Swift

Geldwäsche
Kryptowährungen unter Verdacht Gerüchte um Kontrollen zum Thema Geldwäsche lösten bei Bitcoin und Co. zuletzt starke Einbußen aus. Spielen sie wirklich eine so große Rolle bei kriminellen Aktionen?
Bild zu Eine finanzwirtschaftliche Dystopie, die nur allzu real wirkt
Thriller
Eine finanzwirtschaftliche Dystopie, die nur allzu real wirkt

Lucas Fassnacht schlägt wieder zu: Der Thrillerautor killt in "Die Mächtigen" auf 666 Seiten, wen er nur kann...

Bild zu "Es gibt kein idiotensicheres System"
Interview
Cybersecurity
"Es gibt kein idiotensicheres System"

Banken sind beliebte Ziele von Cyberattacken, weil dort viel Geld zu holen ist. Funktionierende...

Cybercrime
Swift erwartet immer mehr Hackerangriffe

Zahlungsdienstleister: Bedrohung wächst stetig, Geschäftsumfeld ändert sich.

Bankgeschäfte
Iran beklagt Strafen der USA

Europäische Geldhäuser würden aus Furcht vor US-Sanktionen Geschäfte mit Iran meiden.

Cyberkriminalität
Swift-Hacker wollten 1,2 Millionen Euro von Vietnam auf slowenisches Bankkonto transferieren

Verhinderter Cyberangriff vom Dezember lief nach demselben Muster wie der in Bangladesch zwei Monate später.

Zahlungssystem
Wieder großer Hackerangriff auf SWIFT

Geschäftsbank betroffen, Warnung vor "breiter und höchst anpassungsfähiger" Angriffsserie auf Finanzinstitute.

Swift
Swoboda: Merkel wohl kein Einzelfall

Fraktionschef der Sozialdemokraten im Europaparlament fordert Suspendierung von Abkommen mit den USA.

Swift
Zwist um Datentransfer an USA

EU-Parlament fordert Aussetzung eines Abkommens über die Weitergabe von Bankinformationen.

EU-Parlament
EU-Parlament will SWIFT-Abkommen mit USA auf Eis legen

Nach Bekanntwerden der NSA-Abhöraktionen stimmen Parlamentarier mit knapper Mehrheit für Aussetzung des Abkommens.

E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren