• 19. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Immobilien

Stadt wird Verkauf ablehnen5

  • Landesregierung will Transaktion rückabwickeln.

Wien. Der Verkauf der knapp 3.000 Sozialwohnungen der Wohnbauvereinigung GFW (vormals WBV-GÖD) muss wohl rückabgewickelt werden. Denn die Wiener Landesregierung wird kommende Woche dem Deal die Zustimmung verwehren, berichtet der "Kurier" unter Berufung auf eine entsprechende Empfehlung der zuständigen Magistratsabteilung... weiter




Interaktiv

Immobilien

Immobilienboom in Österreich hält an4

  • Fast acht Prozent mehr Immobilienverkäufe im ersten Halbjahr.

Wien. (kle) Österreichs Immobilienmarkt prosperiert nach wie vor. Im ersten Halbjahr hat sowohl die Zahl der Immobilienverkäufe als auch der Wert der veräußerten Liegenschaften gegenüber den Rekorden der Jahre 2016 und 2017 noch einmal deutlich zugelegt... weiter




Das "Sperl-Haus" in Wieden.

Baupolizei

"Momentan sind sie alle brav"15

  • Baupolizei hat in Wien 80 Abriss-Stopps verhängt. Nun muss MA 19 entscheiden, ob Gründerzeithäuser erhaltenswert sind.

Wien. (dab/apa) Neue Regelungen in der Wiener Bauordnung haben in den vergangenen Tagen zu Baustopps geführt. Rund 80 Baustellen sind davon betroffen, erklärte Rainald Löscher von der Baupolizei (MA 37) am Donnerstag. Der Hintergrund: Nach einem Beschluss im Landtag gelten seit 1. Juli 2018 strengere Regeln für den Abriss von Altbauten... weiter




- © "WZ"-Faksimile: Irma Tulek

Fundstück

Zehn Küchen und ein Riesenkeller

Schon wieder Häuser-Spekulation in den Zeitreisen! Nicht zum ersten Mal erregt ein Immobiliendeal in dieser Rubrik Aufsehen. Obiges Inserat erschien am 18. Juli 1855 im "Wiener Zeitung"-Anzeigenteil "Intelligenzblatt"; unter anderem sprachen 20 Zimmer, zehn Küchen und ein "in Felsen gehauener Riesenkeller" für sich... weiter




Zwei Welten: das Viertel Zwei...

Immobilien

Ausgerannt?71

  • Gemeinde Wien hat die Trabrennbahn Krieau an ein privates Immobilienunternehmen verkauft.

Wien. (dab) Nach der Causa Semmelsweis sorgt ein weiteres Immobiliengeschäft der Stadt Wien für Aufsehen. Das Nachrichtenmagazin "profil" berichtet in seiner aktuellen Ausgabe, dass die Trabrennbahn Krieau im Prater von der Gemeinde Wien an das Immobilienunternehmen Viertel Zwei verkauft wurde... weiter




Für 15 Jahre sollten drei Pavillons an eine Schule vermietet werden. Nun könnten sie zu Wohnungen umgewandelt werden. - © Luiza Puiu

Räumungsklage

Semmelweis-Pavillons droht Zwangsversteigerung107

  • Räumungsklage gegen Amadeus Vienna Campus Eigentümergesellschaft eingebracht. Das Fortbestehen der ansässigen Schule ist somit in Gefahr.

Wien. Rund 100 Millionen Euro unter dem Marktwert verkaufte die Stadt Wien 2012 drei Pavillons auf dem Semmelweis-Areal im 18. Bezirk. Für 14,2 Millionen Euro wechselten die in einer Parkanlage gelegenen historischen Gebäude den Besitzer. Die Bedingungen der Stadt: Ein Vorkaufsrecht und die Nutzung ausschließlich zu Bildungszwecken... weiter




Immobilien

S-Immo war im ersten Quartal auf Shopping-Tour

  • Gesellschaft kaufte für gut 26 Millionen Euro 18 Immobilien.

Wien. (kle) Nach den großvolumigen Immobilienverkäufen der vergangenen Jahre ist die S-Immo nun wieder auf Einkaufstour. Für 26,3 Millionen Euro erwarb die börsennotierte Wiener Immobilienfirma im abgelaufenen ersten Quartal insgesamt 18 Immobilien. Wie die S-Immo am Dienstag weiter mitteilte... weiter




- © Christian Rösner

Wohnbauinvestitionsbank

Rückschlag für sozialen Wohnbau3

  • Die Wohnbauinvestitionsbank löst sich auf.

Wien. Die Wohnbauinvestitionsbank (WBIB) hat ihre Selbstauflösung eingeleitet. Das bedeutet Analysten zufolge einen herben Rückschlag für den sozialen Wohnbau in Österreich. Noch am Dienstagvormittag hatte eine breite Front an Experten die Notwendigkeit der WBIB beschworen. Dann kam zu Mittag das Aus... weiter




- © Immofokus

Einzelhandel

Spar nistet sich in alter CA-Zentrale ein4

  • Das Unternehmen plant einen Nobel-Supermarkt am Wiener Schottentor - Streit mit dem Konkurrenten Rewe.

Wien. (kle) Die Nachnutzung für die traditionsreiche Zentrale der einstigen Creditanstalt (CA) - inzwischen Bank Austria - am Wiener Schottentor ist anscheinend fix. Laut einem Bericht des Wirtschaftsmagazins "trend" hat die Spar-Gruppe den Zuschlag erhalten... weiter




Insolvenz. Nach der Holding folgt nun auch die Wienwert AG. - © apa/H. Fohringer

Wohnen in Wien

Keine Angebote für Wienwert AG - Insolvenz kommt

  • Nach ihrer Mutter, der Wienwert Holding, meldet auch die Wienwert AG Insolvenz an. Gläubiger der Mutter können kaum noch auf Geld hoffen.

Wien. Bereits Anfang Februar hatte das Mutter-Unternehmen, die Wienwert Holding AG, einen Insolvenzantrag gestellt. Nun steht auch die Wienwert AG unmittelbar vor der Insolvenz. Es habe kein verbindliches Angebot für das Unternehmen gegeben, teilte die das Unternehmen am Montagabend mit... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung