• 19. Juli 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Illustration: Adobe Stock

Finanzbranche

Skepsis bei Banking mit Internet-Riesen wie Facebook

  • Umfrage: Acht von zehn Österreichern lehnen auch die Angebote von Fintech-Firmen ab.

Wien. (kle) Neun von zehn Österreichern ist Innovation sehr wichtig. Umso erstaunlicher ist, dass sich kaum jemand bei Internet-Giganten wie Amazon, Google oder Facebook auf Bankgeschäfte einlassen will, obwohl viele dieser Unternehmen als besonders innovativ gelten... weiter




Deutschland

Start-ups sammeln weniger Geld bei Investoren ein

  • Vorläufiger Höhepunkt auf hohem Niveau erreich, nun aber ist die Wachstumsdynamik unterbrochen.

Berlin. Start-ups aus Deutschland haben im ersten Halbjahr 2018 etwas weniger Finanzmittel bei Investoren eingesammelt. Die Investitionen sanken binnen Jahresfrist um sieben Prozent auf 2,4 Milliarden Euro, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie der Unternehmensberatung EY (Ernst & Young) hervorgeht... weiter




- © monropic/stock.adobe.com

Medikamente

Studie bescheinigt Österreichs Pharmamarkt kräftiges Wachstum3

  • Neue Geschäftsmodelle durch Digitalisierung: Umsätze werden sich bis 2030 fast verdoppeln.

Wien. (kle) Nach Einschätzung der Beraterfirma EY (vormals Ernst & Young) wird sich Österreichs Pharmamarkt bis 2030 von 2,9 Milliarden auf 5,2 Milliarden Euro Umsatz fast verdoppeln. Wie EY in einer aktuellen Studie weiter festhält, könnte sich der Bereich Gesundheits-IT im selben Zeitraum sogar verdreifachen - von rund 700 Millionen auf 2... weiter




Psychologie

Babys profitieren von Spielen wie "Hoppa Reiter"9

Wien. Lässt man Mütter mit ihren vier Monate alten Babys ohne Spielsachen interagieren, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man die beiden beim Spielen von "Hoppa Reiter" oder bei Fingerspielen beobachten kann. Fast 77 Prozent der Studienteilnehmer interagierten in einer Studie in Form dieser "Routinespiele"... weiter




Finanzbranche

KPMG: Banken müssen zu Tech-Firmen werden

Wien. (apa/kle) "Die Banken sind angehalten, selbst zum Technologieunternehmen zu werden und eine Innovationskultur zu entwickeln", rät Alexander Lippner von KPMG Österreich. Laut einer Studie der Beratungsfirma KPMG sehen die Vorstände österreichischer Banken in den Internet-Giganten Amazon, Google... weiter




Für die Studie untersuchte das Forscherteam zwischen 2013 und 2017 mehr als zehntausend islamistische und rechtsextreme Facebook-Inhalte sowie mehr als eine Million deutschsprachige Twitterbeiträge. - © APAweb / Reuters, Jon Nazca

Studie

Islamophobie und Islamismus verstärken einander13

  • Ein Forschungsteam aus Jena führte eine Analyse rechtsextremer und islamistischer Beiträge in sozialen Netzwerken durch.

Jena. Eine Analyse rechtsextremer und islamistischer Beiträge in sozialen Netzwerken zeigt, dass Feindlichkeit gegen Muslime und Islamismus eng miteinander verbunden sind und sich gegenseitig verstärken. Mobilisierungs- und Radikalisierungsstrategien ähnelten sich, und auch ideologisch gebe es Gemeinsamkeiten... weiter




Gesundheit

Unerwünschte Manneskraft2

  • Höhere Testosteronspiegel beeinflussen die spätere Gesundheit negativ.

Durham/Wien. Das Sexualhormon Testosteron macht Männer zu richtigen Kerlen. Zumindest wird die Manneskraft üblicherweise mit diesem körpereigenen Botenstoff in Verbindung gebracht. Wie hoch die Konzentration ist, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Britische Wissenschafter haben nun festgestellt, dass diese davon abhängt... weiter




Einkommen

150.000 Dollar-Millionäre1

  • Zahl der Privatanleger in Österreich mit Vermögen von mehr als einer Million Dollar steigt.

Wien. Zum ersten Mal in der Geschichte hat das Vermögen der US-Dollar-Millionäre die Marke von 70 Billionen Dollar (rund 60 Billionen Euro) überschritten. In Österreich stieg 2017 die Zahl der vermögenden Privatanleger um 13 Prozent von 132.600 auf 149... weiter




- © M. Hirsch

Steueroasen

EU leidet am meisten unter Steuervermeidung24

  • Laut einer Studie entgeht Österreich durch Steuertricks jährlich eine knappe Milliarde Euro.

Wien. (red/apa) Trotz gigantischer Daten-Leaks in den letzten Jahren, wie etwa bei den Panama Papers oder den Lux Leaks und der bekannten Berichte über prominente Steuerflüchtlinge wie Amazon, Google, Apple, Facebook oder Starbucks verlagern multinationale Unternehmen nach wie vor ihre Gewinne geschickt in Steueroasen - und das ordentlich... weiter




Gesundheit

Angst verstärkt bei Kindern den Schmerz3

  • Von Erwachsenen war dies bereits bekannt.

Riverside. Ein Kinderarzt tut seinen kleinen Patienten keinen Gefallen, wenn er den Spritzen-Einstich vorher ankündigt: Laut US-Studie empfinden Kinder Schmerzen nämlich stärker, wenn sie damit rechnen, dass etwas wehtun wird. Von Erwachsenen war dies bereits bekannt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung