• 19. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Dominic Thiem (l.) blieb nur die Rolle des Gratulanten. - © Gonzalo Fuentes/Reuters

Tennis

"Nicht mein letztes Finale"

  • Dominic Thiem fand in Seriensieger Rafael Nadal seinen Meister - und denkt an die Zukunft.

Paris. (art) Der Ritterschlag kam vom (Sandplatz-)König höchstselbst. "Dominic, du hast tolle zwei Wochen gespielt. Du bist einer der Spieler, die die Tour braucht, und ich bin sicher, du wirst hier noch viele Finali spielen", sagte Rafael Nadal, nachdem er sich im Endspiel der French Open in Paris mit 6:4, 6:3... weiter




Roger Federer gewann im Jänner seinen 20. Grand-Slam-Titel in Australien, am Sonntag in Paris holte Rivale Rafael Nadal seinen 17. - © APAweb / AFP, Nicolas Asfouri

Tennis

Die Könige regieren weiter4

  • Mit 36 und 32 Jahren wehren Federer und Nadal die Angriffe der Jungen souverän ab.

Paris. Die Zeit rinnt dahin, doch noch sind die Könige nicht vom Tennis-Thron zu stürzen: Mit ihren 36 und 32 Jahren haben es Roger Federer und Rafael Nadal noch immer geschafft, die "Jungen Wilden" bei ihrer Revolte zu zähmen. Federer gewann im Jänner seinen 20. Grand-Slam-Titel in Australien, am Sonntag in Paris holte Rivale Nadal seinen 17... weiter




Thiem kämpfte. - © APAweb/REUTERS, Rossignol

French Open

Thiem verliert 1. Major-Finale

  • Drei-Satz-Niederlage gegen den nunmehr elffachen French-Open-Champion: Nadal siegt in Paris.

Paris. Österreichs Tennis und Dominic Thiem müssen weiter auf den ersten Grand-Slam-Titel im Einzel seit Thomas Muster 1995 warten. Thiem konnte am Sonntag in Paris in seinem ersten Major-Finale nicht an seine zuvor gezeigten Leistungen anschließen und Sandplatz-"König" Rafael Nadal war von einer Entthronung weit entfernt... weiter




French Open

Marach/Pavic verpassen zweiten Major-Titel

  • Zwei-Satz-Niederlage gegen Franzosen Herbert/Mahut.

Paris. Oliver Marach und sein kroatischer Partner Mate Pavic haben am Samstagabend ihren zweiten Grand-Slam-Titel verpasst. Der 37-jährige Steirer hatte gemeinsam mit Pavic ja bei den Australian Open triumphiert. Marach/Pavic unterlagen den Franzosen Pierre-Hugues Herbert/Nicolas Mahut nach 100 Minuten mit 2:6,6:7(4)... weiter




Thiem startete gleich mit einem Break ins Halbfinale und entschied das Spiel im Tiebreak des zweiten Satzes. - © ap/Euler

French Open

Ein Stück Sportgeschichte

  • Dominic Thiem bezwingt den Italiener Marco Cecchinato und trifft im Finale der Fench Open auf Rafael Nadal.

Paris. Um 15.23 Uhr riss Dominic Thiem die Arme in die Höhe. Und er wusste, dass er eben österreichische Sportgeschichte geschrieben hatte. Als erst zweiter Österreicher nach Thomas Muster im Jahr 1995 steht er im Einzel-Endspiel eines Tennis-Grand-Slam-Turniers... weiter




Dominic Thiem lässt in Paris nichts anbrennen. - © APAweb / Reuters, Charles Platiau

French Open

Thiem marschiert ins Finale7

  • Nach zwei spannenden Sätzen fegt Thiem Cecchinato im dritten 6:1 vom Platz. Nun wartet das Finale.

Paris. Um 15.23 Uhr riss Dominic Thiem die Arme in die Höhe: Soeben hatte er österreichische Sportgeschichte geschrieben. Als erst zweiter Österreicher nach Thomas Muster (1995) steht er im Einzel-Endspiel eines Tennis-Grand-Slam-Turniers. Der als Nummer 7 gesetzte Thiem bezwang am Freitag in seinem dritten Roland-Garros-Halbfinale en suite den... weiter




French Open

Marach/Pavic spielen um den Titel

  • Australian-Open-Sieger stehen in Paris im Endspiel.

Paris. Der 37-jährige Steirer Oliver Marach und sein kroatischer Partner Mate Pavic haben sich am Freitag für das Doppel-Finale der French Open qualifiziert. Das als Nummer 2 gesetzte Duo, das im vergangenen Jänner die Australian Open in Melbourne gewonnen hat, besiegte im Halbfinale die Spanier Feliciano und Marc Lopez mit 6:4,7:5... weiter




Der Siegeszug des Marco Cecchinato erinnerte auch an frühere Nobodys, die danach allerdings nie wieder so weit kamen. - © APAweb, ap, Michel Euler

Tennis

"Mein Leben hat sich verändert"

  • Dominic Thiems French-Open-Halbfinalgegner Marco Cecchinato ist der Sensationsmann in Paris.

Paris. Es ist eines jener Tennis-Märchen, die gerade in Paris immer wieder einmal geschrieben werden. Marco Cecchinato hatte vor Beginn der French Open in vier Events noch kein Grand-Slam-Einzel gewonnen, und nun steht der Weltranglisten-72. sensationell im Halbfinale... weiter




Mit seinem jüngsten Sieg stellt Dominic Thiem sogar Österreichs Tennis-Legende Thomas Muster in den Schatten.  - © APAweb / AP, Michel Euler

Tennis

Thiem ist im French-Open-Semifinale18

  • Zum dritten Mal in Folge. Thiem tritt nun gegen Djokovic oder Cecchinato an.

Paris. Dominic Thiem hat am Dienstag nach sehr starker Leistung zum dritten Mal in Folge das Halbfinale der French Open erreicht und damit selbst Österreichs Tennis-Legende Thomas Muster in den Schatten gestellt. Der 24-jährige Niederösterreicher besiegte auf dem Center Court den als Nummer 2 gesetzten Deutschen Alexander Zverev nach nur 1:50... weiter




Alexander Zverev musste schon dreimal hintereinander über fünf Sätze gehen. - © Reuters/C. Hartmann

Tennis

Zukunftsweisendes Duell

  • Dominic Thiem spielt gegen Alexander Zverev um sein drittes French-Open-Semifinale.

Paris. (art) Es ist, darin waren sich Beobachter schon vor einiger Zeit einig, eines jener Duelle, die die kommenden Jahre im Tennis prägen würden, "das Duell, das sich alle gewünscht haben", wie Dominic Thiem sagt. Am Dienstag (ab 14 Uhr/ORF Sport+) trifft der 24-Jährige aus Niederösterreich auf den um drei Jahre jüngeren Deutschen Alexander... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung