• 21. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Südamerika

Kolumbien verlässt wegen Venezuela Unasur-Verbund1

  • Präsident Duque wirft Organisation "Komplizenschaft" mit Maduros "Diktatur" vor.

Bogotá. (wak/afp) Kolumbien hat seinen Rückzug aus der Union südamerikanischer Staaten (Unasur) angekündigt und die Entscheidung mit scharfer Kritik an der Organisation im Umgang mit der Krise in Venezuela verknüpft. Der Verbund südamerikanischer Staaten sei der "größte Komplize der Diktatur Venezuelas" gewesen... weiter




Laut UNO haben mehr als 1,6 Millionen Venezolanern ihre Heimat seit 2015 verlassen. - © APAweb / AFP, Teo Bizca

Venezuela

Kolumbien verlässt Union südamerikanischer Staaten

  • Präsident Duque wirft der Organisation "Komplizenschaft" mit "Diktatur" Maduros vor.

Bogota. Kolumbien hat seinen Rückzug aus der Union südamerikanischer Staaten (UNASUR) angekündigt und die Entscheidung mit scharfer Kritik an der Organisation im Umgang mit der Krise in Venezuela verknüpft. Der Verbund 14 südamerikanischer Staaten sei der "größte Komplize der Diktatur Venezuelas" gewesen... weiter




Aus Venezuela wandern die Massen aus. - © ap/Dolores Ochoa

Flüchtlingskrise

Der große Exodus aus Venezuela6

  • Südamerika erlebt derzeit die wohl größte Flüchtlingskrise seiner Geschichte.

Caracas. (dpa) Einen Monat war Pedro unterwegs. Mit nichts als der Kleidung, die er am Leib trug, und einem Rucksack samt Handtuch und Zahnbürste floh der junge Mann aus Venezuela, durchquerte Brasilien und landete schließlich in Uruguay. In seiner Heimat ließ er Elend und Unterdrückung zurück... weiter




Kolumbien

Kolumbien: Duque will "Korrekturen" bei Farc-Vertrag1

Bogotá. In Kolumbien ist der im Juni gewählte rechtsgerichtete Politiker Iván Duque als neuer Präsident ins Amt eingeführt worden. In seiner Antrittsrede bekräftigte er am Dienstag (Ortszeit), "Korrekturen" am Friedensvertrag mit den Farc-Rebellen vornehmen zu wollen, und deutete eine harte Linie gegenüber dem Nachbarland Venezuela an... weiter




Venezuela

Maduro macht Kolumbiens Ex-Präsidenten für Anschlag verantwortlich

  • Venezuelas Staatschef sieht "genügend Beweise" für eine Beteiligung von Santos.

Caracas/Bogota/Madrid. Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hat erneut seinen scheidenden kolumbianischen Kollegen Juan Manuel Santos für den mutmaßlichen Anschlag auf ihn verantwortlich gemacht. Es gebe "genügend Beweise" für eine Beteiligung von Santos' Regierung, sagte Maduro in einem Video... weiter




Ivan Duque wird als neuer Präsident Kolumbiens vereidigt, Drohnen sind aus Sicherheitsgründen bei der Zeremonie nicht erlaubt. - © APAweb / AP, Fernando Vergara

Kolumbien

Rechter Politiker Duque tritt Amt als Präsident an3

  • Der 42-jährige neue Präsident will "Korrekturen" im FARC-Friedensprozess durchsetzen.

Bogota. In Kolumbien vollzieht sich am Dienstag ein Machtwechsel: Duque wird im historischen Stadtzentrum von Bogota das höchste Staatsamt von seinem Vorgänger, dem Friedensnobelpreisträger Juan Manuel Santos, übernehmen. Zu dem Festakt werden zehn Staatschefs und Delegationen aus 27 Ländern erwartet... weiter




Neu im Kino

Philosophie auf Reisen

  • Hans Weingartners Spagat zwischen Kopf und Herz.

Jule, Jan und ein altes Wohnmobil. Daraus macht Regisseur Hans Weingartner ("Das weiße Rauschen", "Die fetten Jahre sind vorbei") ein Drama, ein Roadmovie und gleichzeitig auch eine Romanze. Der Inhalt ist schnell erzählt: Nach einer verpatzten Prüfung an der Uni macht sich Jule (Mala Emde) mit ihrem Wohnmobil - einem alten Mercedes Hymer 303 - auf... weiter




Auf Reisen: Jule (Mala Emde) und Jan (Anton Spieker). Filmstart von "303" ist diese Woche. - © Alamode Film

Interview

"Das Schöpferische braucht Muße"3

  • Der neue Film "303" von Hans Weingartner präsentiert sich zugleich als Liebes-, Dialogfilm sowie Roadmovie.

"Wiener Zeitung": Ihr neuer Film "303" ist ein Dialogfilm in Form eines Roadmovies. Welches Publikum wollen Sie damit erreichen? Hans Weingartner: Die Frage stelle ich mir nicht, bevor ich mit der Arbeit beginne, da geht es mir vor allem darum: Braucht die Welt diesen Film... weiter




- © Leonhard

FARC

"Kolumbien ist nicht mehr dasselbe Land"7

  • Vera Grabe, kolumbianische Friedensaktivistin und Ex-Guerilla-Kämpferin der M-19, im Interview.

Nach mehr als 50 Jahren des bewaffneten Konfliktes haben sich die linksgerichtete Farc-Guerilla und die kolumbianische Regierung 2016 auf ein Friedensabkommen geeinigt. Dem damaligen Präsidenten Juan Manuel Santos wurde nach den zähen Verhandlungen, deswegen sogar der Friedensnobelpreis zuerkannt... weiter




Fußball-WM

Wenn es entscheidend wird, dann klingelt es

  • In den letzten Spielminuten gehen Teams oft ein höheres Risiko ein, weshalb in dieser Phase auch mehr Tore fallen.

Moskau/Wien. (klh) Es war ein Moment, der dem Spiel noch einmal eine Wendung ab: Als Kolumbiens Innenverteidiger Yerry Mina sich bei einem Eckball in der 93. Minute hochschraubte und damit noch in letzter Sekunde mit einem Kopfballaufsetzer den Ausgleich im Achtelfinale gegen England erzielte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung