• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Im Falle des Martinigansls ist punkto Weinauswahl Bedachtsamkeit angeraten. - © Johann Werfring

Weinjournal

Der passende Wein zur Gans4

  • Die Weinempfehlungen zum Martinigansl unterscheiden sich mitunter erheblich und sorgen nicht selten für Verunsicherung. Wir haben zwei prominente Weinmacher gefragt, warum sie bestimmte Rebensäfte als Speisenbegleiter bevorzugen.

Das Burgenland gilt traditionell als Gänseland und Pilgerstätte für Martinijünger. Der heilige Martin wurde bekanntlich in der Spätantike in Pannonien geboren, weshalb er bis heute als Landespatron des Burgenlandes fungiert. In der wohl schönsten Gemeinde des Burgenlandes, namentlich in Rust am Neusiedler See, treffe ich auf Gerhard Triebaumer... weiter




Gegen einen Spendenbeitrag für die Stephanskirche können die Besucher am Montag an der großen weißen Tafel Platz nehmen​. - © Stefan Diesner

Kulinarik

Geschmacks-Fest2

  • Kommende Woche finden wieder "Die Wiener Festspiele des guten Geschmacks" statt.

Wien. Kommende Woche findet bereits zum dritten Mal die Veranstaltung "Wienissimo - Die Wiener Festspiele des guten Geschmacks" statt. Im Zentrum steht dieses Mal der Platz Am Hof rund um das Lustspielhaus. Präsentiert werden vom 7. bis 9. Juni die Tourismusregionen Obernauern, Zell am See und das Burgenland... weiter




Getrocknete Wanderheuschrecken sind knusprig wie Chips - und gesünder. - © apa/Fohringer

Kulinarik

Käfer auf der Semmel1

  • Insekten entwickeln sich hierzulande immer mehr vom Ekelfaktor zur Delikatesse. Bei einem Pop-up-Imbiss auf dem Naschmarkt kann man die ungewöhnlichen Snacks probieren. Ein Lokalaugenschein.

Wien. Käfer auf der Semmel. Allein beim Lesen dieses Satzes verzieht sich das Gesicht, und Gedanken an ein ruiniertes Frühstück kommen auf. Mittlerweile muss es sich dabei aber nicht mehr zwingend um unerwünschte Tischgäste handeln. Vielmehr stellen die Insekten den Semmelbelag dar, beispielsweise als Pesto oder Aufstrich... weiter




Wenn Kriminalisten kochen: Walker setzt auch Frankreichs Küche literarisch in Szene. - © Diogenes/SchweitzerInterview

Neuer Bruno-Krimi

Die Macht der Vergangenheit6

  • Der schottische Krimi-Autor Martin Walker über religiöse Konflikte, die Katastrophe Brexit und, natürlich, Whisky.

Eine lange wenig bekannte Gegend erobert die Gunst der Touristen: das Périgord. Ausgerechnet ein Schotte rückt die Region im Südwesten Frankreichs liebevoll und kenntnisreich in den Fokus. Der Journalist, Historiker und Romanautor Martin Walker schuf mit dem französischen Polizisten Bruno eine literarische Kultfigur... weiter




Irene Prugger, geboren 1959, lebt als freie Schriftstellerin und Journalistin in Stams in Tirol.

Glosse

Parmesan oder Pecorino?6

Mittagspause. Wohin gehen wir heute essen? - In eines dieser schicken gehobenen Restaurants, wo man sich alles detailliert selber aussuchen kann! - Tatsächlich? Da stellt der Kellner keinen Teller vor dir ab und sagt: Was auf den Tisch kommt, wird gegessen? Das scheint wirklich etwas Besonderes zu sein, dort gehen wir hin... weiter




Vorbereitungen für die Brotsuppe. - © Johann Werfring

Weinjournal

Vinophile Suppen-Vitalisierung12

  • So manche Speisen erfordern eine Auffrischung durch Säure. Diese vermag in nicht wenigen Fällen der vergorene Rebensaft in stimmiger Weise beizusteuern.

Der geniale Arzt und Philosoph Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus, bemerkte im Zusammenhang mit der Komposition seiner Arzneimittelrezepte: "Alle Ding sind Gift und nichts ist ohn Gift, allein die Dosis macht, daß ein Ding kein Gift ist." Diese Weisheit lässt sich in gewissem Sinne auch auf das Kochen übertragen... weiter




Zum Portionieren von Weinen wird eine gebrauchte Kleinflasche samt Schaubverschluss gesäubert. Um Oxidation zu verhindern, soll möglichst bis oben hin aufgefüllt werden. Damit beim Auffüllen freie Sicht besteht, wird die Verkleidung vom Flaschenhals abgetrennt. - © Johann Werfring

Weinjournal

Weine sinnvoll portionieren22

  • Für Singles und Pensionisten, die eine ganze Bouteille nicht auf einmal bewältigen können, wäre ein reichhaltiges Kleinflaschenangebot ideal. Weil es dieses hierzulande nicht gibt, ist Abhilfe nötig, um Weine vor dem Verderben zu bewahren.

Oft genug sind Einzelpersonen, aber auch Paare, mit dem Inhalt einer 0,75-Liter-Bouteille bei Weitem überfordert. Bleibt ein Rest in der Flasche übrig, so besteht nicht selten die Gefahr, dass das flüssige Überbleibsel im Lauf der nächsten Tage oxidiert und somit ungenießbar wird... weiter




Testsieger beim Abtrocknen der exklusiven Zalto-Gläser wurde das grün gestreifte Reinleinen-Gläsertuch mit der Artikelnummer 601 von der oberösterreichischen Leinenweberei Vieböck. - © Bernhard Angerer

Weinjournal

Gläsertücher für mundgeblasene Weingläser19

  • Dass gehobene Weinqualitäten aus feinwandigen mundgeblasenen Gläsern wesentlich besser schmecken, ist unter Fachleuten unumstritten. Zum Abtrocknen und Polieren derart exklusiver Produkte sind ausgesuchte Tuchqualitäten vonnöten.

Zum Abtrocknen und Polieren von feinwandigen mundgeblasenen Weingläsern – etwa von Zalto, die auch für Verkostungen beim Bewerb "Wiener Zeitung-Weine" genützt werden – sollte nicht irgendein Gläsertuch verwendet werden. Insbesondere gilt es bei solch hochwertigen Gläsern (aus denen gediegene Weine ganz einfach viel besser schmecken)... weiter




Restaurantwoche

Haubenküche zum Fixpreis

  • Am 28. August geht die Wiener Restaurantwoche in die nächste Runde. Reservierungen sind bereits möglich.

Wien. Am 28. August geht die Wiener Restaurantwoche in die nächste Runde: Eine Woche lang erhalten Gäste ein 2-gängiges Mittagsmenü für 14,50 Euro, das 3-Gänge-Dinner kostet 29,50 Euro. Ab zwei Hauben erlauben sich manche Restaurants je zusätzlicher Haube mittags einen Preiszuschlag von 5 Euro und abends von 10 Euro... weiter




Maschi Mermelstein-Stössel mit ihren Kochschülern...

Jüdisch leben

Maschi kocht15

Kochkurse boomen – von vegan bis japanisch, von clean eating bis zu crosscooking-Ansätzen. Maschi Mermelstein-Stössel lässt nun Wiener Hobbyköche in ihre Kochtöpfe schauen, wenn sie koschere Köstlichkeiten aus der aschkenasischen und sefardischen Küche zubereitet... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung