• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Pop-CD

Pop-Preziosen

  • Leichtfüßiges von The Goon Sax aus Brisbane.

Vor zwei Jahren veröffentlichten drei Teenager aus Brisbane ein bezauberndes Debütalbum mit unverstellt-offenherzigen Adoleszenzstudien im bittersüßen Indiepop-Soundkleid. Inzwischen hat die Band ihr Instrumentarium um Streicher und Bläser erweitert; erhalten geblieben sind auf dem Zweitling von The Goon Sax aber die wache Neugierde... weiter




Pop-CD

Verzweiflung

  • Musik über den Verfall: Neues von Bosse-de-Nage.

Vom ersten Ton an herrscht Verzweiflung. Nach dem Meisterwerk "All Fours" thematisieren Bosse-de-Nage auf ihrem neuen Album facettenreich den Verfall. Der erste Song - "The Trench" - springt denn auch gleich in einen Schützengraben, dessen tägliche Instandhaltungen und Erweiterungen zu einem Sinnbild menschlicher, sisyphoshafter Existenz werden... weiter




Pop-CD

Wärmende Klangdecke1

  • The Chills aus Neuseeland und ihr Gitarrenpop, der zum treuen Alltagsbegleiter taugt.

Die in Dunedin gegründeten Chills sorgten in den 1980er und 1990er Jahren zusammen mit Bands wie den Sneaky Feelings, den Tall Dwarfs, den Verlaines und The Clean (alle Genannten veröffentlichten ihre Alben beim legendären neuseeländischen Label Flying Nun Records) dafür... weiter




Pop-CD

Opus magnum

  • "Negro Swan", das neue Album von Blood Orange.

Der ehemalige Lightspeed Champion hat sein Meisterwerk vorgelegt: "Negro Swan" des britischen Sängers, Songschreibers und Multi-Instrumentalisten Devonté Hynes alias Blood Orange ist eine Art Hörspiel über die Misere jener Menschen im angloamerikanischen Raum... weiter




Pop-CD

Werkschau1

  • Die Kompilation "Best Of Britta".

Britta, das war die Band, die Christiane Rösinger nach der Auflösung der Lassie Singers im Jahre 1997 gründete, mit der namensgebenden Britta Neander an den Drums und Julie Miess am Bass. Die Gruppe stand jedoch unter keinem guten Stern: Von 1999 bis 2003 machte sie drei tolle, um nicht zu sagen: überragende Alben... weiter




Eigenwillig, perfektionistisch - und auf großartig klingenden neuen Wegen unterwegs: die Schweizer Kosmopolitin Sophie Hunger. - © Marikel Lahana

Pop-CD

Dreifachkonzert statt Vierklang1

  • Sophie Hunger kommt mit ihrem neuen Album, "Molecules", für drei Auftritte nach Wien.

Kein Vierklang mehr. Auf allen (fünf) bisherigen Alben der Schweizer Singer/Songwriterin waren Songs auf Englisch, Französisch, Deutsch und Schwyzerdütsch enthalten. Auf "Molecules" singt Sophie Hunger nun durchgängig Englisch (von einem kurzen französischen Refrain und einer deutschen - auf Berlin, "Du deutsches Zauberwort"... weiter




Pop-CD

Tagträume1

  • Rezeptpflichtig: das süchtig machende neue Album von Still Corners.

Still Corners aus London liefern Musik mit halluzinatorisch-hypnotischer Sogkraft, und der süchtig machende Charakter ihrer Songs müsste eigentlich rezeptpflichtig sein. Das vierte Album des Dreampop-Duos Greg Hughes und Tessa Murray überzeugt mit einer gelungenen Verknüpfung von Vintage-Feeling... weiter




Pop-CD

Sehnsucht2

  • Das stimmungsvolle neue Album der Great Lake Swimmers.

Dieser Sommer war ein guter, nicht nur für die Schwimmer in den Great Lakes, sondern natürlich auch für alle großen Seeschwimmer hierzulande. Den Soundtrack dazu liefern wie immer die Great Lake Swimmers aus Toronto, die passend zur Jahreszeit ihr siebtes Vollalbum vorlegen... weiter




Pop-CD

Anheimelnd wie Herbstnebel

  • Die US-Band Death Cab For Cutie badet wieder in Melancholie.

Für Bands, die mit aufsehenerregenden Platten debütiert haben, mag Album Nummer zwei oder drei eine schwierige Übung sein. Bei einer Band wie Death Cab For Cutie, deren Uhr erst 2003 mit der vierten LP ("Transatlanticism") richtig zu laufen begann, verschiebt sich die Nagelprobe entsprechend nach hinten... weiter




Pop-CD

Schwerelos

  • Davey Woodward von der Experimental Pop Band debütiert mit seinen Winter Orphans.

Ach, was war die Experimental Pop Band aus Bristol für eine tolle Band - mal mehr Pop und mal mehr Experiment, und nie langweilig. Leider ließen sie aber ab Ende der Nullerjahre doch etwas nach, und seit 2012 gibt es nichts Neues mehr. Zwar machte EPB-Kopf Davey Woodward mit seinem neuen Projekt Karen weiter, das aber ganz andere Wege beschreitet... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung