wie man ein Fest feiert2

  • Wenn Italien feiert, dann wird’s turbulent: die Dramödie "Zuhause ist es am schönsten".

Wenn es etwas gibt, dass die Italiener besonders gut können, dann ist das Mode, Möbel, Caffè und quirlig-hysterische Filmkomödien, die eigentlich auch Dramen sind. Im vorliegenden Fall mit dem nichtssagenden Allerweltstitel "Zuhause ist es am schönsten" bekommt man viel von dem, was die Italiener besonders gut können. Fast schon zu viel... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung