• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Weil er einen Gegenspieler am Haar gerissen hat, musste Cristiano Ronaldo vorzeitig in die Kabine. - © ap/Saiz

Champions League

Ein Schauspiel mit Nachspiel

  • Der tränenreiche Ausschluss von Cristiano Ronaldo lässt in Italien die Wogen hochgehen.

Valencia. Cristiano Ronaldo wird sein erster Auftritt im Dress von Juventus Turin in der ChampionsLeague noch lange in Erinnerung bleiben. Grund ist aber nicht der erwartungsgemäße 2:0-Erfolg bei Valencia, sondern seine erste rote Karte im 154. Spiel in der Königsklasse wegen einer umstrittenen Tätlichkeit... weiter




Fußball

Klopps Lust und Tuchels Frust

  • Liverpool jubelt über einen Sieg über Paris Saint-Germain in der Nachspielzeit.

Wien. Liverpools Kraftakt gegen Paris Saint-Germain, Inters erfolgreiche Rückkehr in die Champions League und Lionel Messis Hattrick beim 4:0 von Barcelona gegen PSV Eindhoven - das waren die Hauptgeschichten, die der erste Spieltag der Saison in Europas höchstem Klubbewerb geschrieben hat... weiter




Ex-Real-Star Cristiano Ronaldo und Gareth Bale stehen sich nun einander als Gegner gegenüber. - © apa/afp/Bouys

Champions League

Bale und Ronaldo wollen es wissen

  • Am Mittwoch steigen auch die Top-Klubs Real Madrid und Juventus Turin in die Champions League ein. Ziel ist der Titel.

Madrid. Real Madrid ist ja in der Champions League in den vergangenen Jahren eine Klasse für sich gewesen. Nach den Triumphen 2016, 2017 und 2018 nehmen die Königlichen nun ab Mittwoch Titelgewinn Nummer vier in Folge ins Visier. Erster Gruppengegner der Spanier, die Superstar Cristiano Ronaldo an Juventus verloren haben... weiter




Fußball

Klare Niederlage für St. Pöltens Fußballerinnen

St. Pölten. Vier Mal probiert, vier Mal ist nichts passiert - und auch im fünften Anlauf des SKN St. Pölten, wie Neulengbach zuletzt 2014 das Achtelfinale der Frauen-Fußball-Champions-League zu erreichen, schaut es nach dem Sechzehntelfinal-Hinspiel schlecht aus... weiter




Die Champions League bleibt für Stefan Lainer und Co. wieder nur ein ferner Traum. - © apa/Krug

Fußball

"Fehler wie bei Kindern"2

  • Salzburg trauert um die verpasste Champions-League-Chance.

Salzburg. Während die Fans von Roter Stern Belgrad den Platz stürmten, um ihre Helden zu feiern, schlichen die Spieler von Salzburg konsterniert vom Rasen der eigenen Arena. Wieder einmal mussten die Salzburger am Mittwoch als höher eingeschätztes Team einem Gegner dabei zusehen, wie dieser den Einzug in die Champions League bejubelte... weiter




Salzburg verlor binnen zwei Minuten den Kopf und das Spiel. - © apa/Krug

Champions League

Salzburger Naturgesetz25

  • Red Bull Salzburg und die Champions League, das geht offenbar nicht.

Wien. (sir) Es war das Jahr 1687, als Isaac Newton das Gravitationsgesetz beschrieben und damit die Schwerkraft erklärt hat. Sie ist seither unbestritten, ein physikalisches Grundgesetz. Dinge fliegen hinunter, nicht hinauf, der Apfel vom Baum auf den Boden, der Fußball, der in die Luft geschossen wird, auf den Rasen... weiter




Fußball

Salzburg ist heuer anders

  • Absagen statt Abverkauf: Red Bull Salzburg hielt einen Großteil seiner Erfolgself zusammen.

Salzburg. Serienmeister Red Bull Salzburg stellt sich unabhängig vom Ausgang des entscheidenden Duells um den Champions-League-Einzug mit Roter Stern Belgrad (Mittwochabend nach Redaktionsschluss) auf einen ruhigen Transferschluss ein. Geht es nach Sportdirektor Christoph Freund... weiter




Beim Hinspiel gegen Roter Stern in Belgrad herrschte im Stadion gähnende Leere. - © apa/Neubauer

Champions League

Am Sprung in die Königsklasse

  • Salzburg peilt im Rückspiel gegen Roter Stern erneut die Champions-League-Gruppenphase an.

Salzburg. (rel/apa) Grundsätzlich soll man mit dem Attribut "historisch" ja sparsam umgehen. Im Fall von Red Bull Salzburg ist ein solches dennoch angebracht, hat doch der Serienmeister erneut die Chance, nach elf Anläufen endlich den Sprung in die Gruppenphase der Champions League zu schaffen. Und die Voraussetzungen sind besser denn je... weiter




Für Stefan Reiter (l.) und Christoph Freund ist es die wichtigste Saison. - © apa/expa/Johann Groder

Fußball

Es winken die Millionen

  • In der Champions League ist mehr Geld zu verdienen als je zuvor - Salzburg will mitnaschen.

Belgrad/Salzburg. Red Bull Salzburg sehnt den erstmaligen Einzug in die Gruppenphase der Fußball-Champions-League herbei. Selbst wenn die Play-off-Partien gegen Roter Stern Belgrad heute Abend (21 Uhr/Dazn) sowie am kommenden Mittwoch aber schiefgehen sollten, könnte man in puncto Finanzen der Zukunft entspannt entgegen blicken... weiter




Aufpassen heißt es unter anderem auf Flügelstürmer Nemanja Radonji . afp/Attila Kisbenedek - © AFP

Fußball

Der Stern strahlt nicht mehr so hell17

  • Salzburgs Gegner im Champions-League-Play-off, Roter Stern Belgrad, hat schon bessere Zeiten erlebt. Vorsicht ist dennoch gefragt.

Belgrad/Salzburg. Die Generalprobe ist gelungen, die Vorstellung soll ähnlich erfolgreich gestaltet werden, damit das mit der Premiere etwas wird. In etwa so kann man die Ausgangslage von Österreichs Fußballmeister Salzburg vor dem Champions-League-Play-off gegen Roter Stern Belgrad beschreiben... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung