• 17. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Security

Massives Sicherheitsproblem bei Tweetdeck

  • Client wurde von Twitter blockiert nachdem Programmcode über Accounts verteilt wurde.

San Francisco. Twitter hat am Mittwoch wegen eines massiven Sicherheitsproblems seine Software Tweetdeck blockiert. Die Schwachstelle hatte zuvor dazu geführt, dass von Hackern in Tweets platzierter Programmcode in Tweetdeck ausgeführt wurde. Auf diese Weise wurden Nachrichten über diverse Profile weiterverbreitet... weiter




Netzpolitik

Sicherheitslücke "Heartbleed" bedroht das Netz

Wien. Eine schwerwiegende Sicherheitslücke bedroht derzeit ein Drittel der gesamten Internet-Infrastruktur weltweit. Auch in Österreich sind zahlreiche Webauftritte von Unternehmen gefährdet. Sicherheitsexperten raten Anwendern daher dringend, ihre Passworte zu ändern, um weitere Schäden zu vermeiden... weiter




Ablaufdatum

Windows XP wird Geschichte - und ein Sicherheitsrisiko1

  • Support für Microsoft-Betriebssystem läuft nach fast 14 Jahren aus.

Berlin/Redmond. Für Hacker und Kriminelle könnte es ein gefundenes Fressen werden: Ab Dienstag unterstützt Microsoft sein Betriebssystems Windows XP nicht mehr mit nötigen Updates. Sicherheitslücken werden dann nicht mehr geschlossen. Seit vielen Wochen warnt das Unternehmen davor, Rechner mit XP und Internet-Verbindung dann noch weiterzubetreiben... weiter




"Orbot" ist eine kostenlose Proxy-App, die es ermöglichen soll, dass andere Applikationen das Internet sicherer nutzen können. Orbot verwendet "Tor" um den Internetverkehr zu verschlüsseln. - © Screenshot: Archiv

Datenschutz

Tools um die mobile Kommunikation abzusichern2

Nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook suchen AnwenderInnen nach sicheren Kommunikationsmöglichkeiten für ihre mobilen Unterhaltungen. Im Überblick einige Tools, die die Kommunikation sichern, verschlüsseln oder verbergen. weiter




Camouflage im bunten Olympia-Dorf: Die Armee muss für die private Sicherheitsfirma einspringen. - © REUTERS

Sicherheit

Mehr Staat, weniger privat

  • Sicherheitsgigant G4S kann nicht die benötigten 10.400 Mann stellen.

London. (sir/apa) Der Ton macht nicht nur die Musik, er macht auch die Farbe. Statt dem leuchtenden Hellgrün, in dem die Arbeitskluft des Sicherheitspersonals der Olympischen Spiele gehalten ist, prägt nun das Olivgrün der Royal Army das Bild des Olympiageländes im Osten Londons... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung