• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Out-of-Bed-Look und Gitarre: Ed Sheeran (hier in München) war in Wien. - © Roland Mühlanger / picturedesk.com

Popkonzert

Ein Pizzaburger mit Gefühlen47

  • Der britische Popstar Ed Sheeran gastierte an zwei Abenden im Wiener Ernst-Happel-Stadion.

Mein Gott, weiße Tennissocken! Das geht, außer unter Tennisspielern oder in besonders hart gesottenen Hipsterkreisen, eigentlich gar nicht. Ed Sheeran wird von seinen Fans zwar genau dafür geliebt, knuffig-zerzaust im Out-of-Bed-Look samt T-Shirt von gestern und einer Frisur, von der jede durchschnittliche österreichische Oma sagen würde, Bub... weiter




Der Ed ist aus Wachs, die Katzen aus Pelz und Blut: Sheerans Madame-Tussauds-Figur wurde in einem Londoner Katzencafé präsentiert, weil der Popstar diesen Tieren überaus gewogen ist. - © ap/Kirsty Wigglesworth

Ed Sheeran

Das Einmaleins der Drolligkeit19

  • Wie konnte Ed Sheeran, der seine Alben nach Grundrechnungsarten benennt, zum Superstar werden?

Es gibt wahrscheinlich keinen Popstar auf der ganzen Welt, bei dem der "Mein Gott ist der lieb"-Faktor größer ist als bei Ed Sheeran. Eine Autorin des kürzlich verblichenen Magazins "Neon" hat einmal geschrieben, Ed Sheeran nicht zu mögen, komme der rituellen Verbrennung eines Korbs mit Babykätzchen gleich... weiter




Computerliebe: Kraftwerk um Gründungsmitglied Ralf Hütter (links). - © apa/Herbert P. OczeretVideo

Popkonzert

Raumschifflandung in 3D10

  • Die Düsseldorfer Elektronikpioniere Kraftwerk begeisterten live in St. Margarethen.

Wenn es einen Wettergott gibt, so muss er Kraftwerk-Fan sein. Kein Wunder, denn die Band aus Düsseldorf gehört seit einigen Jahren zum Besten, was man auf Konzertbühnen sehen kann. Entgegen der ungünstigen Prognose wurden am Sonntagabend im Steinbruch St... weiter




Popkonzert

Liebe, Tod und Teufel31

  • Nick Cave zog in der Wiener Stadthalle mit ungebrochener Bühnenpräsenz in seinen Bann.

"Die Erschaffung Adams" von Michelangelo ist ein tolles, von Millionen Touristen Jahr für Jahr in der Sixtinischen Kapelle mit dem Blick himmelwärts bestauntes Gemälde. Es zeigt, wie Gott die eine Hälfte des ersten Menschenpaares im Garten Eden erschuf – und dokumentiert im Handumdrehen die berühmteste Beinaheberührung zweier Zeigefinger... weiter




Eingeköchelte Songversionen, Erinnerungen und Hommagen: Art Garfunkel live während eines lockeren Bühnendiensts. - © A. Garcoa/EFE

Popkonzert

Spazieren gehen und singen5

  • Art Garfunkel kam für einen nostalgischen Vortragsabend ins Wiener Konzerthaus.

Ganz genau weiß man es natürlich nicht, was im Publikum vorgeht, wenn es euphorisch-verzückt jubiliert, als der Held des Abends nach einer guten halben Stunde locker absolvierten Bühnendiensts im Wiener Konzerthaus verkündet, jetzt eine zwanzigminütige Pause einlegen zu werden. Toll, die Jünger sind dankbar... weiter




Mimimimi und Euphorie: Chris Martin und seine Band Coldplay bei ihrer "Head full of Dreams-Tour". - © Mark Metcalfe/WireImage/Getty

Popkonzert

Die Konferenz der Vögel25

  • Die britische Band Coldplay gastierte in Wien. Mehr als 50.000 Fans waren begeistert.

Wann genau Coldplay zu den größeren Pop-Problembären auf dem Heimatplaneten geworden sind, ist Gegenstand von Diskussionen. Die einen sagen, zur Zeit endgültig schlechter Mainstream-Alben wie "Mylo Xyloto" von 2011, die anderen: bei ihrer Gründung. Immerhin erlebt man Chris Martin und seine Band auch vor mehr als 50... weiter




Isolation, Entfremdung - und ihre Überwindung: The xx luden in Wien zur Katharsis. - © Terenghi /Pictdesk

Popkonzert

Sehnsucht mit Druckventil6

  • Die britischen Pop-Minimalisten The xx gastierten in der Marx Halle in Wien: ein Triumph.

Auf der Bühne gibt es diesmal dank beweglicher Module in Mundharmonikaform beinahe so etwas wie ein Showelement zu bestaunen. Vermutlich hat man sich dabei auch konzeptuell etwas überlegt. Die verspiegelten, an das stille Örtchen im Club unseres Vertrauens erinnernden Objekte dürften den Albumtitel "I See You" durchaus buchstäblich reflektieren... weiter




Musikalische Lebensader von Pink Floyd: David Gilmour. - © apa

Popkonzert

Weiß auf schwarz13

  • Der 70-jährige Ex-Pink-Floyd-Gitarrist David Gilmour begeisterte vor Schloss Schönbrunn.

Mit dem Erbe Pink Floyds lässt es sich gut leben. Sofern man nicht das Zeitliche gesegnet hat wie Mitbegründer Syd Barrett und Keyboarder Richard Wright, die beide auch vorzeitig die Band verlassen mussten. David Gilmour lebt besonders gut damit, (sich) als Pink Floyd-Mitglied überlebt zu haben... weiter




Sarah Connor. - © Foto: dpa/Bernd Settnik

Aviso

Sarah Connor zurück auf der Bühne

(maz) Was wurde eigentlich aus Sarah Connor? Das mögen sich viele in den vergangenen Jahren gefragt haben. Denn nach einem turbulenten Jahrzehnt Popkarriere hatte sie sich für eine Weile zurückgezogen, um sich der Familie zu widmen. Zu groß mag ihr der Trubel geworden sein... weiter




Xavier Naidoo (im Bild links) mit Henning Wehland von "Die Söhne Mannheims". - © Foto: epa/Uwe Anspach

Popkonzert

Rundes Jubiläum für die Söhne Mannheims2

(maz) Es war im Jahr 1995 in einem Partykeller irgendwo in Mannheim. Damals kam eine Handvoll junger Musiker zusammen, die Großes vorhatten. Oder zumindest haben sie im Laufe der 20-jährigen Bandgeschichte der Söhne Mannheims Großes geschafft. Denn nach dem Durchbruch im Jahr 2000 mit dem Album "Zion" war klar: Der deutschsprachige Pop ist um eine... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung