• 26. Mai 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Rathaus

Atib sorgte für Streit im Gemeinderat4

  • Opposition beklagte Untätigkeit der Stadtregierung, Rot-Grün wehrte sich.

Wien. (dab) Der in die Kritik geratene türkisch-islamische Verein Atib hat am Mittwoch den Wiener Gemeinderat beschäftigt. Auf Verlangen der FPÖ trat er zum Thema "Schluss mit der rot-grünen Förderung radikalislamistischer und türkisch-nationalistischer Vereinsnetzwerke!" zusammen... weiter




Die Außenansicht des Kulturzentrums von Atib in der Brigittenau. - © apa/Hochmuth

Atib

Atib könnte Finanzierungsverbot umgehen17

  • Der türkisch-islamische Verein könnte Spenden aus dem Ausland in eine Stiftung stecken.

Wien. Durch die Kriegsspielinszenierungen mit Kindern in einer Atib-Moschee war der türkisch-islamische Verein zuletzt in die Negativschlagzeilen geraten. Kritiker monieren, Atib sei nationalistisch ausgerichtet und erhalte verbotenerweise Geld aus der Türkei. Atib bestreitet das... weiter




Atib ist durch die jüngsten Vorfälle erneut ins Visier der Behörden geraten. - © apa/Georg Hochmuth

Atib

Atib-Auflösung wird keine einfache Sache10

  • Die "Wiener Zeitung" analysiert mit Religionsrechtlern die verworrene Rechtslage. Blümel setzte der IGGÖ ein Ultimatum.

Wien. Der türkisch-islamische Verein Atib befindet sich im Visier der Behörden. Dem Verein drohen Konsequenzen, nachdem in einer Atib-Moschee in Brigittenau Kriegsspiele mit Kindern durchgeführt wurden. Eine mögliche Auflösung von Atib steht etwa im Raum. Die "Wiener Zeitung" analysiert die Rechtslage. Welchen rechtlichen Status hat Atib... weiter




Vor Gericht

"Auf den Harntest scheiße ich"11

  • Psychotherapeut stellte falsche Drogentests aus. Sein Ex-Verein kooperiert seit 2006 mit Justiz.

Wien. Dieser Fall könnte noch einiges an Staub aufwirbeln: Am Donnerstag wurde am Wiener Straflandesgericht ein Psychotherapeut zu neun Monaten bedingter Haft und einer Geldstrafe von 5580 Euro verurteilt, weil er gegen Bezahlung falsche Drogentest ausstellte... weiter




Ein Klient und ein Sozialarbeiter bei einem Beratungsgespräch. - © Neustart

Verein

60 Jahre gegen Strafanfälligkeit2

  • Der Verein "Neustart - Bewährungshilfe, Konfliktregelung, Soziale Arbeit" feiert sein 60-jähriges Jubiläum.

Wien. Fundierte Resozialisierungshilfe für Straffällige, eine umfassende Unterstützung von Opfern und Präventionsmaßnahmen: Das sind die Haupttätigkeitsfelder des Vereins "Neustart Bewährungshilfe, Konfliktregelung, Soziale Arbeit", der 2017 sein 60-jähriges Bestehen feiert... weiter




Die Metastadt - Altes Wagenwerk und Kesselhaus - in der Donaustadt - © Dieter Henkel

Architektur

Wienöffner29

  • Der Verein Open House Wien führt Interessierte in 80 Gebäude, die normalerweise nicht öffentlich zugänglich sind.

Wien. So wie in London wird es in Wien nicht sein. Wenn 300.000 Besucher an einem Wochenende rund 800 Gebäude stürmen, ist das für das Wiener Pendant lediglich ein Ansporn. Dennoch: Der unabhängige Verein Open House Wien hat im Jahr 2014 das Format der kostenlosen Führungen durch zum guten Teil private Häuser in den deutschsprachigen Raum geholt... weiter




Flex

Konkursverfahren über Wiener "Flex" eröffnet16

Wien. (iw/apa) Über den Betreiberverein - Kunst- und Kulturverein U.S.W. - des bekannten Wiener Szenelokals "Flex" am Donaukanal wurde gestern, Donnerstag, ein Konkursverfahren eröffnet. Bekannt wurde dies durch ein Rundmail des Alpenländischen Kreditorenverbands (AKV) am Donnerstag. Laut AKV liegt zumindest ein Gläubigerantrag vor... weiter




Otto ist mit seinen 62 Jahren einer der ältesten Arbeiter bei der Arge. - © Kolb

Nichtsesshaftenhilfe

Das Leben entrümpeln6

  • In der "Arge" entrümpeln Langzeitarbeitslose und Ex-Kriminelle Wohnungen - und stoppen die Abwärtsspirale ihres Lebens.

Wien. Mathias hatte eine lange "Arbeitspause". Mehr als zehn Jahre waren es. Er ist erst 39 Jahre alt und hat doch schon zehn Jahre nicht gearbeitet, da er in Haft war. Unter solchen Bedingungen war es im hart umkämpften Rennen um einen Arbeitsplatz fast unmöglich, eine neue Stelle zu bekommen... weiter




- © Katharina Roßboth

Kommunalkonsulat

Die Stadt ruft4

  • Neun Gemeinden aus ganz Österreich haben sich eine Vertretung in der Bundeshauptstadt geschaffen.

Wien. Im Botschaftsviertel rund um den Wiedner Sankt-Elisabeth-Platz gibt es ein neues Konsulat: das "Kommunalkonsulat". Es ist die Vertretung von neun Landgemeinden, die sich im Verein "Zukunftsorte" zusammengeschlossen haben und sich nun hier mitten in Wien - verkehrsgünstig zwischen Hauptbahnhof und City gelegen - einen Ort geschaffen haben... weiter




Digitalista-Mit-Gründerin Liechtenecker (vorne) will Frauen ermutigen. - © Hammerl/Digitalista

Digitalista

"Tu es einfach!"8

  • Start-up-Guru Johann Hansmann: "Gründer-Frauenquote viel zu gering".

Wien. "Da muss man etwas tun für die Frauen", dachten sich die Gründerinnen des Vereins "Digitalista" vor einem Jahr - und heute zählen sie 150 aktive Mitglieder mit 1093 Facebook-Likes. Ähnlich wie in anderen Branchen ist die Digital-Branche männerdominiert. An der Spitze der meisten Start-ups stehen Männer... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung