• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Internetfähige Mobiltelefone vereinten all diese Funktionen in sich, und die Qualität werde immer besser. - © APAweb/AFP, Yann Coatsaliou

IFA-Studie

Smartphones verdrängen zunehmend Kameras und Radios1

  • Wie der Digitalexperte weiter sagte, schätzen die Nutzer am Smartphone vor allem, dass es den Alltag erleichtert.

Berlin. Smartphones graben Digitalkameras und Spielekonsolen immer stärker das Wasser ab. Auch "MP3-Player, Radios und alles, was nicht vernetzt ist", werde zunehmend kannibalisiert, sagte Bitkom-Experte Christopher Meinecke am Mittwoch vor der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin... weiter




Die Sucht nach Videospielen ist weltweit auf dem Vormarsch. Im Juni erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sie offiziell zur Krankheit. - © APAweb/dpa, Oliver Berg

Gamescom

Smartphone-Spiele weisen besonders hohes Suchtpotenzial auf4

  • Im Juni erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Spielesucht offiziell zur Krankheit.

Frankfurt am Main. Manche Smartphones können inzwischen schon eine Spielkonsole ersetzen - die Spieleentwickler, die sich derzeit auf der Gamescom in Köln treffen, verdienen mit Apps mittlerweile mehr Geld als mit klassischen Computerspielen. Dabei setzen sie allerdings Mechanismen ein, die Menschen süchtig machen können... weiter




Die Nachfrage nach den Telefonen aus Taiwan ging stark zurück. - © HTC

Smartphones

Massenkündigung bei HTC3

  • Der taiwanesische Hersteller streicht ein Viertel der Stellen.

Der Smartphone-Hersteller HTC streicht 1.500 Arbeitsplätze in Taiwan. Das ist beinahe ein Viertel der 6.450 Jobs weltweit. Die Aktie reagierte auf die Ankündigung am Dienstag mit einem Sturz um fast sieben Prozent auf den tiefsten Stand seit Herbst 2015. HTC kämpft schon länger mit Absatzproblemen... weiter




Der Blick in die Zukunft. Der Google-Stand bei der diesjährigen Mobilfunkmesse, dem World Mobile Congress, in Barcelona.   - © APAweb/AP, Emilio Morenatti

Mobile World Congress

Google macht nun wirklich ernst4

  • Keine Rücksicht mehr auf Android-Partner bei Smartphones, da der Konzern nun auf eigene Endgeräte setzt.

Barcelona/Mountain View. Google will sich fest im Geschäft mit Smartphones und anderen Geräten für Verbraucher verankern. Der Internet-Konzern habe in die Entwicklung eigener Hardware unter anderem deshalb einsteigen müssen, weil heute eine enge Integration von Technik und Software unerlässlich sei... weiter




Auf dem Mobile World Congress in Barcelona geben sich alle namhaften Hersteller ein Stelldichein. Im Bild: Shang Bing, Vorsitzender von China, bei seiner Eröffnungskeynote. - © APAweb/REUTERS, Sergio Perez

Mobile World Congress

Die nächste Handy-Generation5

  • In Barcelona präsentierten die Hersteller ihre neuen Modelle - Eine Bilderstrecke

weiter




Das iPhone 8 von Apple ist ab 799 Euro erhältlich und Samsungs Vorzeigemodell Galaxy Note 8 ab 999 Euro. Das erst Anfang November auf den Markt kommende Jubiläumsgerät iPhone X soll dann sogar mindestens 1149 Euro kosten. - © APAweb/AFP, Josh Edelson

Studie

Luxusmodelle treiben Smartphone-Preise auf Rekordhöhe

  • Insgesamt wurden der GfK zufolge von Juli bis September 367 Millionen Smartphones verkauft.

Berlin. Der weltweite Trend zu immer teureren Luxusmodellen hat die Verkaufspreise für Smartphones im dritten Quartal auf Rekordhöhe getrieben. Der durchschnittliche subventionierte Preis sei um sieben Prozent gestiegen, geht aus einer vom Marktforscher GfK am Dienstag veröffentlichten Studie hervor... weiter




Kommunikation

WhatsApp ist das neue SMS3

  • Junge Österreicher benutzen nur noch die App, wenn sie einander schreiben.

Linz. Bis 30-Jährige kommunizieren eigentlich nur mehr über WhatsApp. Sagen zumindest 82 Prozent von ihnen, die vom Meinungsforschungsinstitut IMAS zu ihren Kommunkations-Gepflogenheiten befragt wurden. Generell steht im Alltag bei 74 Prozent der Österreicher immer noch das persönliche Gespräch an erster Stelle... weiter




Überhitzung

Südkorea verschärft nach Bränden Akku-Regeln bei Smartphones1

  • Nach dem Samsung Galaxy Note-Disaster sollen geplanten Maßnahmen die staatliche Produktionskontrolle stärken.

Seoul. Nach den Bränden bei Samsungs Smartphone Galaxy Note 7 will Südkoreas Regierung die Sicherheitsrichtlinien für Lithium-Ionen-Akkus verschärfen.Die Behörde für Technologie und Standards (KATS) kam jetzt nach eigenen Untersuchungen mit dem koreanischen Testlabor wie schon zuvor Samsung und unabhängige Experten im Jänner zu dem Schluss... weiter




Smartphones

Batterie Grund für Brände bei Samsung Note 7

  • Ergebnisse der Untersuchungskommission sollen angeblich am 23. Jänner veröffentlicht werden.

Seoul. Eine Untersuchungskommission beim Smartphone-Weltmarktführer Samsung hat einem Insider zufolge die Batterie als Schuldigen für die Brände beim Flaggschiff Galaxy Note 7 ausgemacht. Die Ergebnisse der Untersuchung würden voraussichtlich am 23. Jänner veröffentlicht, einen Tag vor den Geschäftszahlen zum vierten Quartal... weiter




Unfallrisiko

Italien will bei Smartphones am Steuer hart durchgreifen1

  • Stärkere Kontrollen durch Polizei und Kampagnen des Automobilverbands gestartet.

Rom. Drei Viertel der Unfälle auf italienischen Straßen werden von Ablenkung durch Smartphones verursacht. Das Probleme hat damit eine bisher nicht geahnte Dimension angenommen, geht aus einer Studie des Automobilverbands ACI hervor. Mit strengeren Kontrollen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung