• 26. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Dr. Ernest G. Pichlbauer ist unabhängiger Gesundheitsökonom und Publizist.

Gesundheitspolitik

Das Krankenhaus Nord - eine Wiederauflage des AKH?8

  • Laut Rechnungshof wurde der Gemeinderat nicht umfassend informiert. Es dräut ein Skandal großen Ausmaßes.

Der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) ist etwas Merkwürdiges. Per Landesgesetz wird er zu einer "Unternehmung" gemacht. Das klingt, als ob er ein Unternehmen, also etwas Eigenständiges wäre - ist er aber nicht. Realiter ist er Teil der Gemeinde Wien. Das bedeutet, seine operativen Entscheidungsträger kommen aus der Exekutive, der Landesregierung... weiter




Angeblich listete der Rechnungshof 8.000 Baumängel auf.  - © APAweb / Hans Klaus Techt

Floridsdorf

Lange Mängelliste für das Krankenhaus Nord14

  • Rechnungshof beklagt mangelndes Know-how des Wiener KAV, Stadträtin Frauenberger verspricht Transparenz.

Wien. Vom schon lange erwarteten Rechnungshofbericht zum Krankenhaus Nord in Wien sind nun erste Details durchgesickert. Wie die "Kronen Zeitung" am Dienstag berichtet, liste die Bauaufsicht mehr als 8.000 Mängel auf. Zudem beklagen die Prüfer offenbar... weiter




Die verlegte Station Brünner Straße ist nun näher am KH Nord - mit Fahrplanwechsel halten auch öfter Schnellbahnzüge in der Station. - © ÖBB

Öffentliche Verkehrsmittel

Haltestelle für neues Krankenhaus fertig2

  • S-Bahn-Station Brünner Straße zum künftigen KH Nord verlegt.

Wien. Nächster Halt Spital: In unmittelbarer Nähe zum im Bau befindlichen Krankenhaus Wien-Nord in Floridsdorf ist nun eine neue S-Bahn-Haltestelle offiziell in Betrieb genommen worden. Konkret wurde die bestehende Station "Brünner Straße" um rund 200 Meter verlegt. Sie liegt jetzt näher am künftigen Gesundheitszentrum... weiter




Die Einganghalle des neuen Krankenhaus Nord - die sogenannte Piazza - ist in der letzten Fertigstellungsphase. - © PID/David Bohmann

Krankenanstaltenverbund

Nächste Bauphase für KH Nord11

  • Die Projektsteuerung wurde ausgetauscht - neue Verantwortliche für Übersiedelungsvorbereitung.

Wien. (iw/apa) Die Semmelweis-Klinik, das Orthopädische Krankenhaus Gersthof, das Floridsdorfer Krankenhaus - drei komplette Spitäler und diverse andere Abteilungen von Spitälern müssen ins neue Krankenhaus Nord umgesiedelt werden, das im Jahr 2018 eröffnet werden soll... weiter




Fast vollautomatisch: Moderne Rohrpostanlagen sparen Personal, sagt Hersteller Sumetzberger. - © Jenis

Rohrpost

Die Rohrpost ist tot - es lebe die Rohrpost12

  • Die Rohrpost im Parlament wird dem Umbau zum Opfer fallen. Woanders erlebt sie allerdings eine Renaissance.

Wien. "Haha :D im Parlament gibts noch Rohrpost.. das Whatsapp der ältesten Abgeordneten;)" Mit diesen Sätzen hatte sich der jüngste Abgeordnete im Parlament, Julian Schmid (Grüne), bereits im Vorjahr über die aus seiner Sicht antiquierte Methode des Transports zylindrischer Büchsen durch ein Rohrsystem mittels Druckluft amüsiert... weiter




Den Wiener Ärzten ist nun nach dem Einlenken der Stadt wohl mehr zum Feiern zumute als zum Streiken . - © apa/Pfarrhofer

Gesundheitspolitik

Ärztekammer nimmt Angebot der Stadt an

  • "Unterhändlerrunde" einigte sich mit der Wehsely, Kurie stimmte zu.

Wien. (apa/rös) Die Kurie der angestellten Ärzte der Wiener Ärztekammer hat am Mittwochabend das aktuellste Paket für die Spitalsärzte im KAV angenommen - und zwar "mit großer Mehrheit", da die wichtigsten Forderungen erfüllt worden seien, teilte die Kammer per Aussendung mit... weiter




Moritz Ziegler/Wiener Zeitung

Spitalskonzept 2030

Das Spital der Zukunft ist selbst ein Organismus

  • Neue Diskussionsreihe der "Wiener Zeitung" zu gesellschaftlichen Themen.

Wien. Zum Auftakt einer neuen Diskussionsreihe der "Wiener Zeitung" mit dem Architekturbüro Albert Wimmer (im Bild ganz rechts) über Zukunftsthemen ging es am Dienstagabend um das "Spital der Zukunft". Wiens Gesundheits-Stadträtin Sonja Wehsely erläuterte anhand des "Spitalkonzepts 2030" die Herausforderungen... weiter




Krankenhaus Nord

Zimmer mit Aussicht9

  • Lokalaugenschein auf der Baustelle des neuen Krankenhauses Nord - um 95 Millionen Euro teurer als geplant.

Wien. "Die Menschen werden immer älter und auf das müssen wir Rücksicht nehmen", sagt Albert Wimmer, der verantwortliche Architekt des Krankenhauses Nord im Rahmen einer Baustellenbegehung gestern, Dienstag, zur "Wiener Zeitung". Er steht auf der Piazza, dem großen Platz vor dem Eingang des neuen Krankenhauses... weiter




Die KH-Nord-Eröffnung wird sich verzögern. - © apa/Pfarrhofer

Ärztedienstzeiten

Baustellen-Sommer in Wiens Gesundheitspolitik2

  • Stadträtin Sonja Wehsely hat Erfolge und dennoch wenig Grund zum Lachen.

Wien. Wiens Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely (SPÖ) hat die Polit-Atempause genützt, die durch Life Ball und Song Contest öffentlich entstanden ist. Eine mögliche Unruhefront wurde von ihr in der Vorwoche durch die Übereinkunft zur Unterstützung der Ordensspitäler erfolgreich ruhiggestellt... weiter




Brünner Straße

Es wird noch lauter1

  • Die Brünner Straße wird rechtzeitig für das Krankenhaus Nord umgebaut und im Juli und August zur "Herausforderung".

Wien.Eine weitere große Straße in Wien wird nun saniert: die Brünner Straße im 21. Bezirk. Gestern, Montag, gaben Floridsdorfs Bezirksvorsteher, Georg Papai, Wiens Baustellenkoordinator, Peter Lenz, und die MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau - den Startschuss dafür... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung