• 12. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Krimi

Was wäre wenn . . .

  • J.J. Preyer erzählt in "Wiener Blaupausen" einen fiktiven Sechzigerjahre-Politkrimi.

Stellen Sie sich vor, Franz Olah wäre in den 1960ern erfolgreich gewesen mit seinem Bestreben, mithilfe einer nationalen Partei an die Macht zu kommen. Was hätte sich daraus entwickeln können? J.J. Preyer nimmt diese Frage zum Ausgangspunkt für einen Politkrimi um einen Ex-Journalisten... weiter




US-Journalist Michael Wolff ist nach der Veröffentlichung seines Buches über Trump ein gefragter Gast in den US-Medien. - © APAweb, ap, Nathan Congleton, NBC Universal

Enthüllungsbuch

Aufruhr im Weißen Haus12

  • "Fire and Fury" schlägt in den USA hohe Wellen. Jurnalist Wolff sieht den Anfang vom Ende der Ära Trump.

Washington. Das Enthüllungsbuch eines US-Journalisten über Präsident Donald Trump hat nach seinem vorgezogenen Verkaufsstart umgehend die Bestsellerlisten gestürmt. Beim Online-Versandhändler Amazon sprang Michael Wolffs "Fire and Fury: Inside the Trump White House" am Freitag auf Platz eins... weiter




Ein Reporter als Staatsfeind: Yücel muss sich wegen regierungskritischer Berichte verantworten. - © dpa

Türkei

Eine erfrorene Beziehung3

  • Das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei gilt schon seit längerem als tief zerrüttet. Nun sorgt die Verhängung der Untersuchungshaft über den deutsch-türkischen "Welt"-Journalisten Deniz Yücel für einen neuen Tiefpunkt.

Istanbul. Der Fall Deniz Yücel wird zur Staatsaffäre. Nachdem ein Haftrichter in Istanbul am Montag Untersuchungshaft für den Auslandskorrespondenten der deutschen Tageszeitung "Die Welt" anordnete, entwickelt sich die Angelegenheit zur Belastungsprobe für die ohnehin angespannten deutsch-türkischen Beziehungen... weiter




Kriminalität

Alle fünf Tage wird ein Journalist umgebracht

  • Im Vorjahr wurde nicht einmal jeder zehnte Todesfall aufgeklärt.

Bonn. Alle fünf Tage wird irgendwo auf der Welt ein Journalist wegen seiner Arbeit getötet. Von 2006 bis Ende 2015 verloren nach einer UNESCO-Statistik mindestens 827 Journalisten ihr Leben bei der Ausübung ihres Berufes. Allein im vergangenen Jahr waren es 115 - nicht einmal jeder zehnte der Todesfälle wurde aufgeklärt... weiter




"Politische Gewalt hat es immer gegeben", sagt Nicolas Hénin. - © Getty/Andalou

Nicolas Henin

"Terrorismus will destabilisieren"5

  • Der französische Journalist Nicolas Hénin war zehn Monate lang Geisel der Terrorgruppe "Islamischer Staat" in Syrien.

In seinem Buch "Der IS und die Fehler des Westens" (Orell Füssli Verlag, 2016) geht der französische Journalist Nicolas Hénin davon aus, dass die Islamisten militärisch nicht zu besiegen sind. Der 40-Jährige ist überzeugt, dass es andere Wege gibt, ihren Einfluss einzuschränken... weiter




Kurt Tozzer

Journalist Kurt Tozzer gestorben

Der Autor und Journalist Kurt Tozzer ist verstorben, das berichtete die ORF-"Zeit im Bild" am Montag. Tozzer war lange Jahre für den ORF tätig gewesen und hatte sich auch als Buchautor einen Namen gemacht. Der 1929 geborene Medienjournalist war bis zuletzt Kolumnist für das Medien-Branchenmagazin "Der österreichische Journalist" gewesen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung