• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Urheberrecht

Panoramafreiheit dürfte bleiben8

  • Mehrheit im EU-Parlament gegen Änderung bei Freiheit des Straßenbildes.

Brüssel/Straßburg. Die zuletzt heftig diskutierte Panoramafreiheit, also das Recht Bilder und Videos von öffentlich zugänglichen, geschützten Werken anzufertigen und diese auch kommerziell zu verwerten, dürfte bleiben. Die Europa-Sprecher der EVP, der Sozialdemokraten und der Grünen sprachen sich am Freitag bei einer Pressekonferenz in Brüssel... weiter




Setzt sich die Neufassung des EU-Urheberrechts durch , wird man den Stephansplatz nicht ohne Retuschen abbilden können. - © Stanislav Jenis

Selfies

Bildersturm13

  • Eine EU-Urheberrechtsreform strebt die Abschaffung der Panoramafreiheit an.

Wien. Jenny L. aus Liverpool in Großbritannien macht bei einem Wien-Urlaub ein Selfie auf dem Stephansplatz. Im Hintergrund zu sehen sind der Dom und das Haas-Haus. Wenn Jenny L. dieses Foto, beispielsweise im Ordner "Holidays in Vienna", auf Facebook stellt, begeht sie eine Urheberrechtsverletzung... weiter




Mobilfunk

"Ist nichts anderes als eine Handysteuer"2

  • Telekombranche wettert gegen Entwurf zur Urheberrechtsgesetznovelle, der eine geräteabhängige Speichermedienabgabe vorsieht.

Wien. Die Telekomindustrie kritisiert die kürzlich in Begutachtung gegangene Urheberrechtsgesetznovelle massiv. Durch die gerätegebundene Speichermedienabgabe drohten den Konsumenten erhebliche Teuerungen bei Smartphones und Tablets sowie der heimischen Wirtschaft ein erheblicher Kaufkraftverlust... weiter




Mitschrift vs. Mitschnitt: An der WU Wien wurde in Vorlesungen immer häufiger gefilmt. Nun ist die Videoaufzeichnung nur mit Erlaubnis des Lehrenden erlaubt. - © fotolia/WavebreakMediaMicro

Urheberrecht

Aufnehmen verboten15

  • Urheberrecht großes Thema an Unis: WU Wien erlaubt Video- und Tonaufzeichnungen nur in "gut begründeten Einzelfällen".

Wien. Druckstellen an den Fingern vom vielen Mitschreiben? Die neue Studentengeneration hat eher Probleme mit dem oft gebeugten Nacken und den vom vielen Tippen geschundenen Sehnenscheiden. Im Zeitalter der Digitalisierung ändern sich aber nicht nur die Krankheitsbilder... weiter




Fotolia/Thomas Scherr

Urheberrecht

Festplattenabgabe ist fix15

  • Die Urheberrechtsnovelle soll noch vor der politischen Sommerpause beschlossen werden.

Wien. Das Justizministerium hat die lange diskutierte und erwartete Urheberrechtsnovelle vorgelegt. Das Gesetz bringt die Festplattenabgabe auf "Speichermedien jeder Art" für Privatkopien. Auch die Rechteweitergabe im Filmurheberrecht ("cessio legis") wird geändert, und die Verleger erhalten ihr gewünschtes Leistungsschutzrecht... weiter




The Pirate Bay, auch TPB, ein BitTorrent-Indizierer, der von 2010 bis Ende 2014 von der schwedischen Piratenpartei angeboten wurde. - © Screenshot

Internet-Plattform

Pirate Bay gibt auf4

  • Plattform gibt sich im Kampf gegen Industrie und Urheber geschlagen.

Berlin. Zwölf Jahre nach Gründung der schwedischen Internet-Plattform für "Pirate Bay" hat ihr Mitbegründer Peter Sunde seinen Kampf gegen die Musik- und Filmindustrie und die Urheber für gescheitert erklärt. "Die Sache ist verloren", sagte Sunde auf der Internet-Konferenz Re:publica... weiter




Jay Z

Alles nur geklaut7

  • Jay Z und Timbaland müssen einem Schweizer Tantiemen zahlen.

Der Basler Pionier der elektronischen Musik Bruno Spoerri (79) wird sich in nächster Zeit seine Bankauszüge mit viel Freude anschauen. Der amerikanische Rapper Jay Z muss dem Schweizer Tantiemen für den Track Versus auf der CD Magna Carta Holy Grail überweisen... weiter




Urheberrecht

Festplattenabgabe und Leistungsschutzrecht weiter Thema

  • Gesetzesänderung zu "verwaisten Werken" Umsetzung einer EU-Richtlinie.

Wien. Die geplante Novelle des Urheberrechtsgesetz hat wieder die Wogen hochgehen lassen: Vergangene Woche ist eine Gesetzesänderung betreffend "verwaister Werke" im Nationalrat eingelangt, mit der eine EU-Richtlinie umgesetzt werden soll. Dies bedeute allerdings nicht, dass Themen wie Festplattenabgabe oder Leistungsschutzrecht vom Tisch sind... weiter




Medien

Kampf Google gegen Verlage spitzt sich zu

  • Google warnt vor "jahrelangem Rechtsstreit".

Wien. Nachdem in der Vorwoche die Zeitungsverlage erneut vehement ein Leistungsschutzrecht verlangt hatten, das ein Entgelt von Suchmaschinen für die Nutzung geschützter Inhalte vorsehen soll, schlägt nun der Internetgigant zurück: Rechtswissenschafter Nikolaus Forgo hat im Auftrag von Google ein Gutachten zum Leistungsschutzrecht für... weiter




Urheberrecht

Google zeigt von einigen Verlags-Inhalte nur noch Überschriften an1

  • Im Streit um das Leistungsschutzrecht reagiert Google damit auf die Klage der VG Media.

Berlin. Im Streit um das Leistungsschutzrecht für Presseverlage in Deutschland wird Google bestimmte Medien-Inhalte künftig deutlich weniger umfangreich darstellen. Online-Artikel von Verlagen, die von der VG Media vertreten werden, werden vom 9. Oktober an auf Google News und bei der allgemeinen Google-Suche nur noch mit der Überschrift angezeigt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung