• 17. November 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Siew Hua Yeo freut sich über den Goldenen Leoparden. - © APAweb / Alexandra Wey/Keystone via AP

Filmfestival

"Chaos" aus Österreich holt in Locarno den Spartenpreis3

  • Der Goldene Leopard ging an Regisseur Yeo Siew Hua aus Singapur.

Locarno. Triumph für das Dokumentaressay "Chaos" bei den 71. Filmfestspielen von Locarno: Das Werk der in Wien lebenden Syrerin Sara Fattahi wurde am Samstag mit dem Goldenen Leoparden in der Sektion der zeitgenössischen Filmemacher, "Cineasti del Presente", geehrt... weiter




Bruno Dumont lehrte früher Philosophie, jezt macht er Filme. - © Wiener Zeitung, Katharina Sartena

Filmfestival Locarno

Bruno Dumont: "Kino ist Konversation"13

  • Der französische Regisseur Bruno Dumont wurde in Locarno mit einem Ehren-Leoparden ausgezeichnet.

"Ich filme das, was ich nicht verstehe", sagt Bruno Dumont. Der 60-jährige Franzose erhielt beim Filmfestival in Locarno einen Ehren-Leoparden für sein Werk, das manchmal wunderlich, sehr oft verstörend und immer voller Neugier ist. "Wäre ich nicht neugierig, würde ich keine Filme drehen, denn das ist meine Triebkraft"... weiter




"Ich glaube, die #metoo-Bewegung wird tatsächlich etwas verändern an Hollywood - und an der Gesellschaft", sagt Meg Ryan. - © Wiener Zeitung, Katharina SartenaVideo

Filmfestival Locarno

Meg Ryan: "#metoo ist Pendelbewegung gegen Trump"8

  • Der Filmstar wurde mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Das Festival wollte ihren Auftritt perfekt und sicher machen.

Großes Sicherheitsaufgebot, restriktive Taschenkontrollen, Einlassbeschränkungen, Mitschnitt-Verbote für etliche Journalisten - Locarno hat inzwischen den Status vieler anderer Großveranstaltungen erreicht und ist nicht mehr das Festival, bei dem man die Filmemacher so ohne weiteres auf Du und Du ansprechen konnte... weiter




In "Alice T." rebelliert eine 16-Jährige gegen Grenzen. - © Festival Locarno

Filmfestival Locarno

Das Private im großen Ganzen13

  • Wie kaum ein anderes Festival forscht Locarno an den großen und kleinen Problemen dieser Welt.

Locarno. So sehr man den Gästen auf der Piazza Grande hier die zugänglichen Spielformen des Mediums Film reicht - darunter Denzel Washingtons Kracher "The Equalizer 2" oder die Schönheitschirurgie-Komödie "I Feel Good" mit Oscar-Preisträger Jean Dujardin -... weiter




Lichtgestalt Carlo Chatrian (rechts): Das Festival von Locarno und dessen Präsidenten Marco Solari (links) verlässt er nach der aktuellen Ausgabe in Richtung Berlinale. - © Katharina Sartena

Filmfestival Locarno

Ein Umbruch als Chance3

  • Das Filmfestival Locarno beginnt im Zeichen des Abgangs seines Direktors Carlo Chatrian.

Locarno. Carlo Chatrian ist jemand, der sich sehr mit seinem Arbeitsplatz identifiziert. Auf seinem Instagram-Account hat der 46-jährige Cinephile aus Turin die Vorbereitungen auf das 71. Filmfestival von Locarno, das heute, Mittwoch, eröffnet wird, genau dokumentiert: Wie bereits vor Wochen die übergroße Leinwand auf der Piazza Grande in dem... weiter




Die Ardant bei der Präsentation. - © Katharina Sartena

Filmfestival Locarno

Fanny Ardant: "Mir ging es immer gut mit Männern"9

  • Die Schauspielerin ist in Locarno in einer Rolle als transsexueller Mann zu sehen.

In Frankreich wird sie als lebende Legende verehrt, und zwar zurecht: Fanny Ardant, 68, hat im französischen Kino einen besonderen Platz, denn als ehemalige Muse und Lebenspartnerin von François Truffaut war sie in einigen der spannendsten europäischen Filmproduktionen dabei, allen voran in Truffauts "Die Frau nebenan" (1981)... weiter




"Damals konnte man auf der Leinwand jeden Cent sehen, den wir ausgegeben haben", sagte Filmlegende Corman. - © Katharina Sartena

Filmfestival Locarno

Roger Corman, der König der B-Movies6

  • Der Wegbereiter des modernen Hollywood brachte große Karrieren ins Rollen. In Locarno hat man ihn nun geehrt.

In Locarno hat man nach Mario Adorf und Harvey Keitel noch einer weiteren Filmlegende den roten Teppich ausgerollt und einen Ehrenleoparden überreicht: Roger Corman, inzwischen 90 Jahre alt, wurde in den 60er und 70er Jahren als Regisseur mit seinem Exploitationkino und seinen B-Movies berühmt... weiter




Festival-Präsident Marco Solari (links) und der künstlerische Leiter von Locarno, Carlo Chatrian, bei der Eröffnung der Filmschau. - © Katherina Sartena

Film

Bondgirl, Burka, Blockbuster: Das Filmfestival Locarno hat begonnen5

  • Mit "The Girl With All the Gifts" eröffnete am Mittwoch Abend das 69. Filmfestival von Locarno.

Mit dem Genrefilm "The Girl With All the Gifts" von Colm McCarthy hat das 69. Filmfestival von Locarno begonnen - und damit eine Zombie-Invasion über die Piazza Grande gebracht. Der postapokalyptische Film zeigt eine Welt, in der die Menschen durch eine mysteriöse Krankheit zu Menschenfressern werden... weiter




Filmfestival Locarno

Goldener Leopard für Mario Adorf1

  • Deutscher Schauspieler prägte das gesamte europäische Kino.

Locarno. Der deutsche Schauspieler Mario Adorf wird beim 69. Filmfestival von Locarno mit einem Goldenen Leoparden für sein Lebenswerk geehrt. Die "schier unglaubliche Anzahl Rollen", die der 85-Jährige im Laufe seiner Karriere gespielt habe, sei "der beste Gradmesser für den Reichtum und die Vielfalt, die wir mit unserem Programm anstreben"... weiter




Filmfestival Locarno

Richtig ist jetzt11

  • Hong Sangsoo erhält verdient den Goldenen Leoparden in Locarno. Ein längst überfälliger Preis.

Freudig überraschend, aber dennoch unerwartet, vergab die diesjährige Jury beim internationalen Filmfestival Locarno den Hauptpreis, den Goldenen Leoparden, an den südkoreanischen Regisseur Hong Sangsoo und seinen Film "Right Now, Wrong Then". Nun ist dies natürlich das Gegenteil von ungerecht: Hong Sangsoo könnte - ginge es nach den Regeln... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung