• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Urheberrecht

Festplattenabgabe: Rückschlag für den Handel1

  • Alternativen laut Verfassungsdienst nicht sinnvoll.
  • "Plattform für ein modernes Urheberrecht": "Der Verfassungsdienst hat die falschen Modelle geprüft".

Die diskutierten Alternativen zur Festplattenabgabe sind nicht sinnvoll. Dies ist das zentrale Ergebnis eines Gutachtens des Verfassungsdienstes, das Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) in Auftrag gegeben hatte, berichtet "Der Standard" (Donnerstagsausgabe)... weiter




Urheberrecht

SPÖ will Musikwirtschaft stärken7

  • Initiative für Festplattenabgabe statt Gratiskultur.

Für die von der IT-Industrie heftig bekämpfte Festplattenabgabe hat sich die Kultursprecherin der SPÖ, Elisabeth Hakel, ausgesprochen. "Wir brauchen eine faire und gerechte Vergütung für unsere Künstlerinnen und Künstler", forderte Hakel in einer Parlamentsrede zur Modernisierung des Urheberrechts... weiter




Urheberrecht

Deutscher Abmahnwahn soll Österreich nicht erreichen

  • Alle Parteien orten dringenden Reformbedarf.
  • Kultursprecher grundsätzlich einig, aber inhaltliche Differenzen - Hakel will rasche Festplattenabgabe mit Evaluierung.

Wien. Das Urheberrecht soll möglichst rasch reformiert werden. Darüber herrschte gestern, Dienstag, Abend bei einer Podiumsdiskussion der Kultursprecher im Österreichischen Filminstitut Einigkeit. Wie genau die Reform aussehen soll, darüber gehen die Meinungen jedoch weiterhin stark auseinander - auch innerhalb der Regierungsparteien... weiter




Die Urheber werden sich ihre Rechte wohl nicht einfach wegnehmen lassen.

Urheberrecht

GIS-Aufschlag statt Festplattenabgabe?21

  • Unternehmerinitiative würde Urhebern viel Geld kosten.

Wien. Nach dem Beschluss des Obersten Gerichtshofs (OGH) zum Urheberrecht, die Frage der Festplattenabgabe an das Erstgericht zurück zu verweisen, wollen Hersteller von Hardware möglichen Abgaben auf anderem Weg entkommen: Die industrielle "Plattform für modernes Urheberrecht" will eine von der GIS einkassierte monatliche "Kulturabgabe"... weiter




Urheberrecht

Die private Kopie kommt noch einmal vor Gericht16

  • OGH hält "eine neuerliche Prüfung des Sachverhalts für notwendig".

Wien. Der Streit um die Festplattenabgabe geht weiter. Der Oberste Gerichtshof hat nun das Verfahren zwischen Hewlett Packard und austro mechana an das Erstgericht zurückverwiesen. Austro mechana und die Initiative "Kunst hat Recht" sehen mit der Entscheidung bestätigt... weiter




Urheberrecht

EuGH: Urheberrechtsverletzungen im Internet in ganzer EU klagbar1

  • Brite mit Sitz in Frankreich klagte österreichische Mediatech wegen CD-Pressung.

Brüssel/Luxemburg. Urheberrechtsverletzungen im Internet sind generell in jedem davon betroffenen EU-Land einklagbar. Allerdings sei ein Gesamtschaden nur bei einer Klage im Land des beklagten Unternehmens oder der beschuldigten Person zu erhalten. Der EuGH stellte am Donnerstag in seinem Urteil im Fall einer Klage eines in Frankreich ansässigen... weiter




Protestmarsch für eine Festplattenabgabe: Österreichs Kunstschaffende forderten im Oktober 2012: "Wer Kunst will, soll sie bezahlen." - © Foto: apa

Internet

Neues Urheberrecht: Bitte warten?

  • Beim geplanten neuen Urheberrecht sind die Fronten der Lobbys verhärtet.

Wien. Der vom Justizministerium für Frühjahr 2013 angekündigte Entwurf für eine Novelle des österreichischen Urheberrechts lässt weiter auf sich warten. "Frau Minister Karl will den Zeitplan zwar einhalten, garantieren können wir das aber nicht", räumt Ministeriums-Sprecher Christian Wigand im Gespräch mit der "Wiener Zeitung" ein... weiter




Eine europaweite Urheberrechtsrichtlinie soll Klarheit in das Dunkel und die Rechtsunsicherheit bringen. - © APAweb/GEORG HOCHMUTH

Urheberrecht

EU-Kommission will Urheberrecht modernisieren

  • Konkrete Gesetzesvorschläge für 2014 angekündigt.
  • Heimische Künstler machen sich für Festplattenabgabe stark.

Brüssel. Die EU-Kommission will das europäische Urheberrecht an die digitale Wirtschaft anpassen und modernisieren. Wie die EU-Behörde nach Beratungen der Kommissare am Mittwoch mitteilte, soll Anfang nächsten Jahres ein Dialog mit Interessenvertretern gestartet und 2014 konkrete Gesetzesvorschläge auf den Tisch gelegt werden... weiter




Seinen Film "Paradies Glaube" hat Filmschaffender Ulrich Seidl selbst produziert. - © Ulrich Seidl Film Pr.

Urheberrecht

EuGH-Urteil bloß "positiver Spirit"?

  • Filmschaffende sehen EuGH-Urteil zu ihren Gunsten nicht umgesetzt.

Wien. Bis spätestens 1. November 2013 muss das österreichische Urheberrecht aufgrund einer Richtlinie der Europäischen Kommission erneuert werden. Diese fordert nämlich eine Verlängerung der Schutzdauer von Leistungen von Künstlern auf Tonträgern und Tonträgerproduzenten von 50 auf 70 Jahre... weiter




Die Idylle trügt - in den Augen des US-Kongresses ist das Land ein Paradies für Raubkopierer. - © APAweb / EPA / Jean-Christophe Bott

Italien

USA zählen Eidgenossen zu den Internet-Piraten1

  • Auch Italien kam auf die schwarze Liste.

Washington/Bern. Die Schweiz tut nicht genug, um die Urheberrechte im Internet zu schützen. Das ist zumindest die Ansicht der Kommission gegen Piraterie des US-Kongresses. Die Konsequenzen sind drastisch. Die Eidgenossen kommen auf die dieselbe schwarze Liste, auf der sich Russland, die Ukraine und China befinden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung