• 23. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Vom Krieg gezeichnet: Eine Kinderzeichnung aus der Kindertherapie beim Verein Hemayat. - © Hemayat

Psychotherapie

Warten als zweites Trauma22

  • Krieg, Folter, Vergewaltigung: Ein Großteil der Flüchtlinge ist traumatisiert. Es fehlen ausreichend Betreuungsplätze.

Wien. Der Raum: beengt. Die Bewegungsfreiheit: eingeschränkt. Die Zukunft: ungewiss. So beschreiben die Autoren des jüngst erschienenen "Positionspapiers zur Flüchtlingsversorgung" die Bedingungen in Erstaufnahmelagern für Flüchtlinge in Österreich. Keine angemessene Umgebung für Menschen... weiter




"Afghanistan ist nicht sicher", steht auf diesem Protestschild bei einer Demonstration in München zu lesen. Die ÖH-Aktivisten denken ähnlich und wollen ihre Kommilitonen von der Abschiebung bewahren. - © APAweb/dpa/Alexander Heinl

Wien

Forderungen nach Abschiebestopp für Afghanen16

Forderungen nach Abschiebestopp nach Afghanistan Mehrere Studierende an der Akademie der bildenden Künste seien akut von der Abschiebung betroffen. Wien/Kabul. Anlässlich eines kolportierten Abschiebeflugs abgelehnter Afghanen in ihre Heimat hat die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) der Akademie der bildenden Künste einen Abschiebestopp... weiter




Rückführungen

BMI: Abschiebung von "Gefährdern" hat keine Priorität10

  • CSU will Abschiebungen straffälliger Ausländer und "Gefährdern" vorantreiben, in Österreich hängt Reihenfolge der Rückführungen von anderen Faktoren ab.

Berlin/München/Wien. In Deutschland kündigte die CSU Pläne von weiteren Verschärfungen in der Ausländer- und Flüchtlingspolitik an. Abschiebungen von ausreisepflichtigen Ausländern, die straffällig geworden oder als Gefährder einzustufen seien, müssten nun Priorität haben, heißt es in einem Papier der CSU-Landesgruppe zur Begrenzung der Zuwanderung... weiter




Asyl

Deutsches Gericht verbot Abschiebung von Syrer nach Ungarn14

  • Ihm drohe in Ungarn unmenschliche Behandlung.

Mannheim. Der Verwaltungsgerichtshof im deutschen Bundesland Baden-Württemberg hat die Abschiebung eines syrischen Asylbewerbers nach Ungarn untersagt. Kritik an ungarischem Abschiebehaftsystem Bereits 2014, als der Syrer über Ungarn nach Deutschland eingereist war... weiter




Die türkischen Küstenstädte Cesme und Dikili sollen die ersten Flüchtlinge in Empfang nehmen, die ab Montag aus Griechenland in die Türkei zurückgeschickt werden sollen. - © APAwe / Reuters, Umit Bektas

Abschiebung

Amnesty: Türkei zwingt Syrer zur Rückkehr11

  • Fast täglich Männer, Frauen und Kinder zurückgeschickt. Türkei ist "kein sicherer Drittstaat".

Ankara. Die Türkei soll in den vergangenen Wochen massenhaft Flüchtlinge aus Syrien in das Bürgerkriegsland abgeschoben haben. Seit Jänner seien fast täglich Männer, Frauen und Kinder in Gruppen von bis zu 100 Menschen gegen ihren Willen zurückgeschickt worden, berichtete die Menschenrechtsorganisation Amnesty International am Donnerstag... weiter




Eine Abschiebung auf Basis der Dublin-II-Verordnung: Der Fall der jungen Afghanin Laila P. hat in den vergangenen Tagen in sozialen Netzwerken großes Aufsehen erregt.  - © Facebook, Screenshot

Asyl

Abschiebung verhindert - Afghanin Laila P. wird freigelassen45

  • AUA-Crew weigerte sich, die junge Frau mitzunehmen.

Wien. Der Abschiebetermin stand fest, am Mittwoch um 7:15 früh sollte Laila P. auf dem Flughafen Wien Schwechat in ein Flugzeug Richtung Bulgarien steigen. Seit Montagabend protestierten Unterstützer, Aktivisten und Freunde der jungen Afghanin vor dem Polizeianhaltezentrum Rossauerlände, danach auf dem Flughafen gegen die bevorstehende Abschiebung... weiter




Abschiebung

Umstrittene "Charter-Abschiebung" von Wien nach Pakistan27

  • Wenige Tage nach dem Massentod im Mittelmeer schiebt Österreich weiter ab - Abschiebungen per Charterflug fast unmöglich zu verhindern - keine Öffentlichkeit.

Ein pakistanischer Asylwerber soll am Freitag am Flughafen Wien Schwechat um 14 Uhr nach Pakistan abgeschoben worden sein. Nach Auskunft eines Mitarbeiters des Caritas Sozialdienstes am Flughafen und Informationen der Fremdenpolizei habe es sich um eine EU-weit organisierte "Charter-Abschiebung" gehandelt... weiter




Flüchtlinge

UNHCR fordert Abschiebestopp nach Bulgarien

  • Lebensbedingungen für Asylwerber seien unzumutbar.

Sofia/Genf. Das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR hat die EU-Staaten aufgerufen, vorerst keine Asylbewerber mehr nach Bulgarien zurückzuschicken. Asylbewerber seien in dem EU-Land unwürdigen Bedingungen ausgesetzt. Trotz wiederholter Appelle würden die Behörden Asylsuchenden kaum Nahrungshilfen oder medizinische Betreuung gewähren... weiter




Fremdenwesen

Flüchtlingsanwalt: Asyl in Österreich ist ein Glücksspiel46

  • Asylgerichtshof in Linz laut Mory eine "Kumulierung der Unmenschlichkeit".

Salzburg. Einmal mehr hat am Montag der Salzburger Flüchtlingsanwalt Gerhard Mory eine Reihe von Einzelschicksalen aufgezeigt, bei denen offenkundig gefährdete Menschen von der Abschiebung - teilweise zurück in die Heimat - bedroht seien. Außerdem befürchtet er als Konsequenz der bevorstehenden Reformen im Asylwesen eine weitere Verschärfung bei... weiter




Nyatta J. hat nach drei Monaten Schubhaft den Mut verloren und sich bei der zweiten Abschiebung nicht mehr gewehrt. - © Initiative "Nyatta muss bleiben"

Abschiebung

Gambier nach zehn Jahren in Österreich abgeschoben14

  • "Verstoß gegen EU-Menschenrechte-Charta", sagt sein Rechtsberater Tim Außerhuber.

Zum zweiten Mal betrat Nyatta J. am Montag ein Flugzeug, mit dem er nach Gambia abgeschoben werden sollte. Anders als vor zwei Wochen in Wien Schwechat, als ein Pilot der AUA den Transport nicht verantworten wollte, konnte seine Abschiebung diesmal nicht verhindert werden. "Es gab sehr breiten Widerstand", sagte J.s Bekannte Daniela (Name von Red... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung