• 15. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kreuzschraffur auf glattgeschabtem Silcrete-Stein: Symbole wie dieses sind Teil der Menschheitsgeschichte. - © D’Errico/Henshilwood/Nature

Menschheitsgeschichte

Die älteste abstrakte Zeichnung6

  • Die erste bekannte Zeichnung wurde mit Rötel angefertigt und ist 73.000 Jahre alt.

Bordeaux/Wien. Wann begann der Mensch zu zeichnen? Bisher gingen Archäologen davon aus, dass die ältesten Bilder vor etwa 40.000 Jahren an der Höhle von El-Castillo im nordspanischen Kantabrien gemalt wurden. Zu dieser Zeit verbreitete sich der Homo sapiens in Europa... weiter




Höhlenmalerei

Älteste menschliche Zeichnung sieht aus wie ein Hashtag

  • Eine Höhlenzeichnung in Südafrika ist mit rund 73.000 Jahren das älteste bekannte Kunstwerk von Menschenhand.

Genf/Johannesburg. Archäologen sind in der Blombos-Höhle östlich von Kap Agulhas in Südafrika auf eine Zeichnung gestoßen, die mindestens 30.000 Jahre älter ist als bisher bekannte Zeichnungen. Das mit Ocker gezogene Muster auf einem Silicrete-Stein besteht aus mehreren parallelen Linien, die sich kreuzen, ähnlich einem Hashtag... weiter




Indonesien

Höhlenmalereien in Asien mindestens so alt wie in Europa

Paris. Europa ist nicht die alleinige Wiege der Höhlenmalerei: Auch in Indonesien malten schon vor rund 40.000 Jahren Menschen an Höhlenwände. Auf dieses Alter datierten Wissenschafter eine auf der indonesischen Insel Sulawesi auf eine Felswand gemalte Hand, berichtet eine gerade im Fachmagazin "Nature" publizierte Studie... weiter




Kunst

Licht ins Dunkel3

Im Dezember 1994 entdeckten die Höhlenforscher Jean-Marie Chauvet, Christian Hillaire und Eliette Brunel in den Felsen der Ardèche eine Höhle mit 425 Malereien und Zeichnungen, die insgesamt 14 Arten von prähistorischen Tieren darstellen, darunter Nashörner, Raubkatzen, Pferde, Bären, Hirsche und Wisente... weiter




Kunst

Spurensuche in der Kunst

  • Die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts brachten die Kunstrichtung "Spurensicherung" hervor. Innerhalb der Themengruppe "individuelle Mythologien" zeigte sie Kurator Harald Szeemann auf der Documenta 1972 in Kassel.

Die Entdeckung der frühgeschichtlichen Kunst von Zeichen auf Steinen bis zur Höhlenmalerei, die erstmals kontrovers 1878 in Paris auf der Weltausstellung diskutiert wurde, brachte seither der Gegenwartskunst laufend starke Impulse. Bis heute stehen die ersten bekannten Kunstwerke der Menschheit im Interesse über der klassischen Antike... weiter




Höhlenmalerei

Schamanen-Szenen entdeckt

  • Reinigungsrituale sowie Totentänze unter den rund 700 Jahre alten Darstellungen.

Mexiko-Stadt. Archäologen haben Höhlenmalereien in Nordmexiko als 700 Jahre alte Darstellungen von Schamanenritualen identifiziert. Die fünf Malereigruppen in der Cueva de los Osos, 69 Kilometer von der Stadt Chihuahua entfernt, entstanden während der Anfang des 19... weiter





Werbung