• 20. Juni 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Konsumgüter

Jeans leben länger als Smartphones4

  • Eine Konsument-Studie zeigt: Produkte werden immer kürzer verwendet.

Klagenfurt. Jeans werden im Durchschnitt länger genutzt als Smartphones. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie der Arbeiterkammer in Kooperation mit der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt. Dass die Nutzungszyklen von Produkten immer kürzer werden... weiter




Jordan, Trinks und Cranshaw (v.l.) bei ihrem Besuch in Wien. Luiza Puiu

China

"Faire Produktion in China ist illusorisch"23

  • Von der Schwierigkeit, ein gutes Gewissen bei IT-Produkten zu haben.

"Wiener Zeitung":Was sind die Hauptprobleme bei der konventionellen IT-Produktion? Jim Cranshaw: Wir machen uns große Sorgen um die Arbeiter in der IT-Industrie. Es gibt bei den Produzenten nicht nur "ein paar schwarze Schafe" und es geht nicht um einzelne Fälle. Das ist systematisch. Die Arbeitsbedingungen sind schrecklich... weiter




Smartphones

Samsung hängt Apple ab2

  • Südkoreaner haben einen Marktanteil von 24 Prozent.

Seoul. Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat nach Berechnungen von Analysten seinen US-Rivalen Apple im ersten Quartal vom Smartphone-Thron gestoßen. In den ersten drei Monaten hätten die Koreaner weltweit wieder mehr Smartphones als die Amerikaner verkauft... weiter




Smartphones

Sieben Stunden die Daumen am Handy2

  • Japanische Studie ermittelt bedenkliche Hingabe von Jugendlichen an ihre Smartphones.

Tokio. In nahezu jedem öffentlichen Raum der Welt sieht man Menschen jeden Alters, die auf Smartphones tatschen. Bei japanischen Schülerinnen scheint die Hingabe ans Handy rekordverdächtige Ausmaße anzunehmen. Sie beschäftigen sich täglich rund sieben Stunden mit ihrem Mobiltelefon... weiter




Kommentar

Wohl und Wehe der Hosentasche4

Langsam kommt man jetzt doch drauf, dass es nicht nur Vorteile mit sich bringt, wenn man ein zeichenblockgroßes Mobiltelefon wie das neue iPhone (und andere) hat. Das mit der Ergonomie leuchtet ja schnell ein. Ein bisschen länger hat es gedauert, bis die rein praktischen Überlegungen auch zum Tragen kamen... weiter




Smartphones

Die besten Alternativen zum iPhone 61

  • Apple hat sein neues Mobiltelefon vorgestellt, aber die Konkurrenz schläft nicht, ganz im Gegenteil.

weiter




Smartphones

Vom iPhone und seinem chinesischen Konkurrenten2

  • Apple macht umfangreiche Bestellung von größeren iPhones und Xiaomi enthüllt neuen iPhone-Konkurrenten Mi4.

New York/Cupertino/Peking. Apple hat laut einem Zeitungsbericht die Produktion von 70 bis 80 Millionen Geräten seines nächsten iPhone-Modells in Auftrag gegeben. Dabei gehe es um größere iPhones mit Bildschirmdiagonalen von 4,7 und 5,5 Zoll (knapp 12 und 14 cm), schrieb das "Wall Street Journal" am Dienstag unter Berufung auf informierte Personen... weiter




Datenschutz

Apps sind "Datenkraken"12

  • Deutsche Verbraucherschützer analysierten Handy-Programme und präsentieren Daten in neuer Studie.
  • Auch Smartphone-Betriebssysteme mit Privacy-Themen.

Was wäre ein Smartphone ohne Apps? Die kleinen Programme, die so viel Spaß und Nutzen bringen, sind untrennbar mit den mobilen Begleitern verbunden. Doch neben all den Möglichkeiten, die sie bringen, steht auch fest, dass Handys ohne Apps auf jeden Fall weniger große Datenkraken wären... weiter




Smartphones

Steve Ballmer würde gern an der Uhr drehen

  • Ehemaliger Microsoft-Chef mit Selbstkritik: Haben Bedeutung des Smartphones unterschätzt.

Oxford. Als Apple sein iPhone ankündigte, hatte sich Steve Ballmer als Microsoft-Chef darüber lustig gemacht. Jetzt räumt er nach dem Rücktritt ein, dass der Windows-Konzern unter seiner Führung die Entwicklung im Smartphone-Markt unterschätzt hatte. Der ehemalige Microsoft-Chef Steve Ballmer würde am liebsten die Zeit um zehn Jahre zurückdrehen... weiter




Bei den Spiele-Apps haben europäische Entwickler die Nase vorn. Bei der Candy Crush Saga des schwedischen Entwicklers King.com stehen bunte Süßigkeiten im Mittelpunkt. - © King.com

IT

App-Boom in der EU1

  • Fachausbildung hält jedoch nicht mit den rasanten Entwicklungen Schritt.

Wien. Sie sind die Alleskönner der mobilen Kommunikation: Die Rede ist von jenen kleinen Programmen oder Softwareteilen für Mobilgeräte und soziale Plattformen, mit deren Hilfe man von der besten Verkehrsverbindung bis zum richtigen Partner (beinahe) alles finden kann - den sogenannten Apps... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung