• 20. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die verkeilten Schiffe. - © Sanctuaire Pelagos / apaWeb / Reuters

Schiffsunglück

Frachtverkehr gefährdet Wale5

  • Der Zusammenstoß fand in einem Schutzgebiet statt.

Nach dem Zusammenstoß zweier Frachtschiffe vor Korsika und dem Austritt von Treibstoff weisen Umweltschützer auf die Bedrohung von Walen und Delfinen hin. Italienische und französische Kräfte sind vor Ort. Die Staatsanwaltschaft von Marseille ermittelt wegen Umweltverschmutzung durch einen Schiffsunfall... weiter




Eine Gruppe von Orca-Walen an der Küste Argentiniens. - © APAweb, afp, Maxi Jonas

Schwermetalle

Langzeitgift nicht nur für Wale12

  • Längst verbotene Industriegifte bleiben hochgefährlich für Orcas und viele andere Tiere - auch für den Menschen.

Berlin. Seit 25 Jahren beobachten Naturschützer des Hebridean Whale and Dolphin Trust Schwertwale, die vor der Atlantikküste Schottlands leben. In dieser Zeit wurde in der Gruppe von heute acht Orcas kein einziges Kalb geboren. Als im Jänner 2016 mit dem Orca-Weibchen Lulu das neunte Mitglied der Gruppe tot auf den Strand der schottischen Insel... weiter




Kinderbuch

Sanfter Riese

  • Daniel Frost: "Die Kinder und der Wal"

Kinder und Wale - wer diese Kobination wählt, kann eigentlich nichts falsch machen. Es ist schließlich pure Faszination, die von diesen Giganten der Meere ausgeht, und je kleiner der Mensch, desto beeindruckender sind die Wale. So auch für Cuno und Aia, zwei Kinder, die weit... weiter




Kolossales Tier: Ein Pottwal taucht auf in Chatham Straits, Südostalaska. - © Murrell/Steve Bloom/Barcroft/Getty

Marineforschung

Warum Wale Größe haben10

  • Der Lebensraum Wasser setzt Meeressäugern Grenzen - sowohl nach oben als auch nach unten.

Wien. (est) Wer dabei zuschaut, wie sich Robben fortbewegen, hält den Lebensraum Wasser für eine Erlösung. Zu Lande müssen die Flossenfüßer sich nämlich vorwärts schleppen. Zu Wasser gleiten die Raubtiere hingegen pfeilschnell zur Beute - von ihrem Körpergewicht befreit, sind sie ein Bild der Eleganz... weiter




Bis zu 20 Meter lang und 50 Tonnen schwer kann ein männlicher Pottwal werden - und doch ist die größte Bedrohung ein Wesen mit weniger als zwei Metern Körperlänge. Foto: apa/Naturhistorisches Museum/Thomas Haider

Sachbuch

Verletzliche Giganten5

  • Eine huldigende, aber auch warnende Ode an den größten Jäger der Erde: den Pottwal.

1981 sorgte die Rettung eines Pottwals bei Long Island für Furore: "Physty", wie ihn seine Retter tauften, hatte eine Lungenentzündung und wurde mit Antibiotika in Tintenfischen behandelt und dann wieder in die Freiheit entlassen. Der niederländische Journalist Kurt de Swaaf nimmt dieses Ereignis zum Ausgangspunkt für eine literarische Reise: Er... weiter




Walfang

Japans Walfänger harpunieren 177 Tiere

  • Laut Fischereiministerium werden die Wale zu "wissenschaflichten Zwecken" erlegt.

Tokio. Ungeachtet internationaler Proteste haben Japans Walfänger im Nordwest-Pazifik wieder zahlreiche Wale getötet. Wie geplant harpunierten die Jäger insgesamt 177 Meeressäuger - offiziell zu "wissenschaftlichen Zwecken", wie das Fischereiministerium am Dienstag bekannt gab. Auf der diesjährigen Abschussliste standen 43 Zwergwale und 134 Seiwale... weiter




Variantenreiche Meeressäuger -

Meeresbiologie

Walfisch-Variationen4

  • Warum sind die Vegetarier unter den Walen groß und behäbig und die Räuber klein und wendig? Eine Aminosäure macht den Unterschied.

Wien. (est) Wale sind recht variantenreich. 90 Arten diese Säugetiere leben in den Meeren. Der Blauwal ist mit bis zu 33 Metern Körperlänge und 200 Tonnen Gewicht das größte Tier, der Pottwal der größte Räuber der Erde. Die kleinsten Artenvertreter, wie der La-Plata-Delfin oder der Kalifornische Schweinswal, werden dagegen nur 1,50 Meter lang... weiter




Golden Bay

Erneut 200 Wale vor Neuseeland gestrandet6

  • Vergebliche Rettungsaktion nach erster Massenstrandung am Freitag.

Wellington. An der Küste Neuseelands sind am Samstag erneut an die 200 Wale gestrandet. Hunderte Helfer versuchten vergeblich, die Tiere bei Farewell Spit, einer Landzunge im äußersten Norden der neuseeländischen Südinsel, im Wasser zu halten. Bei Einbruch der Dunkelheit entschied die Naturschutzbehörde aus Sicherheitsgründen... weiter




Kinderbuch

Ingrid Mennen & Irene Berg: "Ben und die Wale - Eine wunderbare Reise"

Ben und sein Opa stehen gerne an ihrem Küsten-Aussichtsplatz und schauen hinaus aufs Meer, wo die Wale sich tummeln. Beide sind fasziniert von diesen Meeressäugern. Doch dann stirbt Opa, und Ben geht mit Papa auf Opas Spuren zum Strand, wo er ihm eine Geschichte über Wale erzählt... weiter




San Francisco

Waltreffen vor Kalifornien4

  • Behörden warnen Bootsbesitzer.

Vor der nordkalifornischen Küste sind derzeit so viele Wale unterwegs, dass die Behörden eine Sicherheitswarnung an Segler herausgegeben haben. "Wir weisen die Betreiber von kleinen und großen Segelbooten darauf hin, auf die bedrohten Wale achtzugeben und einen Sicherheitsabstand zu halten", sagte die Aufsichtsbeamtin des Naturschutzgebietes... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung