• 13. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Life Ball 2017/1

Life Ball

Die Promis trugen die Botschaft11

  • Der Life Ball wartete mit einer glamourösen Zeitreise in die 1930er-Jahre auf, statt Elton John kam Naomi Campbell.

Wien. Gediegener, aber fokussierter ist der 24. Life Ball am Samstag über die Bühne gegangen. Unter dem Motto "Recognize the Danger" wollte das Team rund um Gery Keszler weg vom Presserummel rund um die Promis und hin zum eigentlichen Thema, nämlich die Ausrottung von HIV und Aids. Es ist ihnen gelungen... weiter




Pop-CD

Trauerflor statt Feierlaune3

  • Singer-Songwriterin Aldous Harding und ihr zweites Album "Party".

Dass es sich beim Albumtitel um eine Art Scherz handeln dürfte, liegt seit dem (namenlosen) Debüt von vor drei Jahren ziemlich nahe. Damals eröffnete Aldous Harding nicht von ungefähr mit den Zeilen "I will never marry my love / I will die waiting for the bells / Death, come pull me underwater / I have nothing left to fear from hell... weiter




Die quirlige Start-up-Szene von Kiew. - © Thomas Seifert

Eurovision

Kiew, die Szenestadt am Dnepr3

  • Der Eurovision-Austragungsort Kiew hat einen tollen Vibe, eine Jugendszene strotzend vor Energie, hier ist alles auf Anfang.

Kiew. Oleksandr Skichko ist einer der Moderatoren beim Eurovision Song Contest und die personifizierte PR für seine Heimatstadt Kiew, wo das Finale des Song Contest am Samstag über die Bühne gehen wird. "Jeder will Rom oder Paris besuchen. Aber die wenigsten denken an Kiew, wenn es darum geht, einen coolen Städtetrip zu planen... weiter




Party

Rätsel um den Tod von sechs Jugendlichen3

 Ein besorgter Vater hat in Arnstein bei Würzburg die Leichen von sechs Teenagern entdeckt, darunter seine eigenen Kinder. Die jungen Erwachsenen im Alter von 18 und 19 Jahren hatten auf dem abgelegenen Grundstück des Vaters in einem Gartenhäuschen eine Party gefeiert... weiter




Typologien

Artgerechtes Silvester27

  • Jedes Jahr hat ein Ende. Und jedes Ende verdient eine Haltung. Vier Arten, Silvester typgerecht zu begehen.

Der Dachterrassengesellschafter Abendkleid und Kummerbund finden sich im Lift ein. Die maßgeschneiderten italienischen Herrenschnürer treffen ihr Pendant im Absatz gegenüber. Nonchalant findet ein Finger den Weg zum "D". Der Lift setzt sich in Bewegung. Das letzte Mal an diesem Abend muss auf beengten Raum Konversation geführt werden... weiter




- © Volume

Gürtel Nightwalk

"Betriebsstörung des Rotlichtviertels"3

  • Beim 19. "Gürtel Nightwalk" werden bis zu 20.000 Gäste erwartet. Veranstalter zittern wegen des Wetters bis zuletzt.

Wien. Der Gürtel zählt zu den belebtesten Orten in Wien. Die Gegend rund um die Stadtbahnbögen steht für Drogen und Sex. Für ungehemmte Partys und lauten Verkehr. Dabei ist der Gürtel vor allem eines: ein Ort der Lebendigkeit. Um den Gürtel aber nicht den Bordellen und seinem schlechten Image zu überlassen, findet bereits zum 19... weiter




Wie auch bei den Fußballmatches kommen die Holländer ganz in Orange, wenn der Geburtstag des niederländischen Königs Willem Alexander gefeiert wird. - © apa/Hochmuth

Holländer in Wien

Party in Orange6

  • Heute feiern die Niederländer Koningsdag, den Geburtstag des Königs. Auch in Wien.

Wien. Orangefarbige Partyfahnen vor dem Eingang der Danube International School dienen als ein metaphorischer Leuchtturm für Niederländer, die im Minutentakt in der Josef-Gall-Gasse 2 in der Leopoldstadt eintrudeln. Schon nach dem Öffnen der Glastür hört man festliche Musik... weiter




Blick ins Radlager. Foto: www.radlager.at

Party

Programmhinweis: Heute Lesung "Ich lenke also bin ich" im Radlager8

Dichtes Programm dieser Tage. Die Radku.lt-Woche lässt wenig Raum zu verschnaufen. Dienstag Abend (18. September 2012) wird im Radlager in der Westbahnstraße 16, 1070 Wien, aus Kai Schächteles neuem Buch "Ich lenke, also bin ich" gelesen. Hinterher gibt es Videos, Musik und Party. weiter




Für den Serben Zeljko Joksimovic hält die exjugoslawische Community die Daumen. - © JOERG CARSTENSEN / EPA / picturedesk.com

Jugoslawien

Sommermärchen vor dem TV4

  • Vor allem Serben fiebern noch leidenschaftlich mit - ganz ohne Ironie.

Wien. Die Stimmung im Freundeskreis gleicht der Sommermärchen-Atmosphäre in Deutschland bei der Fußball-WM. Genau darum geht es auch Katarina: Die in Wien geborene Serbin ist weder Fußball- noch Formel-1-Fan. Der wichtigste europäische Wettstreit im Jahr ist für sie der Eurovision Song Contest... weiter





Werbung