• 21. September 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Korruption

Prozess gegen Uwe Scheuch vertagt

  • Richter Christian Liebhauser-Karl will weiteren Zeugen laden.
  • Strache sagt, er stehe "voll und ganz" hinter Scheuch.

Wien/Klagenfurt. Der Prozess gegen Uwe Scheuch wurde vertagt. Korruptionsstaatsanwalt Eberhard Pieber hatte dem Kärtner Landeshauptmannstellvertreter und FPK-Obmann Geschenkannahme durch Amtsträger vorgeworfen. Am Mittwoch wurde die "Part-of-the-game"-Affäre am Landesgericht Klagenfurt aufgerollt... weiter




Medien

Wehrschütz bewirbt sich als ORF-Generaldirekor

  • Der Journalist wird den Freiheitlichen zugeordnet, wird im dritten Lager aber offenbar nicht hofiert: "Er ist ein sehr guter Auslandskorrespondent - am Balkan."

Christian Wehrschütz, Balkan-Korrespondent des ORF, wird sich sich für den Posten des Generaldirektors des Unternehmens bewerben und gegen Amtsinhaber Alexander Wrabetz antreten. Er finde journalistische Kompetenz in dem Job wesentlich, wolle zudem die öffentlich-rechtliche Seite des ORF forcieren, sagte er dem Online-Mediendienst "etat.at" ... weiter




FPÖ

Königshofer gerät in Bedrängnis

  • Einstweilige Verfügung gegen FPÖ-Mandatar.

Wien. Es klingt wie aus einem Kriminalroman - und hat nun sogar ein gerichtliches Nachspiel. Denn das Wiener Handelsgericht hat dem FPÖ-Mandatar Werner Königshofer mittels einstweiliger Verfügung untersagt, weiter zu behaupten, dass der Datenforensiker Uwe Sailer in seinem Namen ein E-Mail an die Neonazi-Homepage "alpen-donau.info" geschickt habe... weiter




Parteiprogramm

Die FPÖ ist nun wieder "deutsch"

  • Neues Programm mit Bekenntnis zu nationalen Wurzeln.

"Sprache, Geschichte und Kultur Österreichs sind deutsch. Die überwiegende Mehrheit der Österreicher ist Teil der deutschen Volks-, Sprach- und Kulturgemeinschaft", lautet der Schlüsselsatz im Kapitel "Heimat, Identität und Umwelt". Immerhin als "Bereicherung und integrierter Bestandteil Österreichs" werden aber auch die autochthonen Volksgruppen... weiter




Kunsthaus Graz

FPÖ: "Villa Größenwahn"

Die FPÖ führt neuerlich Argumente gegen das Leitprojekt der "Kulturstadt Graz 2003", das im Bau befindliche Kunsthaus, an: Nachdem bereits am Dienstag der steirische FPÖ-Obmann einen sofortigen Baustopp gefordert hatte, wurde gestern, Mittwoch, eine "Befragung der steirischen Bevölkerung" verlangt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung