Wirecard

Der deutsche Zahlungsdienstleister Wirecard sorgte im Juni für einen der größten Finanzskandale der jüngsten Geschichte. Der Dax-Konzern steht im Verdacht, Bilanzen gefälscht zu haben. Die Behörden ermitteln gegen die Führungsspitze, es droht eine Klagewelle.
Bild zu Wirecard-Zerschlagung brachte bisher 600 Millionen Euro
Insolvenzen
Wirecard-Zerschlagung brachte bisher 600 Millionen Euro

Gläubiger und Aktionäre haben Forderungen in Höhe von mehr als zwölf Milliarden Euro angemeldet.

3 2
Bild zu "Jahrelang im Aufsichtstiefschlaf" bei Wirecard
Wirecard
"Jahrelang im Aufsichtstiefschlaf" bei Wirecard

CDU und SPD schieben sich nach dem U-Ausschussbericht zum Skandal-Zahlungsabwickler die Verantwortung zu.

6 3
Bild zu Wirecard-Geschädigte im Zorn vereint
Bilanzskandal
Wirecard-Geschädigte im Zorn vereint

Prozessfinanzierer bereiten Klagen gegen Wirtschaftsprüfe und Vorstände vor.

4
Bild zu Insolvenzverwalter sorgt für Unruhe bei Aktionären
Wirecard-Skandal
Insolvenzverwalter sorgt für Unruhe bei Aktionären

Im Wirecard-Insolvenzverfahren sind über zwölf Milliarden Euro Forderungen angemeldet. Nachdem der...

8
Bild zu Medien holen Wirecard-Whistleblower aus der Anonymität
Bilanzskandal
Medien holen Wirecard-Whistleblower aus der Anonymität

Pavandeep Singh Gill war von September 2017 bis Oktober 2018 Wirecard-Firmenanwalt in Singapur...

5
Bild zu Wirecard: Wirtschaftsprüfer griffen Hinweise nicht auf
Bilanzskandal
Wirecard: Wirtschaftsprüfer griffen Hinweise nicht auf

EY-Partner Christian Muth: Schon Jahre vor der Insolvenz fielen Unregelmäßigkeiten auf. Der Jahresabschluss wurde...

9 2
E-Paper für alle Endgeräte Jetzt testen
Abos immer bestens informiert Jetzt wählen
Newsletter täglich informiert Jetzt abonnieren