• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gewaltverbrechen

Plan für Strafrechts-Taskforce steht5

  • Staatssekretärin Edtstadler will bis Mitte 2019 Maßnahmen vorlegen: Das Internet soll ein "Rechtsraum" werden.

Wien. (rei) Es gebe ein Missverhältnis zwischen den Strafdrohungen für Vermögensdelikte einerseits und Gewalt- und Sexualverbrechen andererseits, ist im ÖVP-FPÖ-Regierungsprogramm zu lesen. Für Letztere sollen deshalb härtere Strafen her - zur Abschreckung, und als "Ausdruck des Wertes der Rechtsgüter"... weiter




- © Fotolia/Paolese

Cybercrime

"Digitaler Terror ist keine Utopie mehr"24

  • Die Deliktzahlen im Bereich Internetkriminalität nehmen stark zu. Sind Exekutive und Justiz vorbereitet?

Walchsee. Stellen Sie sich vor, Sie bewohnen das, was man als "Smart Home" bezeichnet, also ein Haus oder eine Wohnung, in dem vieles, wenn nicht alles, zentral elektronisch gesteuert wird: vom Garagentor über die Alarmanlage bis zum Kühlschrank. Sie kommen abends nach Hause, doch nichts geht mehr... weiter




Adrian Lobe hat Politik- und Rechtswissenschaften in Tübingen, Paris und Heidelberg studiert und ist freier Journalist in Stuttgart.

Gastkommentar

Das Recht als Killer-App8

  • Die Datenschutz-Grundverordnung zeigt, dass man mit rechtlichen Regulativen den Programmcode einhegen und die digitale Souveränität behaupten kann.

Vor wenigen Wochen ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft getreten. Bei aller berechtigten Kritik an ihrer Detailversessenheit und Technizität ist sie ein Meilenstein. Zum ersten Mal in der Geschichte erhält der Bürger Rechte, was die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten anbelangt: ein Recht auf Berichtigung... weiter




- © afp/Stephen Brashear

Einzelhandel

Der gescannte Kunde29

  • Der stationäre Handel setzt auf Gesichtserkennung, Apps und Künstliche Intelligenz - die Kunden sind (noch) skeptisch.

Wien. Die Aufregung war groß, als Ende vergangenen Jahres zwei österreichische Apotheken erstmals Gesichtsscanner installierten. Der Pilotversuch im Auftrag des Pharmakonzerns Bayer Austria hatte zum Ziel, Geschlecht und ungefähres Alter der Kunden zu identifizieren und ihnen dann passende Medikamente zu empfehlen... weiter




- © Illustration: fotolia/sdecoret

Gastkommentar

Europas Chance als sicherer Datenhafen6

  • Die neue Datenschutz-Grundverordnung ist ein wichtiger Schritt, um das Vertrauen der Konsumenten in Datenverarbeiter wieder zu stärken.

Asien ist führend bei Hardware, Amerika bei Software - und Europa? Die Folgen der Facebook-Datenaffäre und die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU (EU-DSGVO) sind Riesenchancen für Europa, sich als sicherer Hafen für personenbezogene Kundendaten zu etablieren. Sie müssen jetzt nur genutzt werden... weiter




Wie zum Beispiel auf dem "Vogelschauplan Wiens" aus der Zeit Maria Theresias: In dem wandgroßen Wiener Stadtplan aus dem Jahr 1778 kann mandank hochauflösender Scans detailgenau in die Straßen Wiens hineinzoomen und eine moderne Straßenansicht von Google Earth eins-zu-eins darüberlegen. - © ÖAW

Kartografie

ÖAW stellt historische Landkarten online39

  • Mehr als 380 historische Landkarten aus der "Sammlung Woldan" wurden digitalisiert.

Wien. Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) hat fast 400 wertvolle historische Landkarten digitalisiert und online gestellt. Darunter finden sich Unikate wie die "Wieder-Woldan-Karte", die kurz vor der Entdeckung Amerikas entstanden ist... weiter




Juri Fedotow ist Exekutivdirektor des Büros der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung.  - © CC/Lars Plougmann & CC - Peterburg23 / WZ-Montage

Gastkommentar

Wien als Drehscheibe im Kampf gegen Cyberkriminelle1

Cyber - diese unausweichliche Vorsilbe, die unsere Welt heute definiert. Von der Privatsphäre der einzelnen Menschen bis zu Beziehungen zwischen Staaten dominiert Cyber Diskussionen und Schlagzeilen. Fragen über die Zukunft der Internetsicherheit und -kontrolle bleiben offen, und es liegt noch ein langer Weg vor uns... weiter




- © Getty Images/Westend61

Einzelhandel

Möbel per Mausklick1

  • Der Onlinehandel ist für die Möbelbranche Herausforderung und Chance zugleich.

Wien/Köln. Für den stationären Möbelhandel war die Digitalisierung lange Zeit kein Thema. Als zu problematisch sahen viele den Verlust des haptischen Erlebens, die schwierige Logistik und die schwer zu stemmende Retouren-Problematik. Dass der Onlinehandel nun vermehrt auch die Einrichtungsbranche erreicht - in Österreich entfallen derzeit rund neun... weiter




Das Automatenverbot hat die Zahl der Spielsüchtigen nicht reduziert. Online-Glücksspiele werden zunehmend zur Suchtfalle. - © Luiza Puiu

Internet

Die Spielsucht wird zum Online-Phänomen7

  • In nur einem Jahr verdoppelte sich die Zahl der Hilfesuchenden. Viele von ihnen sind "schwer spielsüchtig".

Wien. Eine Trendumkehr hat das Automatenverbot in Wien nicht vermocht: Die Spielsuchthilfe registrierte 2017 doppelt so viele Hilfesuchende wie im Vorjahr. Die Website der u. a. von Casinos Austria und Novomatic finanzierten Einrichtung wurde von fast 107.000 Personen besucht... weiter




In Österreich mangelt es für 5G noch stark an der nötigen Infrastruktur. - © APAweb, afp, Josep Lago

Internet

Regierung hat 5G-Strategie fixiert

  • Zahlen sollen vor allem die Betreiber, die aber auch mit Zuckerl gelockt werden.

Wien. (apa/red) Nun ist sie da: Auf 40 Seiten findet sich die 5G-Strategie für Österreich - Untertitel: "Österreichs Weg zum 5G-Vorreiter in Europa". Ziel ist eine flächendeckende 5G-Versorgung. Etwa zehn Milliarden Euro sind nötig, die genaue Summe wird erst eruiert. Zahlen sollen vorrangig die Betreiber... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung