• 24. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Astronomie

Heißer Bogen in den Venus-Wolken

  • Astronomen sichten stationäre Riesenstruktur in der Atmosphäre unseres Nachbarplaneten.

Tokio. Eine gigantische bogenförmige Struktur zieht sich durch die dichte Wolkenhülle unseres Nachbarplaneten Venus. Das Phänomen erstreckt sich über 10.000 Kilometer durch die oberen Atmosphärenschichten des Planeten. Das berichteten japanische Forscher um Makoto Taguchi von der Rikkyo-Universität in Tokio im Fachblatt "Nature Geoscience"... weiter




Die Crew von Apollo 11: Neil Armstrong, Michael Collins, Buzz Aldrin - © NASA

Geschichte der Raumfahrt

Die Erforschung des Sonnensystems3

Die wichtigsten Schritte der Menschheit auf dem Weg ins Weltall: 1957 - Erde: Umkreisung (Sputnik 1, UdSSR) 1959 - Mond: Vorbeiflug (Pioneer 4, USA) 1959 - Mond: Landung (Luna 2, UdSSR) 1962 - Venus: Vorbeiflug (Mariner 2, USA) 1964 - Mars: Vorbeiflug (Mariner 4, USA) 1967 - Venus: Landung mit Kontaktverlust (Venera 4... weiter




Fossile Harze wie Bernstein, hier mit Insekt, bleiben über die Jahrmillionen chemisch und isotopisch nahezu unverändert erhalten und geben auch Aufschluss über den Sauerstoffgehalt in der Atmosphäre. - © apa

Erdatmosphäre

Atmosphären und Magnete2

  • Was macht Leben möglich? Suche nach Antwort mit unterschiedlichen Ansätzen.

Innsbruck/Wien. (est) Jeder fünfte sonnenähnliche Stern unserer Galaxie soll einen erdähnlichen Planeten in seiner bewohnbaren Zone besitzen, zeigen Daten des Nasa-Weltraumteleskops "Kepler". Unser Sonnensystem hebt den Durchschnitt, denn hier gibt es deren sogar drei... weiter




Venustransit

Jahrhundertereignis: Venus vor der Sonne zu sehen

  • Das nächste Mal erst wieder 2117.
  • Beste Sicht auf Venusdurchgang in Wien.

Sydney/Manila/Wien. Zehntausende Menschen haben am Mittwoch in der Früh fasziniert ein Himmelsspektakel verfolgt, das erst in 105 Jahren wieder zu sehen sein wird. Mit Schutzbrillen ausgestattet verfolgten sie die Passage der Venus vor der Sonne. Der Planet war in zunächst in Amerika, Ostasien... weiter




Venus-Transit

Venusdurchgang nur im Süden Österreichs störungsfrei zu beobachten

  • Durchaus gute Chancen für klare Sicht im Osten.
  • Start bei Sonnenaufgang gegen 4.55 Uhr.

Wien. Wenn die Venus in den frühen Morgenstunden des Mittwochs als kleine, schwarze Scheibe vor der Sonne vorüberziehen wird, dann werden auch in Österreich viele Interessierte dieses Himmelsschauspiel beobachten - vorausgesetzt, sie haben freie Sicht... weiter




Venusdurchgang zu Sonnenaufgang: Das Schauspiel findet nur alle 100 Jahre statt. - © Getty Images/Photo Researchers RM

Venus-Transit

Die Reise im Auftrag der Venus

  • Die ersten Projekte zum Durchgang der Venus veränderten die Welt der Wissenschaft.

Wien. Kommende Woche beschert uns unser Nachbarplanet Venus ein erlesenes Schauspiel. Am Mittwoch, dem 6. Juni, zieht die Venus vor der Sonnenscheibe vorbei und sorgt damit für eine seltene Mini-Sonnenfinsternis, die das Zentralgestirn in intensiver Farbgebung erscheinen lässt... weiter





Werbung