• 23. Februar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ein Prüfungsbogen für den Staatsbürgerschaftstest. - © APAweb / Neumayr

Migration

Wieder Anstieg bei Zahl der Einbürgerungen

  • Früher mehr Neo-Österreicher.
  • Häufigstes Herkunftsland Bosnien-Herzegowina.

Wien. Die Zahl der Einbürgerungen ist im ersten Halbjahr 2011 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres angestiegen - und zwar um knapp 24 Prozent. Diese Zahlen bleiben dennoch weit hinter jenen früherer Jahre zurück, als das Staatsbürgerschaftsrecht noch weniger rigide war... weiter




Für die kleine Insel Lampedusa sind 20.000 Flüchtlinge ein Problem, für Italien nicht, sagt Ruth Schöffl. pess

Integration

Nicht alle in einen Topf werfen2

  • Thema Asyl omnipräsent, aber negativ behaftet.
  • Pflicht zur Anwesenheit als negatives Signal.

"Wiener Zeitung": Die Zahl der Asylanträge ist gestiegen, rund 5800 gab es im ersten Halbjahr 2011, das sind 15,75 Prozent mehr als im Vorjahr. Wo liegen die Gründe dafür? Ruth Schöffl: Das ist schwer zu sagen und hängt von verschiedensten Faktoren ab: von der Situation in Regionen näher an Österreich bis zu sich ändernden Schlepperrouten und... weiter




Integration

Zur Person

Die gebürtige Oberösterreicherin Ruth Schöffl (34) ist seit Oktober 2010 Sprecherin des UNO-Flüchtlingshilfswerks UNHCR in Österreich. Zuvor hatte sie nach einem Publizistik- und Französischstudium für die Österreich Werbung in Brüssel, für die Umweltorganisation Global 2000 und zuletzt für die Caritas gearbeitet. weiter




Bunt, jung: Im European Union Youth Orchestra spielen Nachwuchsmusiker aus 27 Ländern.

Hochkultur

Kunst kennt keine Grenzen

  • VWI-Geschäftsführerin Ortega spricht über Integration durch Kultur.
  • Klassische Kunst kam bisher zu kurz, findet sie.

Wien. Integration kennt viele Wege. Einige davon wurden auch erkannt und gefördert, gerade in den letzten Jahren, etwa in der Wirtschaft und dem Sport, oder durch Ermutigung zu gesellschaftlichem Engagement und zu Partizipation in der Politik. Doch auch die Kunst kann hilfreich sein, gerade in Österreich... weiter




Nicht alle Österreicher freuen sich über den hohen Nachwuchs bei Zuwanderern. - © © Nick Cardillicchio/Corbis

Migranten

"Die Familie ist der Brückenkopf"

  • Mazal kritisiert geringe Akzeptanz verschiedener Lebensmodelle.
  • "Integrationspolitik und Familienpolitik gehören zusammen."

Wien. Integrationspolitik und Familienpolitik gehören zusammen, findet der Wiener Arbeitsrechtler Wolfgang Mazal. Für beide gelte das gleiche Rezept, und das laute: "Akzeptanz von Vielfalt". Wegen der heutigen Vielfalt an Lebensformen gebe es kein Patentrezept mehr. "Die Lebensentwürfe sind so verschieden", meint er... weiter




Migration in Norwegen

Migration

Die norwegische Gesellschaft ist noch nicht lange bunt1

  • Großteil der norwegischen Migranten kommt aus Polen.
  • Zahlreiche Maßnahmen zur besseren Integration.

Wien/Oslo. Es war auch der Hass auf die multikulturelle Gesellschaft im Allgemeinen und den Islam Besonderen, der Anders Behring Breivik in Oslo und Utöya zu seinen Wahnsinnstaten trieb. Das wirft die Frage auf, wie multikulturell Norwegen eigentlich ist... weiter




Integration

Ein Drittel sieht in Vielfalt lediglich eine Bedrohung

  • Neuer Band über Herausforderungen der Migration.

Wien. Ein Drittel der EU-Bürger sieht in kultureller Vielfalt eine Bedrohung. 46 Prozent glauben, Zuwanderung erhöhe die Arbeitslosigkeit. Das ergab die Eurobarometer-Studie. Für die Wirtschaftsforscherin Gudrun Biffl zeigen die Ergebnisse "wie diffus die Meinungen der Aufnahmegesellschaften bezüglich Zuwanderung sind... weiter




Die deutsch-türkische RTL-Moderatorin Nazan Eckes gilt als Vorbild für junge Türkinnen. - © EPA

Integration

Wo sind die Vorbilder?1

  • Experten raten zu mehr sichtbarer Integration durch Role-Models.
  • Vorbilder sind wichtig für junge Migranten.

Wien. Was brauchen Migranten, um sich wahrgenommen zu fühlen? Wie kommen sie in den Medien vor? Und helfen positive Beispiele, die erste Barriere der Integration durch die Medien zu durchbrechen? Sicher ist, Vorbilder oder Role-Models helfen bei der Orientierung... weiter




Migration

Leichter Rückgang der Zuwanderung nach Österreich

  • OECD: Hälfte der Migranten von außerhalb der EU.

Berlin/Wien. Die Zuwanderung nach Österreich hat leicht abgenommen. So wurde 2009 ein Zustrom von 91.800 Migranten nach Österreich verzeichnet. Zugleich stieg die Abwanderung aus Österreich von 55.300 (2008) auf 66.100 im Jahr 2009, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Migrationsbericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und... weiter




Ismail Karabulut verkauft Fruchtsaft und türkisches Bier. Die Kunden sind oft Österreicher. Foto:newald - © Robert Newald

Bier

Türkisch? International!4

  • Türkische Getränke erfreuen sich nun auch in Österreich Beliebtheit.
  • Frage des Alkohols spaltet die Türken.

Wien. Für manch einen gleicht der Eintritt in das Lager von Ismail Karabulut am Großgrünmarkt in Wien Liesing dem Eintritt ins Paradies. Reihenweise gestapelte Kisten von Efes-Bier, Wein und Raki lassen so einige Genießerherzen höher schlagen. "Das Paradies stellt sich jeder anders vor", schmunzelt Karabulut... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung