• 19. Januar 2019

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Wiener Blut" gegen "zu viel Fremdes": FPÖ-Wahlplakat zu den Wiener Gemeinderatswahlen 2010. - © apa/Neubauer

Europa

Rasse schlägt Klasse5

  • Der deutsche Populismusforscher Florian Hartleb über die Freiheitlichen.

Wien/München. Die ökonomischen und sozialen Umbrüche der letzten Jahre haben nicht zuletzt auch unter den politischen Parteien zu Krisengewinnern und -verlieren geführt. Während insbesondere die traditionellen Volksparteien links und rechts der Mitte unter erheblichen Legitimationsdruck gerieten... weiter




Wahlkampf

Belämmertes, Nächstenliebe und Orangenhaut1

  • Wie sich die Parteien in der heißen Vorwahlkampfphase inszenieren.

Offiziell haben bisher nur die Grünen ihren Wahlkampf eröffnet. "15 Prozent plus" formulierte Spitzenkandidatin Eva Glawischnig als Wahlziel beim Wahlkampfauftakt im Palmenhaus des Wiener Burggartens am Montag. Um die Latte noch ein Stück höher zu legen, lautet das Ziel, "am 29. September die FPÖ zu überholen"... weiter




Tirol

Tiroler FP-Chef Hauser gibt Parteiführung ab

  • "Reformkommission" wird eingesetzt.

Innsbruck. In Niederösterreich verteidigt Barbara Rosenkranz hartnäckig ihre Position, mit Tirol hat Hans Christian Strache weniger Probleme: Der Tiroler FPÖ-Chef Gerald Hauser zieht sich im Oktober von der Parteispitze zurück. Er habe sich "aus freien Stücken" dazu entschlossen, auf dem für den 19... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung