• 21. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Damon Albarn von den Gorillaz. - © apa/Herbert P. OczeretVideo

Festival

Aber egal7

  • Wenn St. Pölten für vier Tage zu Summer Splash mutiert, dann ist wieder Frequency.

Das Maturareisen-Feeling gehörte immer schon dazu. Neu ist diese Ahnung, dass auch die Musik gleich direkt vom Ballermann importiert werden könnte - und es wäre wohl allen hier ein bisschen egal. Das Line-up des Frequency Festivals in St. Pölten driftet heuer ab in einen genrelosen Brei aus all jenen Künstlern, die diesjährig zwischen 16. und 19... weiter




Das Funkhaus in der Argentinierstraße in Wien-Wieden - Heimat von Ö1 und FM4. - © APAweb, Georg Hochmuth

Radio

Gerüchte über Aus von FM410

  • Soll der Radiosender 2019 abgeschaltet werden? Blümel: "Eines von vielen Gerüchten".

Wien. Am 16. Jänner 1995 ging das ORF-Radio FM4 erstmals on air. Heute sendet der Jugendradiosender bereits in seinem 23. Jahr. Er steht für Subkultur, Underground und Gegenöffentlichkeit und ist aus der heimischen Radiolandschaft nicht mehr wegzudenken. Nun droht ihm durch die neue ÖVP-FPÖ-Regierung offenbar das Aus. Einem ... weiter




Pop-CD

Vorzugsschüler2

  • Das zweite Album der österreichischen Formation Farewell Dear Ghost.

Das Debütalbum "We Colour The Night" (2013) war noch ein Ein-Mann-Projekt des steirischen Sängers und Musikers Philipp Szalay gewesen, doch spätestens mit der EP "Skin" 2016 begann sich das Projekt von Farewell Dear Ghost als Bandgefüge zu festigen.Beim nunmehrigen zweiten Album erweist sich das großteils in Wien beheimatete Quartett als... weiter




Immer nie erwachsen sein: Schnipo Schranke. - © Simone Scardovelli

Schnipo Schranke

Schnäpse exen, derbe sexen1

  • Schnipo Schranke präsentieren ihr neues Album "Rare" beim FM4-Geburtstagsfest.

Wenn es auf dem Debütalbum gerade nicht darum ging, dem Tampon ein Abschiedslied auf den letzten Weg in die Kanalisation mitzugeben, Betrachtungen der eigenen "Drei-Tages-Muschi" abzuliefern oder im Minihit "Pisse" nur konsequent über Pisse zu singen, stand mit Notizen vom einzigen Tagesprogrammpunkt, dem Weg nächtens zur Tanke... weiter




Herr Hermes berichtet aus der Welt der unteren 10.000 - nicht ganz unumstritten. - © Moritz Ziegler

Kabarett

Poesie passiert5

  • Die FM4-Figur Herr Hermes war unterwegs - und hat daraus ein Kabarettprogramm gemacht.

(mozi) Herr Hermes, der Mann mit dem weißen Anzug, gehört zum ORF-Jugendsender FM4 und zu "Willkommen Österreich" wie Dirk Stermann und Christoph Grissemann. Hans Szivatz (so sein bürgerlicher Name) präsentiert regelmäßig seine "Beiträge aus der Welt der unteren 10.000"... weiter




Wrabetz fehlen 2014 im schlimmsten Fall 75 Millionen Euro. - © apa

Film

Wrabetz will "nicht locker lassen"

  • Wrabetz ortet Handlungsbedarf bei den zuletzt einbrechenden ORF-Quoten.

Wien. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz äußerte sich am Freitag zu einer Vielzahl brisanter Themen, welche die unmittelbare ORF-Zukunft betreffen: Die ORF-Gremienreform und Verkleinerung des ORF-Stiftungsrats gehören da nicht dazu: "Die Frage der Gebührenrefundierung hat gegenüber der Gremienreform aus meiner Sicht die höhere Priorität... weiter




Chris Cummins fährt dorthin, wo es wirklich heiß ist. Foto: privat

Schulen

"Hoping for Fahrtwind"15

  • FM4-Moderator Chris Cummins mit Charity-Radtour durch Uganda

Im Oktober bricht FM4-Journalist Chris Cummins zur heißesten Reise seines Lebens auf: 450 Kilometer will der Brite durch Uganda radeln. Ziel dabei: Geld zu sammeln für Schulprojekte in Afrika. "Es gibt in Afrika einen immensen Hunger für Bildung, den man sich bei uns gar nicht vorstellen kann"... weiter





Werbung