• 22. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

APAUS - READING, - PENNSYLVANIA - STRUGGLES - TO - - © apa/Neubauer

Lehre

Neue Zuwanderer statt Lehre für Asylwerber2

  • Das Innenministerium wehrte sich erfolgreich gegen eine pragmatische Lösung bei den Asylwerbern in Lehre. Wirtschaftsvertreter reagieren enttäuscht, dafür freuen sie sich über die Ausweitung der Mangelberufsliste.

Wien. Asylwerber, die derzeit eine Lehre absolvieren, dürfen diese nun doch nicht beenden, wenn sie einen negativen Bescheid erhalten. Der Erlass, der 2012 den Zugang zur Lehre für Asylwerber geöffnet hat, wenn die Stelle nicht anderweitig besetzt werden konnte, ist mit Mittwoch außer Kraft gesetzt worden... weiter




Koch ist kein Mangelberuf. Entscheidend ist, in welcher Region des Landes sich der Arbeitsplatz befindet. - © getty images/Liam Bailey

Arbeitsmarkt

Und die Küche bleibt leer14

  • Gibt es einen Mangel an Köchen in Österreich oder sind es nur Wachstumsschmerzen?

Wien. Ist Koch ein Mangelberuf? Einfache Antwort: Nein. Im Vorjahr kamen auf eine offene Stelle durchschnittlich fünf Arbeitssuchende, ein Mangelberuf besteht aber erst ab einem Verhältnis von 1:1,5. Daher eben: Nein. Die einfache Antwort ist aber auch eine vereinfachende Antwort... weiter




Arbeitsmarkt

Debatte um Regionalisierung von Mangelberufen2

  • Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer und Arbeitsmarktservice sind für eine Reform der Mangelberufslistenerstellung.

Wien. Gibt es in Österreich zu wenige Kellner und Köche? Laut Gastronomie und Hotellerie ja, nach Zahlen des Arbeitsmarktservice (AMS) eher nein. Was ist ein Mangelberuf, wann dürfen ausländische Arbeitskräfte über die "Rot-Weiß-Rot-Karte" nach Österreich kommen... weiter




Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler Heinz Christian Strache, Bundesministerin für Wirtschaftsstandort und DIgitalisierung Margarete Schramböck und Infrastrukturminister Norbert Hofer beim Pressefoyer nach einer Sitzung des Ministerrats. - © APAweb/Georg Hochmuth

Mangelberufe

Kurz wirft SPÖ "Angstmache" vor5

  • Der Kanzler sagte, es sei "unredlich und auch nicht sinnvoll, mit falschen Zahlen zu hantieren".

Wien. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wirft der SPÖ wegen ihrer Warnungen und Kritik im Zusammenhang mit möglichen Änderungen bei der Mangelberufsliste "Angstmache" vor. Es sei "unredlich und auch nicht sinnvoll, mit falschen Zahlen zu hantieren" und der Bevölkerung vielleicht Angst zu machen... weiter




Zu den Mangelberufen zählen etwa diplomierte Krankenpfleger, Dachdecker,Dreher, Fräser, Zimmerer, Kfz-Mechaniker und Elektroinstallateure. AuchSchweißer, Bautischler, Platten- und Fliesenleger sowie Diplomingenieure für Maschinenbau, Starkstromtechnik, Nachrichtentechnikund Datenverarbeitung werden gesucht. - © APAweb/dpa, Julian Stratenschulte

Arbeitsmarkt

Mangelberufe haben sich mehr als verdoppelt10

  • Ausländer aus Drittstaaten können als Fachkräfte zugelassen werden.

Wien. Die Liste der Mangelberufe für 2018 ist jetzt durch die Fachkräfteverordnung des Sozialministeriums fixiert worden. In den Mangelberufen können Ausländer aus Drittstaaten als Fachkräfte gemäß Ausländer-Beschäftigungsgesetz zugelassen werden. Die Zahl der Mangelberufe hat sich von 2017 auf 2018 mehr als verdoppelt... weiter




Beschäftigung

Asylwerber haben nur wenige Möglichkeiten zu arbeiten21

  • Mit dem Asylbescheid steht Flüchtlingen der Arbeitsmarkt offen, davor gibt es kaum Chancen — in wenigen Fällen eine Lehre oder gemeinnützige Arbeit.

Wien. (mad) Für den syrischen Flüchtling Hasan Al Kassier war der Bescheid über seinen subsidiären Schutz wie ein Geschenk, denn damit hat er die Möglichkeit, Arbeit zu suchen. Denn nur Asylberechtigte, also anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Schutzberechtigte, haben einen freien Zugang zum Arbeitsmarkt... weiter




Der Fachkräftemangel könnte geringer als angenommen sein. - © apa/dpa/Jensen

Fachkräftemangel

Jammern auf hohem Niveau16

  • Den vermuteten Fachkräftemangel gibt es so nicht. Die Löhne stagnieren und Stellen werden oft rasch nachbesetzt.

Wien. "Die Wirtschaft sucht händeringend nach Fachkräften." Dieser Satz wurde in den vergangenen Jahren zum Mantra von Wirtschaftstreibenden und Interessenvertretern. Allein, so händeringend gestaltet sich die Suche nach geeigneten Arbeitskräften oft gar nicht. Und so wenige Fachkräfte gibt am heimischen Arbeitsmarkt nicht... weiter




Fachkräfteverordnung

Erleichterte Zuwanderung für Fachkräfte

Wien. Sozialminister Rudolf Hundstorfer hat am Donnerstag eine Fachkräfteverordnung in Begutachtung geschickt. Damit soll für Fachkräfte aus Nicht-EU-Staaten aus 25 Berufen, in denen in Österreich ein Mangel besteht, eine erleichterte Zuwanderung gelten... weiter





Werbung