• 21. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nicht nur Über- oder Unterqualifizierung, auch die Digitalisierung habe einen zunehmend starken Einfluss auf die Arbeitsplätze. - © APA

Studie

Ein Drittel der Österreicher ist unter- oder überqualifiziert7

  • Der aktuelle Arbeitsklimaindex zeigt auch, dass die Digitalisierung die Arbeitsplätze von rund einer Million Beschäftigten negativ beeinflusst.

Wien. Rund ein Drittel der Beschäftigten in Österreich ist unter- oder überqualifiziert, zeigt der aktuelle Arbeitsklimaindex. Daraus entstehen hohe Unzufriedenheit und Verdrängungswettbewerb. Die Digitalisierung beeinflusst außerdem die Arbeitsplätze von rund einer Million österreichischen Beschäftigten negativ... weiter




Audi, Airbus und Italdesign testen bereits einen fliegenden und fahrenden Prototypen. Das Flugtaxi-Konzept kombiniert ein selbstfahrendes Elektroauto mit einer Passagierdrohne.
- © AUDI AG

Mobilität

Flugtaxis sollen schon in sechs Jahren starten9

  • Bis zum Jahr 2050 soll es drei Millionen Flugtaxis geben. Vorreiter werden asiatische Metropolen sein.

Zum nächsten Termin in die Innenstadt fliegen, ansatt zu fahren: Geht es nach der Studie einer deutschen Unternehmensberatung, so sollen bereits in sechs Jahren die ersten Flugtaxis über den großen Metropolen dieser Welt kreisen. Bis zum Jahr 2050 soll es demnach schon drei Millionen Flugtaxis weltweit geben... weiter




Studie

Netzneutralität wird unterlaufen, Österreich vorbildlich2

  • Neutralitätsverletzungen im Netz und Marktverzerrungen durch große Anbieter.

Wien. Österreich ist bei der Netzneutralität, also der Gleichbehandlung aller Informationsanbieter im Internet, relativ gut unterwegs. In anderen EU-Mitgliedsstaaten ist die Lage aber nicht so rosig, zeigt rund zweieinhalb Jahre nach Inkrafttreten der EU-Verordnung zur Netzneutralität eine mit Unterstützung der Arbeiterkammer Wien erstellte Studie... weiter




Volkswirtschaft

Schäden durch Cyberangriffe von bis zu 193 Milliarden Dollar

  • Ein Großteil der Schäden wäre durch Versicherungen nicht abgedeckt.

London. Eine weltweite Cyberattacke durch zerstörerische E-Mails könnte einer Studie zufolge im Extremfall zu wirtschaftlichen Schäden in Höhe von 85 bis 193 Milliarden Dollar (bis zu rund 170 Milliarden Euro) führen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Stresstest für Risikomanager... weiter




Innovationen

Studie sieht Österreichs Firmen bei Künstlicher Intelligenz als Nachzügler

  • Boston Consulting: Nur 13 Prozent wenden Künstliche Intelligenz konkret an.

Wien. (apa/red.) Österreichs Unternehmen hinken bei der Anwendung Künstlicher Intelligenz (KI) im internationalen Vergleich deutlich hinterher. Das ist das Ergebnis einer Studie der Boston Consulting Group (BCG) und ihrer deutschen Tochterfirma BCG Gamma... weiter




Die Leugnung des Holocaust wird in der EU für 25 Prozent als "sehr wichtiges Problem" und für 28 Prozent als "wichtiges Problem" angesehen. - © APAweb, dpa, Michael Kappeler

Eurobarometer

Das Problem mit dem Antisemitismus1

  • Jeder dritte EU-Bürger nimmt Antisemitismus in seinem Land als Problem wahr.

Brüssel. Die Mehrheit der EU-Bürger sehen den Antisemitismus als Problem in ihrem Land. Im EU-Durchschnitt sind es laut einer Eurobarometer-Umfrage vom Dienstag genau 50 Prozent, nur 43 Prozent sehen im Antisemitismus kein Problem. In Österreich halten 47 Prozent den Antisemitismus für ein Problem, gegenüber 46 Prozent, die kein Problem sehen... weiter




Biologie

Arktische Fische sind schwer mit Quecksilber belastet3

Wien. Fische aus arktischen Seen sind stark mit Quecksilber belastet. Wie ein Forscherteam mit österreichischer Beteiligung im Fachblatt "Environmental Toxicology and Chemistry" berichtet, werden bei einem Fünftel der untersuchten Seesaiblings-Populationen vor allem aus Kanada und Grönland jene Quecksilber-Werte überschritten... weiter




- © StockAdobe/Romolo Tavani

Psychologie

Männer lügen häufiger als Frauen5

  • Eine Metastudie zeigt, welche Faktoren Menschen zu Lügnern macht.

Berlin. Lügen haben kurze Beine - so heißt es sprichwörtlich. Dennoch sind sie im Alltag gang und gäbe. Sie reichen von der Schummelei bei der Steuererklärung bis zu den großen Korruptionsskandalen. Menschen lügen meistens dann, wenn sie sich Vorteile verschaffen wollen... weiter




Die Wiener Weihnachtsmärkte ziehen Touristen an. - © APAweb / Helmut Fohringer

Stadtleben

Wenn die Touristenmasse zur Qual wird17

  • Eine Studie untersuchte das Phänomen "Overtourism" in 52 europäischen Städten. Wien schnitt gut ab, Salzburg nicht.

Wien. Kreuzfahrtschiffe, die unbarmherzig ihre Passagiere in die Städte spucken; überfüllte Straßen wie der Graben, in denen Einheimische sich durch die Touristenmassen boxen müssen: Es ist ein zunehmend negatives Bild, das weltweit vom Massentourismus gezeichnet wird. Das zeigt sich auch in der Sprache... weiter




Tamara Arthofer ist Leiterin des Sport-Ressorts der "Wiener Zeitung".

Abseits

Von wegen nichts zu verschenken6

Die Studie verspricht Bahnbrechendes: "Sportwagen oder Kompaktklasse, Haus am See oder Eigentumswohnung? Die nachfolgende Analyse enthüllt die Einnahmen und Investitionen der bestbezahlten Nationalspieler Deutschlands, Englands und der Schweiz im Vergleich zum Normalbürger", heißt es in einer Mitteilung von Bondora... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung