• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Leitzins USA und Eurozone. - © APAweb

US-Notenbank

Fed erhöht erneut die Zinsen

  • Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr. Wall Street schließt im Minus.

Washington. Die US-Notenbank Fed schraubt den Leitzins weiter in die Höhe. Er stieg am Mittwoch um einen Viertelpunkt auf die neue Spanne von 2,0 bis 2,25 Prozent. Es ist bereits die dritte Anhebung in diesem Jahr. Heuer soll noch eine Erhöhung folgen, 2019 drei weitere. Außerdem nennt die Fed die Geldpolitik nicht mehr "konjunkturstimulierend"... weiter




FED

US-Präsident greift eigenen Notenbankchef an1

  • "Bin nicht begeistert": Donald Trump fordert von Fed Unterstützung im Zollstreit.

Washington. (reu) US-Präsident Donald Trump hat den Kurs der Notenbank Fed ungewöhnlich offen attackiert. Er kritisiert vor allem die straffere Geldpolitik des von ihm selbst nominierten Fed-Präsidenten Jerome Powell. "Ich bin nicht davon begeistert, dass er die Zinsen erhöht... weiter




US-Notenbank

Die Fed lässt die Zinsen gleich2

Die US-Notenbank belässt nach der Erhöhung vom März den geldpolitischen Schlüsselsatz in der Spanne von 1,50 bis 1,75 Prozent. Die Teilnehmer an den Finanzmärkten rechnen angesichts anziehender Inflation und de facto erreichter Vollbeschäftigung allerdings für Juni mit dem nächsten Schritt nach oben... weiter




Fed-Chefin Janet Yellen. - © APAweb / AP, Pablo Martinez Monsivais

US-Notenbank

Fed tastet Zinsen nicht an - Tür für Erhöhung im März offen

  • Yellen-Nachfolger Powell kommt Anfang Februar.

Washington. Die US-Notenbank hält zum Ende der Ära von Fed-Chefin Janet Yellen die Zinsen konstant und zugleich die Tür für Erhöhungen weit offen. Der geldpolitische Schlüsselsatz bleibt vorerst in der Spanne von 1,25 bis 1,50 Prozent, wie die Fed am Mittwoch wenige Tage vor dem Wechsel an der Fed-Führungsspitze mitteilte... weiter




Das "Eccles Building", der Hauptsitz der Federal Reserve in Washington, D.C. - © APAweb / AP Photo, Pablo Martinez Monsivais

Geldpolitik

US-Notenbank erhöht Leitzins um 0,25 Punkte

  • Die Federal Funds Rate steigt damit zum dritten Mal in diesem Jahr auf einen Zielkorridor von 1,25 bis 1,50 Prozent.

Washington. Die US-Notenbank Federal Reserve hat ihren Leitzins um 0,25 Punkte auf einen Zielkorridor von 1,25 bis 1,50 Prozent erhöht. Die Federal Funds Rate, zu der sich Banken gegenseitig über Nacht kurzfristige Kredite geben, steigt damit zum dritten Mal im Jahr 2017... weiter




US-Notenbank

Powell als Fed-Chef fix6

  • Der 64-Jährige sei laut US-Präsident Trump "bestens geeignet, engagiert und klug."

Washington. Der Jurist und Ex-Investmentbanker Jerome Powell soll neuer Chef der US-Notenbank Federal Reserve werden. US-Präsident Donald Trump nominierte den 64-Jährigen am Donnerstag als Nachfolger für Amtsinhaberin Janet Yellen. Powell sei für die Führungsaufgabe bestens geeignet, engagiert und klug, sagte Trump... weiter




US-Präsident Donald Trump setzt mit der Nominierung von Jerome Powell auf Kontinuität.

US-Notenbank

Ein heikler Balanceakt

  • Der zum künftigen Chef der US-Notenbank nominierte Fed-Direktor Jerome Powell steht vor einer Herausforderung: Er muss die Märkte von den massiven Geldspritzen der vergangenen Jahre entwöhnen, ohne die Konjunktur abzuwürgen.

Washington. (rs/reu) Wenn die Märkte etwas hassen, dann ist es Unsicherheit. Und ein weiterer Unruheherd ist wohl das Letzte, was US-Präsident Donald Trump nach der Hängepartie um seine ehrgeizigen Steuerreform-Pläne und den jüngsten Entwicklungen in der Russland-Affäre wohl brauchen kann... weiter




Schönhuber

Leitartikel

Das Ende der Inflation19

Der Arbeitsauftrag für die neue Spitze der Fed ist derselbe wie für die alte. Neben der Konjunktur und dem Arbeitsmarkt muss die US-Notenbank vor allem die Preisstabilität im Auge haben. Auf der einen Seite muss sichergestellt werden, dass die Preise nicht über Gebühr steigen, weil dann Vermögen entwertet würde... weiter




US-Notenbank

Kleine Worte, große Wirkung1

  • Wer an der Spitze der Fed steht, muss seine Worte mit Bedacht wählen. Die Märkte sind sensibel.

Washington. An der Spitze der US-Notenbank steht ein Wechsel an. Wer die Federal Reserve (Fed) anführt, gilt als die Persönlichkeit mit dem größten Einfluss auf die Weltwirtschaft. Schon mit wenigen Worten kann der Chef oder die Chefin der Notenbank der größten Volkswirtschaft der Welt die Märkte durcheinander wirbeln... weiter




Werden als Trumps Favoriten für den Fed-Chefposten gehandelt:  Kevin Warsh, ... - © reuters

US-Notenbank

Status quo oder Veränderung?

  • Präsident Trumps Wahl in der Nachfolge um die US-Notenbank-Spitze wird den Takt in der Weltwirtschaft vorgeben.

Washington. (ast/dpa) Vor seiner politischen Karriere war Donald Trump TV-Juror - dem Casting-Prinzip bleibt er als US-Präsident treu. Auch die Wahl des nächsten Zentralbankchefs betreibt Trump im Stil einer Talent-Show. Über Monate heizte er das Rätselraten um das Spitzenamt mit öffentlichen Überlegungen und Äußerungen an... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung