• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Holger Rust, geboren 1946, ist Publizist und Professor für Soziologie in Hannover.

Glossen

Ganz wie zu Hause3

Irgendwann, meist unerwartet, ereilt jeden der Moment, in dem man denkt, man müsste wirklich einmal etwas verändern, und wenn auch nur für kurze Zeit, um das Gewohnte darauf in neuem Licht zu sehen. Das Gewohnte: ein wahrhaft treffliches Wort. Denn genau das ist es ja - die Wohnstatt, gleich ob Appartement oder Haus... weiter




Gesundheit als Statussymbol: Selbstoptimierung ist ein neoliberales Programm. - © Victor Freitas

Fitness

Die Ära der Selbstoptimierung16

  • Die Fitness-Industrie erlebt einen neuen Boom. Immer mehr Menschen stählen sich als Abonnenten im Studio.

Wenn man in den Abendstunden durch die Innenstädte spaziert und einen Blick in die Glasfassaden moderner Gebäude wirft, sieht man zuweilen sportliche Männer und Frauen, die in Fitness-Studios auf Laufbändern joggen oder auf Hometrainern strampeln, als würden sie eine Art Schaulaufen vollführen... weiter




Vor allem Kurzzeitgedächtnis und Denkvermögen lassen bei Demenzerkrankten nach. - © dpa/Jens Kalaene

Psychiatrie

Ausbildung senkt Demenz-Risiko21

  • Ein Drittel der Fälle ist kein Schicksal - wer das Gehirn fit hält, kann die Erkrankung vermeiden.

London/Wien. Eine möglichst lange Ausbildung in der Jugend, Weiterbildung im Erwachsenenalter, auf intaktes Gehör achten, regelmäßig Bewegung machen und in späteren Jahren zu rauchen aufhören: Eine von drei Demenz-Erkrankungen müsste gar nicht erst ausbrechen... weiter




Herzmedizin

Geschmälerter Fortschritt

  • Ungesunder Lebensstil macht die Erfolge der Herzmedizin zunichte.

Wien. (gral) Ein ungesunder Lebensstil, begleitet von Übergewicht, Diabetes, Rauchen und Bewegungsmangel, trägt wesentlich dazu bei, dass die Fortschritte der Herzkreislaufmedizin aufgehoben werden, stellte am Dienstag im Vorfeld der Jahrestagung der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft deren Präsident Franz Weidinger fest... weiter




Medizin

Lebensstil bremst Therapieerfolge bei Herzkrankheiten

Amsterdam/Wien. Die Medizin macht Fortschritte in der Therapie von Herzpatienten, doch der immer ungesündere Lebensstil hält diese Entwicklung auf. Das zeigen Daten der Euroaspire-Erhebung aus den Jahren 1990 bis 2013, die auf dem bis heute laufenden Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie in Amsterdam vorgestellt wurden... weiter




Kräuterdrogerie in der Kochgasse 34 im 8. Bezirk. - © Thalhammer

Lebensstil

Die Veggies feiern ein Fest4

  • Misstrauen gegenüber Lebensmitteln gibt alternativen Ernährungen Auftrieb.

Wien. Gefüllte Artischocke mit Melanzanikaviar und Treviso Tardivo, Steckrüben-Olivengemüse mit Thymianmuffin, exotischer Bratapfel mit Mango und Ananas. Dieses Menü wird Starkoch Christian Petz beim 1. Wiener Vegan-Ball am 23. Februar servieren. Petz selbst ist kein Vegetarier... weiter




Koma-Saufen

Lebensstil - Gesundheits-Risikofaktor für Österreichs Schüler

  • Verhalten in hohem Maß von Familie und Schule abhängig

Wien. Nur 37 Prozent der österreichischen Schüler im Alter von elf bis 17 Jahren geben an, ausgezeichnete Gesundheit aufzuweisen. 17 Prozent haben Einschlafstörungen, ein Viertel raucht, 25 Prozent konsumieren mindestens einmal wöchentlich Alkohol. Das ist das Österreich-Ergebnis der aktuellen WHO-HBSC-Studie (2010) zur Kinder- und Jugendgesundheit... weiter




Soziologie

Kulissen des Glücks

Es gibt zwei Arten von Kulissen: die lügnerischen und die spielerischen. Im einen Fall wird die Wirklichkeit drapiert, um Beobachter zu täuschen, wie es Potemkin tat, um der Zarin Katharina blühende Dörfer dort vorzuspiegeln, wo eigentlich Armut herrschte. Ein Blender wendet alles Geschick auf, um die Kulissen als echt erscheinen zu lassen... weiter





Werbung