• 14. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Genießt (noch?) Lissabon: Österreichs Song-Contest-Vertreter Cesar Sampson. - © ORF

Eurovision Song Contest

Gackern und schmachten8

  • Österreichs Cesar Sampson hat Chancen auf einen Finalstart beim Eurovision Song Contest.

Ein Huhn hat derzeit die besten Chancen. Also kein echtes Huhn, aber ein Gegacker. Das ist nämlich ein wesentliches Element im israelischen Beitrag "Toy". Der stammt von Netta Barzilai, einer so üppigen wie gutgelaunten Talentshow-Gewinnerin, die meist an ihrem kleinen DJ-Knöpfepult zu erkennen ist... weiter




Der gebürtige Linzer Cesar Sampson vertritt Österreich beim 63. Eurovision Song Contest in Lissabon. - © APAweb/ORF, Mahir Jahmal

Eurovision Song Contest

Cesar Sampson vertritt Österreich beim Song Contest

  • Der ORF schickt den gebürtigen Linzer zum ESC 2018 nach Lissabon.

Lissabon/Wien. Der gebürtige Linzer Cesar Sampson wird Österreich beim 63. Eurovision Song Contest (ESC) vertreten, der zwischen 8. und 12. Mai 2018 in Portugals Hauptstadt Lissabon über die Bühne geht. Der Sänger, Produzent und Texter wurde von einem Team aus Musikexperten zum heimischen Vertreter gekürt... weiter




Zuerst widerwillig, aber dann doch voll bei der Sache: Seniorin Maria sprüht ihr ersten Graffiti-Herz an die Wand. - © Zinggl

Reportage

Die Graffiti-Omas von Lissabon9

  • Mittels "Streetart" und unter kundiger Anleitung bringen portugiesische Senioren Farben in ihren vorwiegend tristen Alltag.

Eine bildhübsche Portugiesin dunkelt den Raum ab, um Fotos an eine Wand zu projizieren, die ihren Vortrag illustrieren. "Die Geschichte moderner Streetart von Lara Seixo Rodrigues", steht auf der beleuchteten Mauer geschrieben. Der Ort dieser Präsentation... weiter




Portugals Hauptstadt steht eine Woche im Zeichen der IT-Industrie, den Start-Ups und neuen Regelungen der digitalen Welt. - © Foto: Web Summit, Jordan Boyd

Web Summit

Die IT-Giganten brauchen neue Regeln1

  • 60.000 TeilnehmerInnen werden am diesjährigen Web Summit in Lissabon erwartet.
  • Das größte Start-Up-Treffen Europas startet am Dienstag.

Lissabon. Am Beginn stand eine kleine, überschaubare Konferenz in Dublin. Im Jahr 2010 versammelten sich 400 TeilnehmerInnen in der irischen Hauptstadt, um am ersten Web Summit teilzunehmen. Sieben Jahre später bevölkern 60.000 TeilnehmerInnen die portugiesische Hauptstadt Lissabon um über neue Ideen... weiter




- © Zinggl

Portugiesische Musikkultur

Der schöne Weltschmerz8

  • Fado überall: Lissabon ist noch immer die Hauptstadt der traditionellen portugiesischen Gesangskunst.

Der Kellner dimmt das Licht im Lokal. Kerzenflammen flackern im heulenden Luftzug, der sich unterhalb der schweren Eichentür und durch die Spalten in den alten Fensterrahmen hereinschmuggelt. Draußen peitscht der Regen durch die Nacht, als stünde wieder einmal der Weltuntergang bevor. Die Stube ist klein und kuschelig gefüllt... weiter




20170323vertäge_online - © Irma Tulek

Römische Verträge

Ehrwürdige Ziele, hehre Ideale5

  • Eine Rückbesinnung auf die Ursprungsidee der europäischen Einigung, wie sie 1957 in Rom angestoßen wurde, ist bitter nötig.

Wien. "Europaverträge sind perfekt", stand in der "Wiener Zeitung" vom 26. März 1957 zu lesen. Der Bericht, der sich am Tag nach der Unterzeichnung der römischen Verträge auf der Titelseite der Zeitung fand, war schnörkellos und in sachlichem Agenturdeutsch abgefasst: "Auf dem Kapitol in Rom wurden heute Abend die Verträge über die Einrichtung... weiter




Mutet wie ein Ersatzteilllager für Körperteile an, was in der Puppenklinik in Lissabon dicht verstaut im "Gebeinhaus" liegt. - © Zinggl

Reportage

Notfallstation und Sammelsurium5

  • Seit fast zweihundert Jahren werden im Lissabonner Puppenspital zerbrochene Kindheitserinnerungen repariert - oder besser gesagt: geheilt.

Einst, als Lissabon noch ein kleines Küstenstädtchen war, wo jeder jeden kannte, ging man an den Markttagen zu Dona Carlota, wenn Puppen etwas fehlte. Die alte Dame saß vor einem Stand mit Kräutern und verkaufte eigenhändig hergestellte Stoffpuppen. Zudem fragten Kinder aus der Umgebung bei ihr um Rat und Tat für kaputtgegangene Spielsachen - und... weiter




Europameister

Die Rückkehr der "Ewigen"

  • Europameister Portugal wurde nach dem 1:0-Finalsieg gegen Frankreich in der Heimat mit Jubel willkommen geheißen.

Lissabon. (rel) Dass Sportreporter bisweilen die Contenance verlieren können, ist spätestens seit Edi Fingers "I wer narrisch" oder den jüngsten Ausrastern des isländischen TV-Mannes Gudmundur Benediktsson bei den Siegen der Insel-Elf bekannt. Ähnlich erging es am Sonntag auch Benediktssons portugiesischen Kollegen... weiter




Antonio Costa (M.), Chef der portugiesischen Sozialisten PS, genoss am Dienstag sichtlich die Parlamentsdebatte, die dem konservativen Parteibündnis PaF die Macht kosten sollte. - © epa/Tiago Petinga

Portugal

"Bitte sei nicht peinlich"

  • Linksparteien stürzen mittels Misstrauensvotum die Mitte-Rechts-Regierung.

Lissabon. Der Spießrutenlauf war auf zwei Tage angesetzt. Formal sollte die neue alte Regierung in Portugal ihr Regierungsprogramm diesen Montag im Parlament vorstellen, darauf folgen sollten konstruktive Debatten, inklusive dem einen oder anderem Kuhhandel, um der Mitte-Rechts-Regierung die notwendigen Stimmen für das Programm zu verschaffen... weiter




Stefan Fegerl laboriert an einer Viruserkrankung und wird voraussichtlich bei der EM fehlen. - © apa/Punz

Tischtennis

Verflixt

  • Österreichs Tischtennis-Elite wird vor Beginn der EM im Lissabon von Problemen geplagt.

Lissabon. (rel/apa) Es sind keine positiven Nachrichten für das heimische Tischtennis-Nationalteam. Wie der österreichische Tischtennisverband (ÖTTV) im Vorfeld der am Mittwoch in Lissabon startenden Team-Europameisterschaften mitteilte, muss die Herren-Mannschaft rund um Daniel Habesohn... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung