• 23. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Es sind dies Eindrücke, die in Erinnerung bleiben. Paris, das ist nicht nur Sicherheitswahnsinn, Fußball und Mona Lisa, das ist auch eine Stadt der brutalen Gegensätze. - © APA/AFP/THOMAS SAMSON

Sperrzone

Fanzone im Ausnahmezustand

  • Österreichs Nationalteam spielt am Samstag in der EM-Hauptstadt. Paris gleicht in diesen Tagen einer Festung und birgt nicht nur positive Überraschungen.

Paris. Es ist kurz vor 9 Uhr. Vor dem Louvre im Herzen der französischen Hauptstadt bilden sich bereits die ersten Besucherschlangen. Das weltberühmte Museum, das unter anderem das Da-Vinci-Bildnis der Mona Lisa beherbergt, ist großräumig abgesperrt. Sowohl bei den U-Bahnzugängen in den Katakomben des einstigen Königspalastes... weiter




Security

Apple fordert politische Debatte in iPhone-Streit1

  • Das FBI zeigte bisher wenig Bereitschaft auf seine Forderung nach einer Hintertürew in Smartphones zu verzichten.

Cupertino. Apple will den eskalierenden Streit mit US-Behörden um das Entsperren von iPhones in eine politische Diskussion umlenken. Nach Ansicht des Unternehmens wäre es am besten, wenn die Regierung ihre Forderungen an den Konzern zurückziehe und eine Kommission mit Experten einberufe, erklärte das Unternehmen am Montag... weiter




Security

Gesetz für Cybersicherheit beginnt Gestalt anzunehmen

  • Meldepflicht von Hackerangriffen auf Unternehmen aus dem Bereich kritischer Infrastruktur als Diskussionspunkt.

Wien. Das Cybersicherheitsgesetz nimmt langsam Gestalt an: Ein Jahr nach dem Start eines Dialogs mit Vertretern von Unternehmen aus dem Bereich kritischer Infrastruktur zur Vorbereitung des Gesetzes soll demnächst ein sogenanntes White Paper fertiggestellt werden... weiter




Smart Car

"Fahrzeuge mit Sicherheitslücken auf den Straßen unterwegs"1

  • Intel will bei Sicherheit in vernetzen Autos helfen

Santa Clara. Intel will für mehr Sicherheit in vernetzten Autos sorgen. Der weltgrößte Chipkonzern kündigte am Montag die Bildung eines Experten-Gremiums an, das nach Schwachstellen suchen und Wege zu sicheren Lösungen aufzeigen soll. "Die Gefahr ist real", sagte der europäische Technologiechef von Intel Security, Raj Samani... weiter




Sicherheit

Bitte ohne Regenschirm

  • Besser früh kommen: Für den Song Contest gelten im Stadthallen-Komplex strengere Sicherheitsrichtlinien.

Man kann sich das so vorstellen, als würde man mit Eurovision Airlines fliegen. So in etwa sind nämlich die Sicherheitsvorkehrungen, wenn man als Besucher in die Stadthalle zu einer der Shows dieser Woche will. Es wird empfohlen, bereits zwei Stunden vor Beginn der Show zu kommen, weil es Sicherheitskontrollen nach Flughafenstandards geben wird... weiter




Security

Hacker prangern Sicherheitslücken bei Scannern und Mobilfunk an

  • Fingerabdruck von deutscher Verteidigungsministerin kopiert.

Hambrücken. Hacker des Chaos Computer Clubs (CCC) haben bei ihrem jährlichen Treffen mehrere Sicherheitslücken in verbreiteter Technologie öffentlich gemacht. Fingerabdruck-Scanner und Technik zur Gesichtserkennung lassen sich überlisten, wie der Experte Jan Krissler nachwies... weiter




Eugene Kaspersky (CEO Kaspersky Lab) und Innenministerin Johanna Mikl-Leitner während eines Pressegesprächs zum Thema "Österreichs Rolle in der Cybersicherheit der Zukunft: Welche Rolle spielen Staat und Wirtschaft?" in Wien. - © APA/HANS KLAUS TECHT

Security

Warnungen vor dem "Internet der Bedrohungen"1

  • Sicherheitsexperte Kaspersky zu Gesprächen mit Regierung und Unternehmen in Wien.
  • Mikl-Leiter will Cybersicherheitsgesetz noch in dieser Legislaturperiode.

Wien. Vor einem "Internet der Bedrohungen" hat der russische Sicherheitssoftware-Spezialist Eugene Kaspersky am Montagnachmittag in Wien gewarnt. Computer seien ein wirksames Werkzeug zur Unterstützung von Kriminalität, sagte er in Bezug auf das immer mehr vernetzte "Internet der Dinge"... weiter




Security

Team Österreich gewinnt die 1. "European Cyber Security Challenge"2

  • Junge heimische Cyber-Sicherheitstalente im internationalen Spitzenfeld.

Wien. In einem spannenden Wettbewerb konnte sich gestern, 5. November 2014, das Team Österreich gegen die Mannschaften aus der Schweiz und Deutschland durchsetzen. Bei dem Bewerb mussten auf einer Onlineplattform Aufgaben gelöst werden, die je nach Schwierigkeit mit Punkten bewerten wurden... weiter




Security

Massives Sicherheitsproblem bei Tweetdeck

  • Client wurde von Twitter blockiert nachdem Programmcode über Accounts verteilt wurde.

San Francisco. Twitter hat am Mittwoch wegen eines massiven Sicherheitsproblems seine Software Tweetdeck blockiert. Die Schwachstelle hatte zuvor dazu geführt, dass von Hackern in Tweets platzierter Programmcode in Tweetdeck ausgeführt wurde. Auf diese Weise wurden Nachrichten über diverse Profile weiterverbreitet... weiter




Netzpolitik

Sicherheitslücke "Heartbleed" bedroht das Netz

Wien. Eine schwerwiegende Sicherheitslücke bedroht derzeit ein Drittel der gesamten Internet-Infrastruktur weltweit. Auch in Österreich sind zahlreiche Webauftritte von Unternehmen gefährdet. Sicherheitsexperten raten Anwendern daher dringend, ihre Passworte zu ändern, um weitere Schäden zu vermeiden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung